Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Toutes ces choses qu'on ne s'est pas dites von [Levy, Marc]
Anzeige für Kindle-App

Toutes ces choses qu'on ne s'est pas dites Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Länge: 425 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
Sprache: Französisch

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Retrouvez toute l actualité de Marc Levy sur : www.marclevy.info
« (...) Les fidèles du romancier vont retrouver celui qu ils avaient découvert dans Et si c était vrai... et Où es-tu ? » Pierre Vavasseur - Le Parisien / Aujourd hui en France
« (...) Ce roman fantasque se dévore au pas de course. » Direct Soir --Flotiti

Kurzbeschreibung

Quelques jours avant son mariage, Julia reçoit un coup de fil du secrétaire particulier de son père. Comme elle l'avait pressenti, Anthony Walsh - homme d'affaires brillant, mais père distant - ne pourra pas assister à la cérémonie.



Pour une fois, Julia reconnaît qu'il a une excuse irréprochable. Il est mort.



Julia ne peut s'empêcher de voir là un dernier clin d'oeil de son père, qui a toujours eu un don très particulier pour disparaître soudainement et faire basculer le cours de sa vie.



Le lendemain de l'enterrement, Julia découvre que son père lui réserve une autre surprise. Sans doute le voyage le plus extraordinaire de sa vie... et peut-être pour eux deux l'occasion de se dire, enfin, toutes les choses qu'ils ne se sont pas dites.







Marc Levy renoue ici avec l'univers romantique et fantastique qui l'a fait connaître. Dans cette aventure pleine de suspense, de tendresse et d'humour, l'auteur nous entraîne au coeur de la relation entre un père et sa fille et nous raconte l'histoire d'un premier amour - celui qui ne meurt jamais.




Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1603 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 425 Seiten
  • Verlag: Versilio (29. März 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Französisch
  • ASIN: B005P4TYBC
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #172.729 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Julia Walsh ist eine ziemlich erfolgreiche Infographikerin, lebt in New York und ist kurz davor ihren Verlobten Adam zu heiraten. Doch als sie dann einen Anruf vom Privatsekretär ihres Vaters bekommt, der ihr erzählt ihr Vater sei gestorben, müssen die Pläne geändert werden: statt der Hochzeit findet nun eine Beerdigung statt.

Julia, die immer geglaubt hatte ihren Vater zu hassen und schon eine Ewigkeit keinen Kontakt mehr zu ihm hatte, versucht nun, sich über ihre Gefühle klar zu werden und will etwas allein sein. Als sie zu Hause ankommt und in ihrer Wohnung schließlich eine riesige Kiste vorfindet kommt alles anders, denn ihr Vater ist in dieser Kiste. Oder zumindest eine Art Abbild von ihm, so zumindest versucht er es seiner verstörten Tochter zu erklären. Er erklärt, dass er eine Maschine sei, die nach dem Abbild ihres Vaters, Anthony Walsh, gefertigt wurde und alle seine Erinnerungen enthielte, bis einen Tag vor seinem Tod. Ihm sei klar, dass seine Tochter sich vermutlich nicht freut ihn zu sehen, bittet sie aber trotzdem darüber nachzudenken, da außer ihr noch nie jemand diese Möglichkeit hatte: Sie kann sechs Tage mit ihm verbringen, in denen sie sich alles sagen können, was sie nie gesagt haben.

Zunächst will sie davon nichts wissen und überlegt sogar kurz die Fernbedienung zum Abschalten ihres Vaters zu benutzen. Nach einer Weile lässt sie sich jedoch dazu überreden mir ihm zu verreisen, obwohl sie eigentlich keine Lust hat Zeit mit ihm zu verbringen. Julia hat ihrem Vater nie verziehen, dass er wegen seiner Arbeit immer nur so wenig Zeit für sie hatte und sie damals von ihrer großen Liebe getrennt hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe angefangen das Buch zu lesen und konnte nicht aufhören bis ich es beendet hatte. Ich fand es spannend, witzig, gefühlvoll, auch etwas kitschig was mir aber manchmal gefällt.
Ich würde es als leichte, unterhaltsame Lektüre weiter empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch ist sehr nett geschrieben. Wer "märchenhafte" Literatur mag, ist damit gut bedient. Realisten sollten die Finger davon lassen. Allerdings regt dieses Buch trotzdem zum Nach- oder Überdenken zum Thema >miteinander reden< an.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover