Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Totenwinter (Inspektor Va... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Totenwinter (Inspektor Vaaras Kriminalfälle, Band 2) Taschenbuch – 1. Oktober 2011

3.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,01
58 neu ab EUR 9,99 13 gebraucht ab EUR 0,01

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der amerikanische Autor James Thompson lebt seit langem in Finnland. Vor dem Beginn seiner Schriftstellerkarriere war er unter anderem Barkeeper, Rausschmeißer, Bauarbeiter, Photograph, Münzhändler und Soldat; außerdem hat er einen Abschluss in Literaturwissenschaft der Universität Helsinki. Thompson ist mit einer Finnin verheiratet. Sein finnischer Held Kari Vaara hat umgekehrt eine amerikanische Frau. Dieser Kunstgriff gestattet dem Autor, einem internationalen Publikum auf unterhaltsame wie intelligente Weise einiges über seine zweite Heimat beizubringen, über deren Schönheiten wie über landestypische Probleme: Alkoholismus, Rassismus, Selbstmordraten, Gewaltkriminalität.

Auszug aus dem ersten Kapitel. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Aus dem Englischen von Thomas Merk

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
James Thompson, Amerikaner und Wahl-Finne, verheiratet mit einer Finnin, schreibt seinen zweiten Thriller ueber Hauptkommissar Kari Vaara, noch immer schwer gebeutelt von seinem letzten Fall Eis-Engel.
Dieser hingegen ist Finne und mit einer Amerikanerin verheiratet.

D a s nenne ich Kulturaustausch.

Leider hat Thompson eine sehr schlechte Eigenschaft aus Amerika mitgebracht, das fast ununterbrochene Fluchen und mit Schimpfwoertern-nur-so-um-sich-Werfen.
Da vergeht keine Seite, kaum ein Dialog, in dem Wer-auch-immer Wen-auch-immer beleidigt, das Lieblingswort unseres Poeten, oder eventuell der Finnen? - ist Schw.-Lu...er. Da kommt einem schon bald die Galle hoch.

Kari hat neben den Schwierigkeiten mit seinem Bein auch noch starke Anfaelle von Migraene. Das, und die staendige Sorge um seine Frau, die an Praeklampsie leidet, nerven ihn ungeheuer.
Wobei mir persoenlich nicht in den Kopf will, warum Kate dann - ca 14 Tage vor der Entbindung - nicht schon in einer der hervorragenden Kliniken Helsinkis liegt, statt ihren Mann zu jeden Tages- und Nachtzeit auf Trab zu halten...

Ja, Helsinki, richtig gelesen, denn Kari ist in die Hauptstadt versetzt worden, um dort die Mordkommission zu leiten.
Er arbeitet mit dem jungen Milo, einem "Genie" mit IQ 170 zusammen, der auch in Mensa aufgenommen wurde. Dort kommen nur die 2% der Bevoelkerung Finnlands hinein, die Top-IQs aufweisen.
Nun, auch Kari koennte ja dort eintreten, werden wir informiert, aber das interessiert ihn nicht...
Also, zwei Genies arbeiten zusammen.

Milo errechnet z.B. auch Flugbahnen von Blut so einfach im Kopf, und schaut unsere weibliche Leiche kurz an und bemerkt, dass ihr 167 Peitschenschlaege zugefuegt wurden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Inspektor Kari Vaara hat nach seinem letzten Fall ein lädiertes Knie und eine Narbe im Gesicht davongetragen nachdem man auf ihn geschossen hat. Da der Sufia Elmi-Mord über alle Grenzen hinausging wurde er mit mit dem Tapferkeitsorden ausgezeichnet und durfte sich eine neue Stelle bei der Mordkommission in Helsinki aussuchen.
Sein neuer Chef und seine Kollegen sind allerdings nicht begeistert von dem Neuzugang, da bei seinem letzten Einsatz auch ein Polizist ums Leben kam und man ihm die Schuld dafür gibt. So hat Kari Vaara es nicht leicht in seiner neuen Abteilung. Zu allem Übel plagt ihn eine schwere Migräne, seine Frau Kate eine Amerikanerin ist hochschwanger und der Bruder und die Schwester seiner Frau aus den Staaten haben sich zu einem längeren Besuch angesagt.
Alles in allem keine guten Vorzeichen, als Inspektor Vaara zu einem neuen Fall gerufen wird.
Eine junge Frau, die zu Tode gepeitscht an der Seite ihres Reitlehrers und Geliebten aufgefunden wird...
Zeitgleich soll er die Verstrickungen eines alten Kriegshelden in die Greuel der Nazi-Zeit untersuchen. Mit seinem jungen Kollegen der aufgrund seines hohen IQ zur leichten Arroganz neigt fängt Vaara an zu ermitteln und wird
hineingezogen in einen Sumpf aus Verderbtheit, Leidenschaft und Verbrechen in dem er öfter die Orientierung zu verlieren droht. Denn beide Fälle sind nicht das einzige Rätsel das er lösen muß. Und wie auch schon in seinem letzten Fall, geht er auch dieses Mal wieder über Grenzen, was dem Polizeipräsidenten nicht gefällt, der bestimmte Ermittlungsergebnisse sehen will!

Der Autor hat mit Kari Vaara eine Figur geschaffen von der man umbedingt mehr lesen möchte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Fox am 30. November 2012
Format: Taschenbuch
Nach "Eis-Engel" ist dies nun der zweite Fall für den sympatischen, aber gesundheitlich arg gebeutelten Inspektor Kari Vaara. Nachdem der erste Fall am nördlichen Polarkreis spielte, führt uns der zweite in winterliche Helsinki. Einblicke in die finnische Lebensweise und ein durchaus spannender Plot machen den Roman zu einem ganz besonderen Lesevergnügen.
Zwar gibt es in der Handlung immer wieder Hinweise auf den ersten Fall, man muss ihn aber nicht unbedingt gelesen haben. Schaden tut''s allerdings auch nicht, gibt es einem doch das gute Gefühl Bescheid zu wissen. (Zumal auch der "Eis-Engel" unbedingt lesenswert ist!)

Die sehr kurzen Kapitel ermöglichen theoretisch zwar jederzeit eine Lese-Unterbrechung, praktisch allerdings fällt es schwer, das Buch wegen der schnellen und geradlinigen Schreibweise überhaupt aus der Hand zu legen.
Hoffentlich geht's bald weiter...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
war sehr spannend, aber anstrengend zum Lesen, ich wollte hier eigentlich keinen Roman schreiben, sondern nur meine Meinung kund tun ;-((
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
das buch ist gut geschrieben, spannend und kurzweilig
.. allerdings ist mir nicht verständlich, wieso auch dieser autor die story mit einer ausdrucksweise " würzen " muss, die seinesgleichen sucht.ein gebildeter mensch muss sich doch keiner fäkalsprache bedienen- oder kann man in der heutigen zeit keine literatur mehr an den mann bringen, die darauf verzichtet ? der zustand einer leiche kann sicherlich auch so geschildert werden,
dass es dem leser nicht übel wird.. schade, mir hat diese art des schreibens die freude an der lektüre zum großen teil verdorben..
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden