Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17

Tomb Raider: Der Nachfolger nimmt sich ein Beispiel an Skyrim


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-11 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.01.2014, 21:25:46 GMT+1
Clark Kent meint:
Bald erscheint die Tomb Raider: Definitive Edition, aber danach folgt schon der Nachfolger zum Reboot. Crystal Dynamics nimmt sich dabei ein Beispiel an dem Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim und will eine tolle offene Spielwelt erschaffen.

http://www.pcgames.de/Tomb-Raider-Definitive-Edition-XboxOne-258138/News/Tomb-Raider-Der-Nachfolger-nimmt-sich-ein-Beispiel-an-Skyrim-1106680/

Veröffentlicht am 31.01.2014, 21:34:45 GMT+1
Turgor meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 31.01.2014, 21:41:01 GMT+1
hax meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 31.01.2014, 21:42:24 GMT+1
Turgor meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 31.01.2014, 23:41:50 GMT+1
Zocker434 meint:
ach war es noch toll als das schießen in Tombraider in etwa so wichtig war wir die Rätsel heute...

es nervt nurnoch jeder Nimmt sich ein Beispiel an spielen die sich nur gut verkaufen schön und gut das skyrim kein sooo schlechtes spiel ist mag sein aber kommt es nicht eher drauf an in welchem Genere man die Spielelemente benutzt ??? was will man bei Tombraider eine MAP bei der man 2 stunden vom einen ins andere eck braucht ist ja eh nurnoch ein dummer shooter -.-

Ein Call of Duty weitläufiger zu machen ist das gleiche wie BF maps auf CoD größe zu bekommen es passt nicht.

Wo sind die ganzen spiele die gefordert haben ? Selbst Pong ist fordernder als dieses schrottzeugs heutzutage traurig das nurnoch indieentwicker ideen haben und diese auch einbringen.

Die spiele auf die ich mich freue , The Crew , Titanfall und Destiny sind zwar auch nix anderes aber .. gibt ja auch net mehr :(

Veröffentlicht am 31.01.2014, 23:49:42 GMT+1
tagchen meint:
Welche "Rätsel" in alten Tomb Raider Teilen ? Meint ihr etwa die hüpforgien am laufendem Band ? Ob hier wirklich alle die ersten Tomb Raider überhaupt gespielt hatten ?

Veröffentlicht am 01.02.2014, 01:17:24 GMT+1
Maurice meint:
Das der Spieler von heute nur Filme will sieht man doch an den Erfolgen von TLoU oder Beyond, welche mich 0 interessieren. Toll, ich spiel den Singleplayer einmal durch und danach vielleicht nochmal für Erfolge, aber das wars. Da gibts so viele Filme die damit wahrscheinlich vergleichbar sind. Aber warum nich n interaktiven Filmen mit ner Million von Enden zum 6fachen eines normalen Films verkaufen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.02.2014, 08:07:55 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 01.02.2014, 08:09:50 GMT+1
Andy90 meint:
Du meinst, nur weil 2 Spiele dieser Art Erfolg hatten, wollen alle Spieler nur noch Filme? Dein Beispiel steht nicht gerade fest auf dem Fundament.

Von den 2 von dir genannten Spiele besitze ich nur eines. Lasse ich die PS+ Spiele weg, kann sich jenes Spiel zwischen ca. 30 anderen Spielen verstecken.

Die von dir kritisierten Spiele gibt es kaum auf dem Markt. Ich finde es gut dass sich mehr und mehr Untergruppen von Genre entwickeln.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.02.2014, 09:06:09 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 01.02.2014, 09:07:56 GMT+1
Flash Wolve meint:
Genau da würde ich dir widersprechen. Es gibt immer weniger Unterschiede zwischen vielen Spielen, und ganze Genre werden zusammen gedämpft. So kann man in heutigen Shootern Fähigkeiten erwerben genauso wie in Rollenspielen. Skyrim ist genau das Gegenteil dort wurde es fast eine passive Angelegenheit seinen Charakter zu leveln. Auch finde ich diese Ego Shooterwelle in den letzten paar Jahren sehr ermüdend. Sieht man sich die Veröffentlichungen zum Launch der beiden NGen Konsolen an fällt einem sofort auf das es gleich drei Shooter (Cod, Battelfield und Killzone) gab aber z.B kein Rollenspiel.

Veröffentlicht am 01.02.2014, 10:07:48 GMT+1
Andy90 meint:
Das stimmt. Skyrim habe ich sehr gerne gespielt. Da es aber derzeit keinen Nachfolger geben wird, bin ich froh dass "The Witcher 3" auch für die PS4 erscheinen wird.
...alle anderen Spiele hole ich mir aber derzeit für meine LastGen, da es dort um einiges mehr Auswahl gibt.

Veröffentlicht am 01.02.2014, 12:05:13 GMT+1
Maurice meint:
@Andy

Die von mir kritisierten Spiele gibt es kaum auf dem Markt? Nur um einige Film-Spiele zu nennen:
TLoU
Beyond
Battlefield
Call of Duty
Heavy Rain
LA Noire
Tomb Raider
Hitman und und und

Ich meine natürlich den Singleplayer, und da is dass in den ganzen Spielen vollgepumpt mit Sequenzen und Quicktime Events, die Umgebung is schlauchartig gestaltet etc.! Und Gegner abzuschießen die dich erstmal ne halbe Stunde anglotzen bevor sie schießen macht das Spiel auch nich besser. Wer CoD oder BF spielt weiß, dass die Kampagne jedes Jahr der gleiche Streifen is, nur die Umgebung und die Personen wurden geändert. Das genaue Gegenteil davon sind natürlich Spiele wie GTA 5 oder Skyrim, wo man mal frei entscheiden kann.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  8
Beiträge insgesamt:  11
Erster Beitrag:  31.01.2014
Jüngster Beitrag:  01.02.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Das Thema dieser Diskussion ist