Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
117
3,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,39 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Mai 2009
Über das Für und Wider des Films will ich kaum Worte machen. Entweder man mag ihn oder nicht. Im Gegensatz zum ersten Teil gefiel mir der zweite aufgrund seiner imposanten Schauwerte um einiges besser. Doch obwohl gerade die Eingangsszene (Kamerafahrt über das Mittelmeer bis zu einer griechischen Steilküste, die mit zahlreichen Gebäuden bebaut ist) geradezu ein Steilvorlage für HiDef ist, enttäuscht die Blu aus dem Hause CONCORDE hier auf ganzer Linie. Echtes HD-Feeling gibt's leider kaum! Feinere Details der Felsvorsprünge oder der vereinzelten kleineren Häuschen verschwimmen geradezu, wie man es sonst nur von Standard-Definition kennt. Zum Vergleich habe ich die DVD dann herangezogen, und siehe da: Obwohl mit deutlicheren Kompressionsartefakten behaftet, scheint mir die Auflösung der DVD kaum geringer vorzukommen als bei der BD!
Nicht nachzuvollziehen auch: Während selbst die abgespekte sog. HOME EDITION auf DVD damals noch den interessanten Audiokommentar von Regisseur Jan de Bont und den Original-Kinotrailer des Films im Gepäck hatte, bietet die BD an Bonusmaterial rein GAR NICHTS!
Was der Anbieter mit solch halbgaren Veröffentlichungen zu bezwecken versucht, wird wohl sein Geheimnis bleiben. Daher mein Fazit: Wer den Film mag und eine der beiden erhältlichen DVD-Editionen bereits sein Eigen nennt, kann auf die (teure) BD gut verzichten!
0Kommentar| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2004
...was man von einem Film erwartet. Unübertroffen wie schon im ersten Teil natürlich Angelina Jolie als Lara Croft. Aber bei der Storyline scheiden sich die Geister. Während der erste Teil doch in Anlehnung an die Games die archäologische Komponente betont, ist der zweite Teil ein reiner Actionstreifen, von dem fast keinerlei mysthische Faszination ausgeht. Lediglich der thematische Aufhänger, die Büchse der Pandorra, hat noch Bezug zu den Roots der Gameserie. Letztlich aber weist die Story Parallelen zu jedem James Bond - Film auf: Die Gute rettet die Welt vor dem hochtechnisierten Bösen, der diese mit einer schrecklichen Waffe bedroht. Ob es sich dabei um 2 Atomraketen, Goldeneye oder die Büchse der Pandorra handelt, spielt für die Handlung eine völlig untergeordnete Rolle.
Fazit: Guter Actionstreifen, der sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken braucht. Aber obwohl Lara Croft drauf steht, ist ausser der erotischen Optik von Angelina keine Lara Croft drin. Hier schlägt der erste Teil den zweiten um Längen!
11 Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 7. September 2015
Angelina Jolie läuft in dem Film zur Bestform auf, noch genialer als im ersten Teil und den fand ich schon gut. Auch die Story hat es in sich. Historisches und Mythologisches werden mit modernen Themen gemischt. Naja Shakespeare sollte man nicht erwarten, aber viel Action, eine spannende Jagd um die halbe Welt und eine massive Bedrohung im Hintergrund.
Schön dargestellt sind die wechselnden, teilweise exotischen Schauplätze und die Schlagabtausche mit ihrem Begleiter. Lara hat so einige gute Sprüche drauf und zeigt auch etwas mehr Haut als im ersten Teil. Überhaupt hat sie auch noch mehr Ausstrahlung. Athletisch bietet sie so einige bewundernswerte Performances und spielt sehr überzeugend. Die anderen Personen, auch Til Schweiger, ihr Butler und ihr Technikfreak spielen aber auch nicht schlecht.
Die Story ist durchgängig spannend und man fiebert mit bis zum Schluss. Es schließen sich so einige Kreise und auch das Ende finde ich sehr überzeugend. Ein Klasse Film, den ich sicher mehr als einmal ansehen werde, obwohl ich nicht mal die Spiele kenne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2015
Der Film unterhält sehr gut, nette Geschichte mit starken Gegenpolen. Schöne Schauplätze und beeindruckende Kulissen - echte wie animierte. Immer wieder nette, kurze Nebenschauplätze, wie die chinesische Familie oder die Stammesmitglieder in Afrika - und durch den ganzen Film zieht sich der Faden einer (möglichen) Liebesgeschichte. Ist der Verflossene von Lara nun ein Freund oder ein Feind?

Viele haben schon Parallellen zu Indiana oder James Bond gezogen, dann würde ich sagen, der Film hat viele Ähnlichkeiten zu den James Filmen, auch, dass hier viele faszinierenden technische Neuigkeiten vorgestellt werden. Aber Lara ist doch ein viel sensibler Mensch als James, oder nicht? Das Ende gibt hierfür eine Antwort.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2005
Sicherlich hat der Film nicht unmittelbar etwas mit dem Spiel zu tun. Wär aber auch echt seltsam, wenn Lara stundenlang durch dunkle Gänge laufen würde und 3 Versuche benötigen würde, um den selben Abgrund zu meistern. Die Videospiele geben einfach nicht genug für so einen Film her. Nun zum Film selbst: Angelina macht ihre Sache wirklich gut. Die Story spielt auf vielen Schauplätzen, was für eine große Tiefe sorgt. Sicherlich sind einige Sachen unstimmig (Wunderkugel mit "magischen" Kräften). Wenn man den Film aber nicht allzusehr hinterfragt und auf Actionstreifen steht, ist Tomb Raider 2 echt sehenswert.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2016
Eine tolle Leistung der Schönen Angelina Jolie ich hätte mir soo sehr gewünscht das noch weitere Filme mit ihr als Darstellerin gedreht werden.
Aber dieser Film ist absolut Sehenswert und von mir eine klare Empfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2004
Ich möchte mich lediglich über den Ton der DVD äußern.
Der Sound ansich ist sehr gut, jedoch sind die Stimmen viel zu leise aufgenommen. Man kann die Stimmen erst richtig verstehen, wenn man den Ton voll aufgedreht hat.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2004
Zum Film:
Der zweite Teil steht dem ersten so gut wie in nichts nach, Angelina ist wieder eine Augenweide und auch Til Schweiger überrascht als guter Bösewicht. Tolle Schausplätze und witzige Dialoge. Das Ende wirkt allerdings etwass gezwungen und man verlässt den Film tatscächlich mit einem Gefühl als wenn man die gekürzte Fassung gesehen hätte!
Davon abgesehen ein tolles Abenteuer mit Lara Croft und nicht nur für Fans des Videospiels ein Muss. Hoffentlich kommt irgendwann ein dritter Teil.
Zur DVD:
Die zweite Disc in etwas mager an Bonusmaterial im Vergleich mit der DVD Box zum ersten Teil von TOMB RAIDER. Für eine eigenständige zweite Disc ist das Bonusmaterial also zu wenig aber dennoch sehenswert.
Disc 1 hingegen enthält dem Hautpfilm "Die Wiege des Lebens" welche in allerbester Bildqualität daher kommt. Auch der Sound ist in sattem Dolby Digital 5.1 drauf. Allerdings hat man bei der Abmischung für die DVD wohl einen groben Fehler gemacht. Die Sprachdialoge sind so leiste das es das anschauen des Films so gut wie unmöglich macht da die Effekte etc. dermaßen laut ist das kein Genuss aufkommen kann. Ein großes Manko, dass hoffentlich von Concorde Entertainment bereinigt wird in Form einer Neuauflage. Schade!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
Wie im ersten Teil: Die überwiegend negative Kritik des Films ist sicher z. T. auch auf die hohen Erwartungen an einen Tomb Raider-Streifen verbunden, die der durch und durch mittelmäßige, aber keineswegs schlechte Film natürlich nicht erfüllen kann. Im Endeffekt solides Popcorn-Kino.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2015
Die Überschrift trifft es auf den Punkt!
Nach knapp 30 Minuten musste ich das Drama beenden.
Lara Croft - bzw Tomb Raider entsprang bekanntermaßen einem Computerspiel der 90er.
Da hätte sie auch bleiben sollen... also sowohl im Computer als auch in den 90er.

Diese Grausamkeit beschreiben zu müssen ist beinahe so schlimm wie sie sehen zu müssen. Weshalb ich schlussendlich nur ganz knappe 30 Minuten durchhalten konnte.

Der Oskar - und damit der eine Stern - geht an den knurrenden und fauchenden (JA! Er knurrt und faucht... unter Wasser...) Hai. Selbst er hat es nicht geschafft diesen zähen Brocken von Lara herunter zu würgen.

Vor rund 20 Jahren mochte ich Lara Croft ... seit diesem cinegraphischen Desaster würde ich sie am liebsten zu dem Hai zurück ins Wasser stoßen. Andere Alternative: hätte das U-Boot, welches ihr zur Rettung kam, sie nicht versehentlich mit der Schiffschraube erwischen können?? Auch Haie wissen, dass Hackfleisch besser verdaut werden kann.

Um es noch einmal deutlich zu sagen: an "Die Wiege des Lebens" wäre ich fast den Langeweiletod gestorben, hätte ich nicht in den letzten Zügen meines erbärmlichen Lebens die Stopptaste gedrückt!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden