Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17
Tour De France (2009 Remastered Version)

Tour De France (2009 Remastered Version)

12. Oktober 2009
4.2 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle 16 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Tour De France (2009 Remastered Version)
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 9. Oktober 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 8,29
EUR 8,29

Kaufen Sie die CD für EUR 14,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
oder
CD kaufen EUR 14,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  

  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
0:31
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
4:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
6:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
3:56
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
3:20
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
8:09
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
5:04
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
3:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
5:16
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
8:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
1:16
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
5:10
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 12. Oktober 2009
  • Erscheinungstermin: 9. Oktober 2009
  • Label: Parlophone UK
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 55:52
  • Genres:
  • ASIN: B002PEUOIM
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.974 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: MP3-Download
Kraftwerk wurden seit jeher mit Vorurteilen konfrontiert. Als sie "Trans Europa Express" herausbrachten, hieß es: "Was beschäftigt Ihr euch mit so altem Zeugs wie dem TEE, das ist doch Vergangenheit." Als "Computerwelt" erschien - übrigens 2 Jahre vor Markteinführung des Personal Computers - nannte man sie "Knöpfchendreher".

Dabei realisierten Kraftwerk stets mit klarem Fokus ihre musikalische Vorstellung davon, wie Mensch und Maschine auf harmonische und produktive Weise zur Einheit werden können. Auf "Tour de France" ist es der Mensch, der sich aus eigener Kraft bewegt, in geschmeidiger Zusammenarbeit mit einer Maschine, dem Fahrrad.

Diese "Soundtracks" vermitteln wirklich etwas von jener Leichtigkeit der Bewegungen, mit denen ein gut trainierter Mensch Etappen der "Tour de France" bewältigt. Nur wer wie die Kraftwerker selber begeisterter Radsport-Amateur ist, wird das geschmeidige Wohlgefühl und den Flow-Zustand nachvollziehen können, der hier elektronisch vertont wurde - musikalisch brillant und produktionstechnisch sowieso "state of the art". Auf High-End-Anlagen wummern die Bässe, dass es einen schier wegbläst, selbst Yello oder Rush erreichen solche Tiefen nicht.

Dass die Kraftwerker für sich selber Radfahren als eine Art Gesundheitsprogramm praktizieren, macht ihren Gedanken von der Mensch-Maschine-Einheit nur umso glaubwürdiger: Sieht man, wieviele Menschen in der Musikwelt ausgebrannt sind oder ihre Kräfte und Kreativität verschlissen haben, wirken die Kraftwerker auch noch nach fast fünf Jahrzehnten "voller Energie". Nicht viele Musiker absolvieren im gehobenen Alter noch ausgedehnte Welttourneen mit einem derart perfektem Zusammenspiel von Musik, Klang und Optik. Ein weiterer bedeutender Mosaikstein im Gesamtkunstwerk "Kraftwerk".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Vinyl
Kraftwerk wurden seit jeher mit Vorurteilen konfrontiert. Als sie "Trans Europa Express" herausbrachten, hieß es: "Was beschäftigt Ihr euch mit so altem Zeugs wie dem TEE, das ist doch Vergangenheit." Als "Computerwelt" erschien - übrigens 2 Jahre vor Markteinführung des Personal Computers - nannte man sie "Knöpfchendreher".

Dabei realisierten Kraftwerk stets mit klarem Fokus ihre musikalische Vorstellung davon, wie Mensch und Maschine auf harmonische und produktive Weise zur Einheit werden können. Auf "Tour de France" ist es der Mensch, der sich aus eigener Kraft bewegt, in geschmeidiger Zusammenarbeit mit einer Maschine, dem Fahrrad.

Diese "Soundtracks" vermitteln wirklich etwas von jener Leichtigkeit der Bewegungen, mit denen ein gut trainierter Mensch Etappen der "Tour de France" bewältigt. Nur wer wie die Kraftwerker selber begeisterter Radsport-Amateur ist, wird das geschmeidige Wohlgefühl und den Flow-Zustand nachvollziehen können, der hier elektronisch vertont wurde - musikalisch brillant und produktionstechnisch sowieso "state of the art". Auf High-End-Anlagen wummern die Bässe, dass es einen schier wegbläst, selbst Yello oder Rush erreichen solche Tiefen nicht.

Dass die Kraftwerker für sich selber Radfahren als eine Art Gesundheitsprogramm praktizieren, macht ihren Gedanken von der Mensch-Maschine-Einheit nur umso glaubwürdiger: Sieht man, wieviele Menschen in der Musikwelt ausgebrannt sind oder ihre Kräfte und Kreativität verschlissen haben, wirken die Kraftwerker auch noch nach fast fünf Jahrzehnten "voller Energie". Nicht viele Musiker absolvieren im gehobenen Alter noch ausgedehnte Welttourneen mit einem derart perfektem Zusammenspiel von Musik, Klang und Optik. Ein weiterer bedeutender Mosaikstein im Gesamtkunstwerk "Kraftwerk".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Vinyl
Kraftwerk wurden seit jeher mit Vorurteilen konfrontiert. Als sie "Trans Europa Express" herausbrachten, hieß es: "Was beschäftigt Ihr euch mit so altem Zeugs wie dem TEE, das ist doch Vergangenheit." Als "Computerwelt" erschien - übrigens 2 Jahre vor Markteinführung des Personal Computers - nannte man sie "Knöpfchendreher".

Dabei realisierten Kraftwerk stets mit klarem Fokus ihre musikalische Vorstellung davon, wie Mensch und Maschine auf harmonische und produktive Weise zur Einheit werden können. Auf "Tour de France" ist es der Mensch, der sich aus eigener Kraft bewegt, in geschmeidiger Zusammenarbeit mit einer Maschine, dem Fahrrad.

Diese "Soundtracks" vermitteln wirklich etwas von jener Leichtigkeit der Bewegungen, mit denen ein gut trainierter Mensch Etappen der "Tour de France" bewältigt. Nur wer wie die Kraftwerker selber begeisterter Radsport-Amateur ist, wird das geschmeidige Wohlgefühl und den Flow-Zustand nachvollziehen können, der hier elektronisch vertont wurde - musikalisch brillant und produktionstechnisch sowieso "state of the art". Auf High-End-Anlagen wummern die Bässe, dass es einen schier wegbläst, selbst Yello oder Rush erreichen solche Tiefen nicht.

Dass die Kraftwerker für sich selber Radfahren als eine Art Gesundheitsprogramm praktizieren, macht ihren Gedanken von der Mensch-Maschine-Einheit nur umso glaubwürdiger: Sieht man, wieviele Menschen in der Musikwelt ausgebrannt sind oder ihre Kräfte und Kreativität verschlissen haben, wirken die Kraftwerker auch noch nach fast fünf Jahrzehnten "voller Energie". Nicht viele Musiker absolvieren im gehobenen Alter noch ausgedehnte Welttourneen mit einem derart perfektem Zusammenspiel von Musik, Klang und Optik. Ein weiterer bedeutender Mosaikstein im Gesamtkunstwerk "Kraftwerk".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden