20% Rabatt Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC HW16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Februar 2014
Ich habe dieses Notebook als Ersatz für ein Vorgängermodell von Toshiba gekauft, das 10 Jahre fehlerfrei gelaufen ist und jetzt wegen des Supportendes für Windows XP und der veralteten Hardware ausgemustert wird.
Optisch qualitativ sehr gut, Inbetriebnahme problemlos, sehr schnell. Display verspiegelt, gab es leider ja nicht anders.
Das Notebook wird als (mobiler) Desktopersatz zur Arbeit benutzt, dafür sicherlich hardwareseitig überdimensioniert, aber hoffentlich für viele Jahre zukunftsfähig.
Sehr schnell fiel auf, dass nach wenigen Minuten der Lüfter ansprang und dann stundenlang fast ständig laut lief, egal ob im Netz/Akkubetrieb, LAN/WLAN-Betrieb, Bildschirm hell/dunkel, Leerlauf/Arbeit. Der Toshiba PC Health Monitor zeigte im Leerlauf eine CPU-Temperatur von 55% und eine Lüfterdrehzahl von75%. Im Taskmanager fand sich dann, dass 2 Hintergrundprozesse der vorinstallierten McAfee-Software für eine ständige CPU-Auslastung von 19-20% sorgten. Nachdem ich McAfee durch die Norton Internet Security ersetzte. ging die CPU-Auslastung im Leerlauf auf 0-1% zurück und der Lüfter läuft sporadisch mit 54% bei einer CPU-Temperatur von 35-40%.
Verglichen mit meinem alten Toshiba-Notebook springt der Lüfter auch jetzt häufiger an und läuft länger als ich mir erhofft hatte . Der Menüpunkt Systemkühlungsrichtlinie (erweiterte Energieoptionen, Prozessorenergieverwaltung), mit dem man die CPU-Leistung zugunsten einer geringeren Kühlung vermindern kann, fehlt leider für einen Test.
Wie sich der Lüfter bei voller Belastung verhält, kann ich nicht beurteilen, da ich kein Gamer bin.

Nachtrag vom 19.3.2014:
In meinem Kommentar vom 7.3. habe ich beschrieben, dass der Lüfter ständig laut läuft, wenn ich das Notebook eingeschaltet ruhig stehen lasse, und dass der Lüfter sofort leiser wird, wenn ich die Maus bewege ("NT Kernel & System"-Problem).
Nach dem Zurücksetzen auf den Auslieferungszustand habe ich bei der Zweitinbetriebnahme zunächst McAfee Central und McAfee Internet Security deinstalliert (auch mit dem Removal Tool). Anschließend alle wichtigen Windowsupdates und Norton Internet Security installiert.
In diesem Zustand kann ich das Notebook stundenlang laufen lassen, ohne dass das "NT Kernel & System"-Problem auftritt (CPU-Auslastung 0-1%, Lüfterdrehzahl 56% oder 0%). Was habe ich bei der Erstinbetriebnahme anders gemacht? Auch bei der Erstinbetriebnahme habe ich darauf verzichtet, die über Windowsupdate angebotenen Intel und Nvidia-Grafiktreiber zu installieren. Allerdings habe ich das direkt von Nvidia angebotene Update in der Standardprozedur installiert: Grafiktreiber damals 332.21 (vorher 326.60), Experience 1.8.2(1.6.1) und neu Virtual Audio 1.2.20. Andere Treiber habe ich damals nicht upgedatet.
Ob das Nvidia-Update (zusätzlicher Audiotreiber?) tatsächlich für meine Lüfterprobleme verantwortlich war, vermag ich nicht zu sagen. Auf jeden Fall ist das Notebook jetzt deutlich leiser und ich werde nach Möglichkeit zunächst auf Nvidia-Updates verzichten.

Nachtrag vom 26.3.2014:
Zu früh gefreut. Nach einigen Tagen Ruhe wird das Notebook erneut laut, wenn ich die Maus einige Minuten nicht bewege. Im Taskmanager laufen TiWorker.exe (Windows Modules Installer Worker) und System (NT Kernel & System) mit jeweils ca. 12% CPU-Auslastung. Windowsupdate abzuschalten bringt nichts. Ich habe das Notebook bereits zweimal per Systemwiederherstellung auf den 19.3. zurückgesetzt. In dieser Konfiguration läuft das Notebook "ruhig" vor sich hin. Ich weiß, dass das hier kein technisches Forum ist. Ich wollte aber noch einmal klarstellen, dass ich mit meiner These vom Nvidia-Update wahrscheinlich auf der falschen Spur war.
88 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2014
Die Wahl war schwierig auf unserer Suchenach einem neuen 17" Book, Asus n750, Acer, HP und Dell.
Instgesamt alles gute Multimediabooks.
Leider mit eineigen Qualitätsmängeln wie weiche Tastaturen, Passungenauigkeiten am Gehäuse oder nicht beleuchtete Tastatur.

Einzig das Toschiba schien eine Wahl mit mehr Aufmerksamkeit zu sein.
Gleich vorweg...das war ein Treffer.
Das Sattelite kam mit HDD 1,5GB ohne SSD und mit Win8....naja!!!
Qualitativ aber mehr als EDEL in Alu Gehäuse und Super Verarbeitung.

Gut...Windows 8...will ich das?
Also als zugabe eine SSD in den zweiten Schacht, UEFI im BIOS umgeswitched und Win 7 drauf.
Natürlich macht man bei so einer Aktion bitte auf einen Stick vom Hauseigenen Toshibatool bitte eine Sicherung auf Werkszustand.

Windows 7 lief leider, auch mit allen Treibern nicht sehr zufriedenstellend.
Die Keytasten waren einfach nicht passend zuzuordnen.

Ich habe mich also mit Win 8 auseinander gesetzt.Hier funktionieren alle Funktionen problemlos.
Also alles mit dem gemachtem Stick auf Anfang und mit Revo Uninstaller den Müll runtergeschmissen.
Ein wenig Classic Shell,Objekt Dock, ein eigenes Theme und schon hat auch Win 8 seinen Charme.

Mein Fazit:
Ein paar Apps machen auch Win 8 interessant.
Das Book startet mit SSD rasendschnell.
Optisch ist das Sattelite ein leckerbissen mit super performance,stabil und beleuchteten Tasten.
Win 8 ist nicht im Vordergrund.

Ein Top Book mit fast schon Gaming qualitäten.

Für mich als Dektopersatz genau richtig....sieht gut aus, rennt wie irre, ist nicht Lüfterlaut und bietet mir Leistung ohne Ende.

Kann ohne bedenken eine gute Empfehlung aussprechen und würde es wieder kaufen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2014
Als ich dieses Notebook erhalten habe war ich zuallererst etwas enttäuscht über die Robustheit und Geschwindigkeit der vorinstallierten Software. Das System lieft nicht wie gewünscht (langsam, etc.) und es war viel unnötige Software vorinstalliert.

Da ich sowieso geplant hatte eine SSD Festplatte für die Systempartition einzubauen habe ich folgende Schritte unternommen.
1) Samsung MZ-7TE250BW Serie 840 EVO Basic interne SSD besorgt
2) Festplatte als Systemplatte eingebaut, alte Festplatte als Zweitplatte in den zweiten Festplattenslot eingebaut
3) Windows 8.1 komplett neu mit einer original Microsoft Version installiert. Dies ist ohne Eingabe von Seriennummer/Key/Aktivierung möglich da das Notebook bereits eine Windows 8 Lizenz besitzt. Also daher absolut Problemlos.
4) Einzelne wenige fehlende Treiber von der Toshiba Seite bzw. von den Herstellerseiten der Hardwarekomponenten heruntergeladen (z.B. Synaptics Touchpad)

Das Endergebnis ist ein System welches absolut stabil und extrem schnell läuft ohne jegliche vorinstallierte Software, unnötigen automatisch startenden Programmen etc. Das Booten dauert bei mir vom Drücken des Einschaltknopfes bis zum Desktop gefühlte 5 Sekunden. So macht das Arbeiten Spass.

Genial ist der NVidia Grafikchip. Das Notebook verwendet je nach Bedarf den internen Intel Grafikchip für die Anzeige von Desktopanwendungen wie z.B. Office etc. oder den NVidia 3D Prozessor für intensivere Aufgaben wie Spiele etc. Dies ist nichts neues aber funktioniert hier sehr gut. Dies macht sich in einer optimalen Akkuausnutzung und Wärmeentwicklung bemerkbar. Das Notebook ist im Desktopbetrieb praktisch geräuschlos und auch bei grafikintensiven Spielen stört das Lüftergeräusch meiner Meinung nach nicht da es sich sehr in Grenzen hält.

Wie gesagt, ich besitze das Notebook in dieser Konfiguration nun seit einigen Monaten und bin rundum zufrieden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2013
Bin sehr zufrieden mit dem Gerät, das Display ist wirklich hell, da ist es kein Problem das es spiegelt.
Durch die Displaygröße ist auch der Tastenabstand größer, dadurch gibt es weniger Tippfehler von doppelt gedrückten Tasten.
Und es gibt kein Temperaturproblem unter Voll-Last, man kann getrost auch auf den Beinen das Gerät betreiben.
Ungünstig ist der 2. Monitoranschluss da er auf der rechten Seite ist. Das stört ein wenig beim Mausbetrieb.
Ungünstig ist auch, das der Lüfter die Abluft nach rechts ausbläst, da können die Finger bei Mausbetrieb schon mal warm werden.
Die Verarbeitung von dem Gerät ist der Preisklasse angemessen. Ein echter Hingucker!!
Windows 8,0 hatte ein paar Probleme und musste teilweise neu gestartet werden. Ich kann noch nicht beurteilen wo das Problem bestand. Aber vermutlich beim Windows.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2013
Jetzt habe ich wieder ein schnelles Notebook um meine Videofilme (Fahrrad, Motorrad oder Ski ....Urlaub) auf Blu-Ray oder für`s Tablet zu bearbeiten. Durch das SSD Laufwerk ist (nach dem einschalten) ein schneller Internetzugang möglich. Auch an Windows 8.1 habe ich mich (Privat bis jetzt nur XP) gewöhnt.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Super schnelles hochfahren ca 5 Sekunden.
Windows 8.1 ist geil nach eingewöhnung.
Gerät ist nicht so schwer.
Bis jetzt keine Probleme.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2014
Technische Ausstattung in der Grundversion Top. Zuvor hatte ich auch ein Toshiba Satellite Modell ,ich war sehr zufrieden mit der Verbauten Qualität und der Robustheit des alten Notebooks. Bei diesem Modell wurde wohl eher auf Design geachtet als auf Robustheit. Der Rahmen des Monitors gibt nach und es knackt ab und zu (harmlos).Da man aber den Monitor hoch und runter klappen muss fällt das auf. Der SD Einschub hakt etwas beim einschieben der Karte. Zuletzt ich habe noch Peripherie Geräte z.B. Drucker die mit Usb Kabel verbunden werden müssen. Leider sind die USB plätze links und rechts des Nb .Man kann sich denken das die Kabel stören wenn man rechts noch eine Maus bedienen möchte. Wäre schön gewesen wenn USB ect hinten angelegt wären, wie beim alten Nb.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2014
Wollte ein zukunftssicheres Notebook mit Blu-Ray Brenner.
Das Teil ist wirklich schnell und arbeitet auf sehr hohem Niveau.
Einzig Windows 8.1 ist ein kleiner Wehrmutstropfen,aber das kann man mit Programmen austricksen,die den Windows 7 Modus simulieren.

Wie bei Amazon nicht anders gewohnt war der Kauf und die Abwicklung der Bestellung unkompliziert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
Bin sehr zu frieden. Ein tolles Gerät. Die Tastatur liegt sehr gut in der Hand,
auch für nicht geübte Tipper. Bin zwar noch im Anfang und muss das Gerät
erst richtig kennenlernen, aber bereits jetzt schon so glücklich mit diesem,
so das ich behaupte, mir das gleiche wieder zu kaufen. Zumal Preis/Leistung
stimmt.
Sehr schnelle Lieferung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
Habe nach einen neuen Notebook gesucht das unser altes Laptop ablösen soll. Da wir das Notebook als Desktopersatz nutzen und ich persönlich auch gerne mal ein wenig Spiele sollte es also über potente Hardware verfügen, zudem einen Bluray Brenner sowie ein Full HD Display und eine beleuchtete Tastatur haben..... und nicht über 1000 Euro kosten. Da war suchen angesagt!
Zuerst hatte ich das Sony SVE1713 im Visier, was alle Kriterien erfüllte, aber aufgrund der schlechten Grafikkarte dann ausschiedt.
Das Aver V3 772g hatte keine beleuchtete Tastatur, zudem fand ich davon keine Variante mit Bluray Brenner.
Dann stieß ich auf das Toshiba! Gesehen und bestellt, und ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät! Hier stimmt einfach alles! Sehr gutes Preis/Leistungsverhältniss.
Edles Aluminium Gehäuse, helles Display, sehr gute beleuchtete Tastatur, flotter i7 Prozessor und eine annehmbare Grafikkrte die auch das ein oder andere Spielchen zulässt :-) zudem bietet es einen zweiten Slot für eine SSD
Festplatte. Sehr praktisch! Ich habe mir noch eine 128 GB Samsung SSD dazu bestellt, und diese dann auch gleich verbaut.
Mit der von Werk aus mitgelieferten Festplatte (5400rpm) brauchte Windows 8 bei mir 51 Sekunden zum booten.
Jetzt mit der SSD Festplatte schafft das Notebook es in knapp 5 Sekunden! Wahnsinn! Mit so einem Leistungsschub hätte ich nicht gerechnet!
Alles in allem kann ich nur meine Empfehlung für dieses Notebook aussprechen! Ist mittlerweile mein 5 Notebook und mit keinem war ich bis jetzt so zufrieden wie mit dem Toshiba! Also : Kaufen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)