Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Die Toten, die niemand vermisst (Ein Fall für Sebastian Bergman 3) von [Hjorth, Michael, Rosenfeldt, Hans]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten

Die Toten, die niemand vermisst (Ein Fall für Sebastian Bergman 3) Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 257 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Länge: 624 Seiten Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 3,95 € hinzu.
Verfügbar
  • Ähnliche Bücher wie Die Toten, die niemand vermisst (Ein Fall für Sebastian Bergman 3)

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Hjorth und Rosenfeld haben einen Krimi geschrieben, wie er besser nicht sein kann. (NDR Info)

Eines der intelligentesten und interessantesten Produkte, das in den letzten Jahren aus der schwedischen Thrillerproduktion lanciert wurde. (die tageszeitung)

Fesselnd bis zum überraschenden Schluss. (Berliner Morgenpost)

Kurzbeschreibung

Sebastian Bergman, Kriminalpsychologe. Ganz nah am Abgrund. Beruflich und privat.

In den Bergen von Jämtland stürzt eine Wanderin ab. Sie überlebt. Jemand anderes hatte dafür weniger Glück: Aus der Erde vor ihr ragen die Knochen einer Hand. Die Polizei vor Ort birgt sechs Leichen, darunter die zweier Kinder. Alle per Kopfschuss getötet.
Stockholm wird um Verstärkung gebeten, und Kommissar Höglund reist mit großem Tross in die Provinz. Doch die Ermittlungen stehen unter keinem guten Stern. Den Kriminalpsychologen Sebastian Bergman plagen private Probleme, Spannungen belasten das ganze Team. Und auch der Fall entpuppt sich als kompliziert. Die Identität der Toten gibt Rätsel auf, niemand vermisst sie.
Als Höglund und Bergman endlich auf eine brauchbare Spur stoßen, schaltet sich der schwedische Geheimdienst ein ...

«Ein echter Pageturner.» (Söderhamns-Kuriren)

«Der beste schwedische Kriminalroman des Jahres.» (Örnsköldsviks Allehanda)

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 676 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 624 Seiten
  • Verlag: Rowohlt E-Book; Auflage: 1 (25. Juni 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00C9QVRDC
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 257 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.396 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Sehnsüchtig habe ich auf dieses Buch gewartet, denn bereits die beiden Vorläufer zu diesem Buch habe ich verschlungen. Dieser Krimi knüpft nahtlos an die beiden anderen Bücher an, man versteht die Handlung auch ohne diese Bücher gelesen zu haben, aber: man sollte sie unbedingt lesen, denn sie sind genauso spannend und literarisch gut wie "Die Toten, die niemand vermisst".

Was mir neben der unendlichen Spannung so sehr gefällt, ist, dass Hjorth und Rosenfeldt die Charaktere in einer Art lebendig machen, dass ich sofort in die Stimmung und Gefühlslage der Romanfiguren hineingezogen werde. Auch in diesem Teil werden wieder viele Ebenen miteinander verknüpft, das private Dilemma der verschiedenen Ermittler im Team (besonders natürlich von Bergmann, klar), aber auch verschiedene Handlungsorte der Ermittlungen und der darüber berichtenden Presse. Und im Gegensatz zu anderen Krimis, in denen ich mich immer wieder erwische, dass ich Namen durcheinander bringe und zurückblättern muss, um mich zu vergewissern, sind die Figuren hier so lebendig und mit all ihren Macken und Zerrissenheiten doch nachvollziehbar und liebenswert. Man muß einfach weiter lesen und lesen und lesen...die 500 Seiten vergehen wie im Fluge.

Also. Wer die beiden Bücher "Der Mann, der kein Mörder war" und "Die Frauen, die er kannte" noch nicht gelesen hat: unbedingt damit anfangen, es lohnt sich. Und wer diese Bücher kennt, der wird diesen 3.Teil lieben, schon weil einem die Menschen aus dem Ermittlerteam inclusive Sebastian Bergmann schon ans Herz gewachsen sind.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nachfolgende Rezension bezieht sich auf das Hörbuch und gibt meine persönliche Meinung wieder.
Douglas Welbat liest gewohnt professionell und versteht es seine markante Stimme zur rechten Zeit zum spannungsaufbau einzusetzen.
Leider geht die ganze Story an Sebastian Bergman vorbei, so das Welbat seine typische " Bergmanstimme" selten zum Einsatz bringen kann.
An Welbat liegt es jedenfalls nicht das " Die Toten die niemand vermißt" das schwächste Buch der Reihe ist.

Nun zur Story.
Man fragt sich am Ende was das denn nun sollte, war das ein Krimi mit sozialkritischem Hintergrund oder ein Sozialkrimi oder was auch immer.
Für mich war es weder das eine noch das andere, dadurch war die ganze Story sehr verwirrend und komplett an Sebastian Bergman vorbei geschrieben.
Aber gerade der skurille Einzelgänger Sebastian machte bisher den Erfolg der Reihe aus.
Auch die Nebenstory mit seiner immer noch heimlichen Tochter Wanja konnte die Geschichte an sich nicht retten.
Lediglich der stärker eingebundene Charakter von Ursula gab dem ganzen noch etwas mehr Spannung ( zumindest in Sebastians Privatleben).
Die eigentliche Geschichte um die 6 unbekannten Leichen zieht sich mit unendlicher Langsamkeit hin, und wie gesagt auch die Sozialkritische Komponente um die in eigenen Welten lebenden Flüchtlinge ist eher langweilig, da nur an der Oberfläche gekratzt wird.
Am Ende wird es dann beim Showdown doch noch etwas spannend und zumindest für einige gibt es ein Happyend.
Kaufempfehlung ?
Nur bedingt, die Klasse von Band 1&2 wird nicht erreicht.
Da ich Band 4 gleichzeitig gekauft habe, kann ich sagen das dieser auch wieder deutlich besser wird.
Also Band 1,2& 4 kaufen, Band 3 nur wenn man die Reihe komplett haben möchte.
Man versteht Band 4 auch ohne Nr.3 zu lesen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Die drei Bücher, die ich über Sebastian Bergmann gelesen habe, sind sehr spannend und geben einen guten Einblick in die
etwas wirre Psyche von Sebastian.Er wird eigentlich sehr unsympathisch dargestellt, man fühlt aber trotzdem mit ihm
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wie alle Romane der Sebastian-Bergman-Reihe ist auch dieser Titel wieder ein Krimi vom Feinsten. Ohne in die Einzelheiten zu gehen, möchte ich nur sagen, dass ich wie stets sehr gut unterhalten wurde. Es ist mir vollkommen egal, wie dick so ein Buch ist, ich lese es stets in hohem Tempo durch. Die Sebastian-Bergmann-Bücher kann ich wirklich kaum aus der Hand legen. Die vielschichtigen Charaktere, die spannende und glaubwürdige Handlung, der rote Faden der die Bücher durchzieht, der Cliffhanger zum Ende hin ... jedes Buch ist ein ausgezeichnetes, hervorragendes Leseerlebnis vom Feinsten! Ich lese wirklich viel und ich muss sagen, jeder einzelne Band dieser Reihe gehört zum Besten, was ich gelesen habe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von mu am 10. Februar 2016
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Diese Buchreihe hat es mir angetan. Die Bücher lesen sich sehr gut. Neben spannenden Kriminalfällen werden die privaten Probleme der Ermittler auf interessante Weise beschrieben. Es ist faszinierend, wie viele Personen in jedem Buch namentlich erwähnt und beschrieben werden. Trotzdem kann man sie sehr gut auseinander halten.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Meine Meinung

Die Bücher schaffen es jedes Mal, mich völlig in den Bann zu ziehen. Dieses Mal war der Fall nicht ganz so originell, aber die Aufklärung trotzdem spannend und hat viele Rätsel aufgegeben.
Der Anfang wurde wieder mit einigen verschiedenen Handlungssträngen eingeleitet, durch die man eine leichte Ahnung hatte, wohin das ganze führen wird, aber trotzdem nicht sicher war. Für mich war es zu keinem Zeitpunkt langweilig und ich bin wieder viel zu schnell durch die Seiten geflogen.
Ihrem Schreibstil sind sich die Autoren treu geblieben. Fesselnd, glaubhaft und nah am Geschehen zeigen sie die Figuren in all ihren Facetten.
Das besondere an dieser Reihe ist wirklich die Entwicklung der Charaktere aus dem Ermittlerteam, bis auf einen alles "normale" Menschen, die aber trotzdem mit sich selbst und ihren Mitmenschen und ihren Schicksalen zu kämpfen haben.

Vor allem der Polizeipsychologe Sebastian Bergman, ich dachte nicht, dass er noch tiefer sinken kann - eigentlich kam es mir anfangs vor, dass er auf einem guten Weg ist, ein etwas umgänglicherer Mensch zu werden ... die Situation um sein Privatleben spitzt sich aber immer mehr zu und ich bin immer noch erstaunt, wie sympathisch mir dieser Mann ist, obwohl er dermaßen skrupellos in seinem Egoismus ist. Er verfolgt seine Ziele, in dem er andere hintergeht und verletzt, ohne an die Folgen zu denken bzw. schließt er diese gekonnt aus seinen Überlegungen aus. Er ist so auf sich selbst fixiert, dass er alle moralischen Bedenken ausblendet; dabei möchte er tief im Innersten nur das, was wir alle wollen: einen Menschen, der uns liebt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover