Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch RAREWAVES-DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 2,39 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: GEBRAUCHT,Volle Garantie.Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann. dauern kann.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 2,39
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: moviemars-de
In den Einkaufswagen
EUR 2,40
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
In den Einkaufswagen
EUR 2,41
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Total Recall [UK Import]

3.4 von 5 Sternen 498 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
UK Import
EUR 2,39
EUR 2,39 EUR 0,01
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch RAREWAVES-DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Total Recall [UK Import]
  • +
  • Elysium
  • +
  • Oblivion
Gesamtpreis: EUR 14,68
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Colin Farrell, Kate Beckinsale, Jessica Biel, Bryan Cranston, John Cho
  • Regisseur(e): Len Wiseman
  • Produzenten: Toby Jaffe, Neal H. Moritz, Neal Moritz
  • Format: Untertitelt, Import
  • Sprache: Englisch
  • Untertitel: Dänisch, Finnisch, Hindi, Norwegisch, Schwedisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 26. Dezember 2012
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 113 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 498 Kundenrezensionen
  • ASIN: B008JBZ69M
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 345.661 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Prepare for non-stop excitement and pulse-pounding excitement in this “electrifying thrill ride" (Jeff Craig, Sixty second Preview). Colin Farrell stars as Douglas Quaid, a factory worker who visits Rekall, a revolutionary company that can turn his superspy fantasies into real memories. But when the procedure goes horribly wrong, the line between fantasy and reality blurs as Quaid becomes a man on the run and the fate of his world hangs in the balance. Costarring Kate Beckinsale, Jessica Biel and Bryan Cranston, TOTAL RECALL is bursting with mind-blowing action sequences and spectacular visual effects, the ultimate high-energy thrill-ride!

Movieman.de

REVIEW: Wer träumt nicht schon mal davon, seinem tristen Alltag zu entfliehen. Doch normalerweise nutzt man seinen Urlaub für Erholung und Tapetenwechsel. Im Jahr 2084 hingegen sind künstliche Erinnerungen der letzte Schrei. Wenn man aber wie der Fabrikarbeiter Douglas Quaid (Colin Farrell Fright Night) durch eine fehlerhafte Datentransfusion zum gejagten Mann wird, sollte man davon lieber die Finger lassen. Bereits 1990 musste Arnold Schwarzenegger am eigenen Leib die Risiken einer Erinnerungstransplantation erleben. Nun sorgt Regisseur Len Wiseman (Stirb langsam 4.0) für eine gelungene Neuverfilmung.Doch anders als erwartet findet sich der Kinobesucher keinesfalls in einem Remake von Paul Verhoevens Erstverfilmung wieder. Denn basierend auf der Kurzgeschichte We Can Remember it For You Wholesale von Philip K. Dick wagt Wiseman eine regelrechte Neuinterpretation von Total Recall, die zudem dem technischen Standart der heutigen Zeit angeglichen wurde. Im Jahr 2084 wird die ursprüngliche Reise zum Mars durch die alltägliche Fahrt der Arbeiter aus dem Wohnviertel der verarmten Kolonien zum Arbeitsort der United Federation of Britain abgelöst. Im Alltagstrott gefangen ist der Wunsch, Träume zu realen Erinnerungen werden zu lassen, umso größer. Darüber hinaus erhofft sich Douglas Quaid, der Ursache seiner quälenden Albträume endlich auf den Grund gehen zu können. Doch statt der erhofften Resonanz erlebt der Arbeiter seine eigene Odyssee durch sein längst vergessenes Leben.Auf der Flucht vor der Polizei, die von Cohaagen (Bryan Cranston - TV-Serie "Breaking Bad") instruiert wird, bekommt Quaid Unterstützung von der Rebellin Melina, die charmant und knallhart von Jessica Biel (TV-Serie Eine himmlische Familie) verkörpert wird. Gemeinsam beginnt die Suche nach Matthias (Bill Nighy Pirates of the Caribbean), um die gefährlichen Vorhaben von Cohaagen zu stoppen. Doch dabei kommt ihnen immer wieder Kate Beckinsale (Underworld) als Lori in die Quere.Auf der stetigen Jagd und Flucht der Protagonisten verliert nicht nur die Hauptfigur die Orientierung, sondern auch der Zuschauer fragt sich schnell, ob die Erfahrungen mit Rekall nun Traum oder Wirklichkeit sind. Wer sich jedoch über die ersten Verwirrungen hinweg trösten mag, erlebt einen fundamentalen Actionfilm, dessen futuristische Ausstattung sämtliche Finessen gerecht werden kann.Fazit:Effektvoller Zukunftsthriller, der zeitlose Themen wie Paranoia, Realitätsverlust, Kampf um Freiheit und Spaltung der Persönlichkeit in explosive Actionszenen einbettet und dabei Realität und Fiktion gekonnt miteinander verschmelzen lässt.

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Blu-ray weist klare Bilder auf, die den Zuschauer mitten ins Jahr 2084 entführen. Die Farbwiedergabeweist eine natürliche Sättigung auf. In der britischen Föderation überwiegen jedoch die Farben Schwarz und Grau. Nur wenige Details heben sich durch ein grelles Gelb von der düsteren Kulisse ab (0:14:18). Auch das Privatleben von Douglas Quaid wird durch die düsteren Farben dominiert. Der Besuch bei Rekall wird durch rote Farbenebenen zu einer Besonderheit hervorgehoben (0:21:14). Lästige Bildstörungen oder Nachzieheffekte fallen nicht auf. Selbst in Szenen mit unterschiedlichen Lichtquellen bleiben die Bilder klar und deutlich (0:42:18).Um die virtuelle Welt der Zukunft möglichst plakativ darzustellen, wurden sehr gute Kontrastwerte genutzt. Die überwiegend dunkle Handlung ist durchweg gut zu erkennen. Alle Figuren, Kulissen und Dinge werden bestmöglich hervorgehoben und treten in den Fokus. Die Außenaufnahmen bei Tag lassen alle Gebäude in ihren Details gut erkennen (0:45:17). Die spärlich beleuchte Wohnung von Karl weist natürliche Schattengebungen auf (0:56:42), die der Handlung eine gewisse Authentizität verleihen. Aber auch die sehr hellen Kulissen (1:07:35) bieten gute Kontraste, dank derer sich die Figuren mit ihrer schwarzen Kleidung effektiv von der Kulisse abheben.Die Bildstärke lässt keine Wünsche offen. Die Skyline der Stadt bietet gute Details (1:13:13). Ebenso detailreich können die Feinheiten in den Gesichtern der Figuren dargestellt werden (1:19:55).Der Raumeindruck klingt durchweg voll. Die Arbeiten in der Föderation werden mit authentisch erscheinenden Geräuschen untermalt. Auch die rasante Verfolgungsjagd mit den fliegenden Fahrzeugen bietet vielseitige Hintergrundgeräusche. Die Dialoge der Figuren sind in jeder Situation klar und deutlich zu verstehen. Sowohl in der Originalversion, als auch bei der deutschen Synchronisation klingen die Stimmen natürlich und glaubhaft.Die mehrmaligen Schusswechsel (1:22:55/ 1:40:27) werden sehr effektiv hervorgehoben. Die Effekte nehmen stets den gesamten Hörbereich ein, wodurch der Zuschauer das Gefühl bekommt, inmitten der Schießerei zu stehen.Als Extras beinhaltet Disc 1 ein Inside Mode, wodurch der Zuschauer einen genauen Einblick in ausgewählte Szenen bekommt. Auf der zweiten Disc befindet sich umfangreiches Bonusmaterial. Neben einem Gag Reel findet man hier amüsante Einblicke in die Produktion sowie lohnenswerte Informationen über den Film. Zudem erläutert Regisseur Len Wiseman die Besonderheit der Geschichte. www.movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Kurz, ich kenne die Kurzgeschichten von Philip K. Dick und Total Recall aus 1990 als erste Verfilmung mit Arnold Schwarzenegger, fand ich nicht so gut umgesetzt (nach der Kurzgeschichte We Can Remember It For You Wholesale).

An einen absoluten Klassiker wie Blade Runner der ebenfalls auf einer Kurzgeschichte von Philip K. Dick beruht, kommt die zweite Verfilmung von Total Recall mit Collin Farrell nicht heran.

Die Sache mit der Reise durch den Erdkern, also da musste ich doch den Kopf schütteln und ein wenig habe ich den Mars dann doch vermisst. Neuinterpretation hin oder her.

Trotzdem hat er micht gut unterhalten und ich gebe 4 Sterne für die bessere, filmische Umsetzung von "We Can Remember it for You Wholesale", auch, weil sie abweicht von der Vorlage und besonders der für mich recht schwachen Verfilmung von Paul Verhoeven aus 1990.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Auch nach fast einem Jahr auf dem Markt finde ich den Film immer noch grossartig. Leider findet sich in einigen Besprechungen immer eine Abneigung gegen diesen Film ohne Schwarzenegger bzw. dieses Remakes. Auch wenn der Filmindustrie bei der grossen thematischen Vielfalt mittlerweile kaum was Neues einfällt - wie denn auch ? - ist dieses Remake trotzdem grosses Kino mit tollen Effekten und einer klasse Besetzung. Zur Umsetzung von Bild und Ton gibt es nur Höchstnoten - Ton weltklasse und Bild superb. In beiden Fällen 5 von 5 Punkten!!!!!! Ich warte noch auf eine eventuelle 3D Veröffentlichung .....mal sehen was sich in dieser Hinsicht tut.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von sdr am 16. April 2017
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
und tatsächlich deutlich besser als das Original mit Arnold Schwarzenegger.
Liegt zum einen daran, dass der damalige Film wirklich nicht toll war und dieser hier wirklich gut ist.
Empfehlenswert!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Film ist zwar Neuauflage, aber durch den sexy Hauptdarsteller einfach sehenswert. Und man erkennt zum Schluss ob es nur Traum oder Wirklichkeit war. Beim Orginal nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Konst' am 4. Oktober 2015
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film ist ein guter Actionfilm, bei dem diese auch nicht zu kurz kommt. Aber auch die "ruhigeren" Szenen sind gut gemacht und unterstützen den Film. Das neuere Setting dieses Remakes ist wunderbar gewählt und wirkt viel näher und realistischer, als das seines Vorgängers. Die Beweggründe Cohaagens sind auch in Verbindung mit dem Szenario durchaus verständlich und die Person wird durch das Multitalent Bryan Cranston wunderbar verkörpert. Auch Kate Beckinsales Rolle als Lori wird hier viel besser genutzt. Darüber hinaus ist sie als direkter Antagonist Hausers nicht nur spannender, sondern auch näher mit diesem verbunden, im Gegensatz zu dem im Original, eher überflüssig wirkenden, Richter. Der Protagonist wird auch durch Colin Farell gut dargestellt, immerhin ein Mann der auch schauspielern kann und Hauser somit tief und glaubwürdig aussehen lässt. Auch wird der Film nicht wie der Vorgänger, durch schlechte Witze und unnötige Comedy- Szenen gestört. (Ich meine wer brauch einen aufstoßenden, Taxifahrenden Roboter...) Auch wird hier auf gänzlich überflüssige Gore- Szenen verzichtet. Alles in allem wird dadurch die Handlung konzentrierter und nicht so langatmig wie die des Vorgängers.
Nochmal zu dem Szenario: Die nicht allzu ferne Zukunft mit den Kriegen, dem Fall und den beiden Ländern/Nationen ist viel realistischer als das Mars- Szenario des Vorgängers. Die Zukunft wird hier deutlich besser und atmosphärischer dargestellt, wobei das auch den technischen Mitteln unserer Zeit liegt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Die Szenerie mit Städten, technischen Gimmicks und Special Effects sind sehr überzeugend.
Dazu die Idee Großbritannien und Australien mit einer Bahn durch den Erdkern zu verbinden. Klasse gemacht.
Auch der gezielte Einsatz von Robotern als Sicherheitspersonal. Sehr gut umgesetzt.
Ein deutscher Hersteller wird sich geschmeichelt fühlen, dass seine Waffen von heute in der Zukunft immer noch so gefragt sind.
Passen auch gut rein muss man sagen. Doch das nur am Rande.

Der Storyansatz ist gut. Nur leider ist der Dreh- und Angelpunkt der Story nicht so brilliant gewürdigt wie im Original.
Die Wiedererlangung des Charakters Hauser durch Qaid kommt einfach zu kurz. Da fehlt die Brillanz des Originals.
Allein schon die Szene mit der Wanze im Kopf (Original). Das ist geradezu trivial in der neuen Darstellung.
Auch erinnern Passagen an Minority Report, iRobot und Blade Runner. Das kosten zusammen klar den ersten Stern.

Nach meinem Geschmack ist Colin Farrell auch keine gute Besetzung.
Er passt von der Äußerlichkeit recht gut rein. Doch leider bleibt der Charakter hohl und austauschbar.
Es entsteht keine Spannung. Das kostet den 2. Stern. Denn hier dreht sich einfach alles um den Charakter "Hauser".
Dem Charakter vermag Colin Farrell kein Leben einzuhauchen. Es kommt keine Spur von einem besonderen Charakter eines
Ausnahmeagenten auf. Er wirkt stattdessen etwas naiv.
Die Nebenrollen sind passabel besetzt, wenn auch nicht hervorstechend. Eine Sharon Stone kann von Kate Bekinsale nicht
ersetzt werden. Wenngleich sie sich gut ins Zeug legt.
Lediglich Jessica Biel überzeugt besser als weibliche Verbündete und sticht ihre Vorgängerin aus dem Original klar aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden