Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
299
3,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Man muss sich auf diesen Stil einlassen, das muss ich zugeben. Sätze wie Pistolenschüsse, eine Protagonistin, die eigentlich in den Knast gehört, eine Auflösung, die mir schon klar war, als die Person eingeführt wurde. Aber dennoch - mich hat das Buch ganz gut unterhalten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2016
Der sehr gelobte Roman "Totenfrau" konnte mich gar nicht mitnehmen. Frau Blum ist gar nicht sympathisch, wirkt kalt und derb. Habe nach einem Drittel aufgehört, werde den Roman nicht beenden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2017
Nicht nur der Schreibstil ist fürchterlich sondern das ganze Buch. Ich kann definitiv nicht nachvollziehen warum dies ein Bestseller sein soll. Das bisschen Handlung ist nur brutal und durchschaubar - und man schafft es nicht einmal Sympathie für die Hauptperson zu entwickeln. Schade! Die anderen beiden Bücher der Trilogie werde ich getrost auslassen - und ich glaube nicht dass ich etwas versäume!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2017
Hier ist der Täter der Sympathieträger und Held und dann auch noch eine Frau. OK das war es aber auch schon. Sehr ermüdender Schreibstil und kaum das ganze Buch, geschweige denn die ganze Serie über auszuhalten. Insgesamt nicht zu empfehlen genau genommen unendlich öde...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2016
Totenfrau ist der Start in die Totenfrau-Triologie von Bernhard Aichner. Ich bin diesem Buch häufig am Bahnhof begegnet. Immer hat es mich angelacht und Weihnachten habe ich dieses dann geschenkt bekommen. Erst jetzt, 8 Monate später, war die Zeit zum lesen gekommen. Voller Vorfreude schlage ich das Buch auf und bekomme einen richtigen Schock. Die Formatierung ist wirklich gewöhnungsbedürftig: Vor jedem Kapitel 1-2 freie Seiten, und dann über die neue Seite eine riesen große Kapitelzahl. Ich find das wirklich totale Papierverschwendung…Das Buch hat 49 Kapitel + Pro- und Epilog, das mach 51 verschwendete Seiten…unglaublich.

Wenig besser ging es weiter, als ich die ersten Dialoge zu lesen bekam. Anführungszeichen, Worte, die Sprache beschreiben, all das ist Aichner anscheinend fremd. Denn vor jedem Dialog nur ein Bindestrich. Es sind keine Dialoge wo die gleiche Person nach einer Pause nochmal etwas sagt, es ist ein unmenschlicher Dialog aus Aktion und Reaktion. Immer wieder wird dabei auf den anderen regiert, ohne das man die Stimmlage o.ä. erfahren hätte.

Nachdem ich die Formatierung dann einfach ignoriert habe, bietet das Buch eine interessante Grundidee. Brünhilde Blum, genannt Blum, Adoptivtochter eines Bestatter-Ehepaares hatte eine schreckliche Kindheit. Mit ca. 24 bringt sie ihre Eltern um und lernt durch Zufall den Polizisten Mark kennen und lieben. Sie genießen ihr Leben, bekommen zwei Kinder und leben ein glückliches und zufriedenes Leben, 8 Jahre nach dem „Unglück“. Doch dann verliert Blum ihren Partner, Lebensanker und Vater ihrer Kinder. Ihre Gefühle fahren Achterbahn. Dann taucht eine Frau auf und behauptet Mark wäre nicht bei einem Unfall gestorben, sondern ermordetet worden. Und so beginnt Blum die Wahrheit aufzudecken…. Als Thriller-Fan würde man sagen, das klingt super spannend, da kann nichts schief gehen, das wird ein Highlight. Leider nein, leider gar nicht. Ich habe das Buch tatsächlich schon vor einer Woche beendet, war aber nicht in der Lage eine Rezension zu schreiben. Meine Meinung schwankt zwischen totale Sch**** und Faszination. Inzwischen glaube ich, das mir das Buch nicht so bombe gefallen hat. Die Geschichte war wie gesagt im Grunde genommen spanned. Die Umsetzung aber miserabel. Aichner hat es nicht geschafft Spannung aufzubauen. Diese entstand erst zum Ende hin und war damit sofort wieder verflogen. Der Rest des Buches war immer der selbe Brei. Finden, Fragen stellen, weitersuchen. Auf 458 passiert tatsächlich nicht mehr. Das Konstrukt ist viel zu simple, ohne irgendwelche Überraschungen zu beheimaten. Ich finde die Sicht der Ich-Erzählerin wirklich spannend, konnte mich aber selten in die Gedanken oder Gefühle dieser hereinversetzen. Es waren mir zu viele Puzzleteile die durch Zufall zusammengepasst haben, ohne wirkliche Schwierigkeiten zu beheimaten. Ich habe irgendwie den Überblick über die Zeit verloren, wie lange das Buch spielt. Wie schnell Blum ihr Ziel erreicht. Wie gesagt mir hat eindeutig Spannung gefehlt, ich habe mich nicht gegruselt oder konnte vor Erwartung das Buch nicht aus der Hand legen. Auf der anderen Seite hat mich wirklich interessiert ob Blum ihr Ziel erreicht und ob es ihr besser geht damit, das weiß ich aber bis heute nicht. Ich finde das Buch wirklich schwer zu bewerten und obwohl ich irgendwie kaum etwas positives über das Buch sagen kann, bin ich irgenwie auf den 2. und 3. Teil gespannt. Einfach weil ich hoffe, dass sich meine Fragen in den weiteren Teilen klären und natürlich um entgütig eine Meinung über die Triologie bilden zu können. Ich vergebe 3 Sterne
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2017
Total spannend,obwohl ich ganz schlechte Bewertungen zum Buch gelesen habe. Mir gefällt das Buch und ich habe die zwei Bücher an meine Tochter weitergegeben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2017
sehr gute Beschreibung der Ware, eine sehr schnelle verlässliche Lieferung die mir Freude bereitete, diesen Verkäufer kann ich nur weiter empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2017
spannend und etwas verrückt. Wohl durchdacht kann man der Möderin gar nicht so richtig böse sein, weil sie für alles einen Grund hat. Selbst lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2017
Auch der zweite Teil ist hervorragend geschrieben. Die Spannung reißt nicht ab. Werde mir demnächst den dritten Band besorgen, um die Trilogie abzuschließen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2016
Dies ist mein erster Krimi von Bernhard Aichner und ich war aufgrund der unterschiedlichen Rezensionen sehr gespannt. Der Schreibstil ist sehr eigenwillig, viel Text, wenig Dialoge, was ich normalerweise nicht mag. Aber Bernhard Aichner schafft es mit seiner eigenwilligen Erzählweise mich zu fesseln. Blum als Hauptfigur ist gut gewählt und aufgrund ihres Hintergrundes finde ich ihre Handlungen auch nachvollziehbar. Ein lesenswerter Krimi, ich freue mich auf die Fortsetzung.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden