Facebook Twitter Pinterest
EUR 29,81 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von colibris-usa
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Too Long in Exile

4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 29,81
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 1. Juni 1993
"Bitte wiederholen"
EUR 29,81
EUR 29,81 EUR 2,09
Hörkassette, 28. Mai 1993
"Bitte wiederholen"
EUR 6,02
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch colibris-usa. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 29,81 22 gebraucht ab EUR 2,09

Hinweise und Aktionen


Van Morrison-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Too Long in Exile
  • +
  • Back on Top
Gesamtpreis: EUR 45,66
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. Juni 1993)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Polydor (Universal Music)
  • ASIN: B000001E32
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 61.954 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Too Long In Exile
  2. Bigtime Operators
  3. Lonely Avenue
  4. Ball & Chain
  5. In The Forest
  6. Till We Get The Headling Done
  7. Gloria
  8. Good Morning Little Schoolgirl
  9. Wasted Years
  10. The Lonesome Road
  11. Moody's Mood For Love
  12. Close Enough For Jazz
  13. Before The World Was Made
  14. I'll Take Care Of You
  15. Tell Me What You Want

Produktbeschreibungen

Rezension

Der "Wunderheiler" John Lee Hooker lobte den irischen Trotzkopf einst als den "größten weißen Bluessänger". Mit seinem neuen Album wird Van Morrison diesem Ruf in besonderer Weise gerecht. "Too Long In Exile" ist ein wunderbares, erstklassiges Bluesalbum. Nach eigenwilligen Variationen seines "Caledonian Soul" kredenzt der 47jährige Ausnahmemusiker hier eine würzige Portion "Caledonian Blues". Neun neuen Eienkompositionen stehen sechs Fremdtitel von Sonny Boy Williamson, Doc Pomus und Brook Brenton sowie eine geliftete Version seines eigenen Gassenhauers "Gloria" gegenüber. Der Titelsong ist textlich eine Auseinandersetzung mit dem Leben im Exil, das für viele Künstler von der Grünen Insel mehr Schicksal denn Berufung war und ist. Morrison läßt in einer Art Talking Blues einige seiner Helden Revue passieren: James Joyce, Samuel Beckett, Oscar Wilde. Eine harsche Saxophonmelodie illustriert die Verzweiflung und Einsamkeit in der Fremde. "Bigtime Operators", ein fetter Blues mit fülliger Orgelmelodie und Gitarrenriffs à la Hooker, ist eine zynische Abrechnung mit den Chargen und Machenschaften des Musikbusiness. John Lee Hooker selbst knurrt und knödelt zusammen mit seinem jüngeren Freund die mitreißenden Neufassungen von "Gloria" sowie "Good Morning Little School Girl". Eine besondere vokale Leistung absolviert Morrison in dem herrlichen Zwölftakter "Lonely Avenue", wenn er seine Stimme mit scathaften Lautausschüttungen zu einer Art Saxophon ummodelt. "Too Long In Exile" stellt keine grundlegende Richtungsänderung im Schaffen Van Morrisons dar. Dieses Bluesalbum ist wohl mehr die Verwirklichung eines langgehegten Traumes. ** Interpret.: 08-10 ** Klang.: 08-09

© Stereoplay -- Stereoplay

Von Zeit zu Zeit weilt Van Morrison im inneren Exil. Diesmal hat den Iren besonders der Blues gepackt. Mit Altmeister John Lee Hooker knöpft sich Van "The Man" gar seine alte Them-Liebe Gloria vor: raubeinig und verblüffend vital. Eigene Songs wie die Klassiker Good Morning Little School Girl und Lonely Avenue leben allesamt von fast geizigen Arrangements, bei denen Stil und Gefühl Vorrang haben. Daß Morrison den Bogen vom Irish Soul im Titelsong zum jazzigen Finale spannt, macht die unspektakulärstimmungsvolle Scheibe vollends rund.

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
An was erinnere ich mich bei diesem Album?
Erst mal der Titelsong, bildet gleich am Anfang einen leichten Einstieg in das Album.
1993/1994 was der Song hier ein kleiner Hit und wurde im Radio regelmäßig gespielt, obwohl er keine Singleauskopplung war.
Der zweite Song ist dann Blues, und auch bei den weiteren Songs bleiben die Blueselemente vorrangig.
In dem Remake von Gloria wirkt John Lee Hooker mit (Gesang und Gitarre), sowie in Wasted Years (Gesang).
Elegant werden ein paar Schwenks in Richtung Jazz eingeflochten, ich würde aber das Album letztendlich als Bluesalbum bezeichnen.
Die Reihenfolge der Titel ist wirklich gut gelungen und sorgt für Abwechslung, ohne dabei die Harmonie des Ganzen zu stören.
Am besten läßt sich das Album beschreiben als Mischung von den Alben "Keep It Simple"(2008) mit einer Priese "Born To Sing No Plan B"(2012) und "How Long Has This Been Going On"(1996).
Der Song "Close Enough For Jazz" befindet sich in einer etwas anderen Version auch auf "Born To Sing No Plan B".
"Too Long In Exile" zeigt eine neue Richtung an, die mit Unterbrechungen bis Heute nachwirkt.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
oh that isolated feeling...

Van the Man at it's best. Der damals 47 jährige liefert das wohl beste Blues - Album der 19 90 er Jahre ab. Ob im Duett "Gloria" mit John Lee Hooker oder dem Doc Pomus Klassiker "Loneley Avenue", Van Morrison ist der wohl beste weiße Blues & Soul Musiker der letzten 40 Jahre.

Absolute Kaufempfehlung!! 5 Sterne
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Preiswert und sehr gute Qualität.
Sehr gute Aufnahmen über die ganze CD, von Anfang bis zum Ende.
Voraussetzung man ist im Besitz einer leistungsstarken und Klangvollen Anlage um solche Aufnahmen genießen zu können.
Händler kann weiter empfohlen werden.

Holm
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wie schon der titel "too long in exile" anzeigt, ist dieses album ein neuanfang. Morrison tastet sich zwischen blues, jazz und soul seinen weg zurück.
Nicht alle songs sind dabei von gleicher qualität. Einige songs kommen zu routiniert daher (too long in exile zB), "ball and chain" ist eine kopie von "enlightenement".
Wirklich schlecht ist dieses album nicht - aber eben auch nicht herausragend. Die verstörenden blues-momente fehlen.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden