Facebook Twitter Pinterest
36 Angebote ab EUR 0,49

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Tom Clancy's Splinter Cell - Pandora Tomorrow

Plattform : Xbox
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
4.6 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 13,31 33 gebraucht ab EUR 0,49 1 Sammlerstück(e) ab EUR 19,75

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: B00018GX3E
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 13,6 x 1,4 cm ; 141 g
  • Erscheinungsdatum: 25. März 2004
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.304 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Ein neues Zeitalter der Stealth-Action:
Sie sind Sam Fisher, der beste Geheimagent der NSA im Kampf gegen ein indonesisches Terrornetzwerk.

FEATURES:
- Aufregende Waffen und Action: Die fortschrittlichsten Waffen, Ausrüstungsgegenstände und Stealth-Moves
- Packendes Szenario: Ein visuell beeindruckender Clancy Thriller mit atemberaubenden Grafikeffekten
- Das erste Multiplayer Stealth-Spiel: Spielen Sie als Shadownet in der 3rd-Person-Perspektive oder als Söldner in der 1st-Person-Perspektive.

Voraussetzungen

MS X-Box

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Zugegeben, ich war vom ersten Splinter Cell überzeugt, dass es technisch fast perfekt war und ein potentieller Nachfolger eher als Reinfall gelten würde....so überragend war der erste Teil mit seiner herausragenden Grafik und spannenden Missionen. Aber ich wurde eines besseren belehrt.
Splinter Cell: Pandora Tomorrow kann mit dem ersten Teil locker mithalten und ist insgesamt gesehen in eigentlich noch besser. Es wurde ein neues, nützliches Gadget, nämlich ein Fernglas eingebaut, dass sich recht sinnvoll ist. Bei den Bewegungen jedoch fällt als Neuerung ledeglich der SWAT-Turn und der halbe Spagat Sprung auf. Eigentlich sind die Neuerung bei den Waffen und den Bewegungen also nicht weltbewegend-hier wollte man sich definitiv etwas für den in einigen Monaten erscheinenden dritten Teil der Reihe mit dem Beinamen "Chaos Theory" aufsparen.
Absolut überzeugend jedoch präsentieren sich wieder die Story allgemein, die Grafik und die realistische Soundkulisse. Dieses Paket überzeugte schon beim Vorgänger und sorgte für eine unglaublich spannende Atmosphäre.
Der neue Multiplayer-Modus von Pandora Tomorrow ist ebenfalls absolut gelungen-eine sinnvolle und von den Fans herbeigesehnte Neuerung, die den Spielspass noch mehr verlängert.
Pandora Tomorrow besteht im Gegensatz zum Vorgänger aus acht Missionen, die es aber in sich haben. Der hohe Schwierigkeitzsgrad wurde (richtigerweise) beibehalten, obwohl man sich bei einigen Stellen im Spiel fragen muss, ob es schlussendlich nicht etwas zu viel des Guten ist.
Insgesamt gesehen hat mich Pandora Tomorrow sehr überzeugt. Nicht zuletzt, weil man das Gameplay nicht weltbewegend verändert hat, und die Missionen wieder durchaus fordern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Dieses Spiel überzeugt mich in allen Kategorien zum Kauf.

Die Atmosphäre ist wie im Vorgänger perfekt. Sie wurde durch viele Kleinigkeiten verbessert. Wie zum Beispiel herumflatternde Zeitungen, bewegliche Pflanzen oder eine geschmeidigere Animation der Personen. Die Steuerung ist genauso gelungen wie im ersten Teil. Kenner freuen sich auf das überarbeitete Waffenmenü, mehrere neue Moves und neue Waffen.
Zum Inhalt. Es gibt wieder eine spannende Story, die den Spieler monatelang an das Spiel fesselt. Neu ist auch das das Spiel zu einem Drittel im Freien spielt (z.B in einem Terroristencamp).
Es gibt neun Levels, aus denen besonders das Level im fahrenden Zug herrausticht. Die einzigen Minuspunkte bekommt das missratene Speichersystem und der noch höhere Schwierigkeitsgrad als beim ersten Teil. Dessen Vorteil aber die dadurch entstehende lange Spieldauer ist.

Trotzdem rate ich euch zum Kauf des Spiels, da jeder Gefallen an diesem Spiel findet. Besonders Fans von Metal gear Solid oder Splinter Cell müssen hier einfach zugreifen.

P.S. Wer den ersten Teil, aus welchen Gründen auch immer, noch nicht hat sollte sich ihn kaufen. Denn dem ersten Teil wurde jetzt ein Zusatzlevel hinzugefügt.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
...nachdem ich nun monatelang auf Sams Fortsetzungsabenteuer gewartet hatte, nervös und vor lauter Verzweiflung einige Level aus Splinter Cell 1 nochmal gespielt habe, bin ich jetzt ganz arg zufrieden und fasziniert, denn seit einigen Wochen spiele ich Pandora!
Und - das Warten hat sich gelohnt. UBI Soft hat es wieder perfekt hinbekommen!
Neue spannende Levels, teilweise schwerer als im ersten Teil. Über Grafik und Animation brauchen wir gar nicht zu reden, ich persönlich finde, es gibt nichts besseres auf dem Markt derzeit. Die KI der Gegner ist noch verblüffender, einige neue Waffen und Mooves hinzugekommen.
Wieder sind für alle Aufgaben mehrere Lösungen möglich, man muss für sich selbst die besten finden, aber wie immer heißt es: schleichen, schleichen, schleichen...und alle Schatten nutzen!
Sam Fisher ist einfach ein smarter Held, mit dem ich gern noch einige spannende Stunden verbringen werde! Da ich nur im Einzelspielermodus spiele, kann ich über die anderen Modi keine Aussage machen.
Die X-Box-Kaufempfehlung für 2004!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Als ich sechs Jahre jung gewesen bin, vermochte Ubisoft für die Xbox das grafische Meisterwerk "Splinter Cell" zu veröffentlichen, welches dank des Mitwirkens von Tom Clancy über einen Hauch von Polit-Thrill verfügte und unheimlich schwer gewesen ist.

Vor zehn Jahren erschien dann die erwünschte Weiterführung des Agentenlebens von Sam Fisher, dem fiktiven Hauptprotagonisten.
Mit ähnlich anspruchsvollen Missionen bestückt, entsteht auch hier wieder eine durchaus dichte Atmosphäre innerhalb des Spiels.
Angefangen in einer Botschaft, geleitet einen das Spiel im Laufe der Zeit beispielsweise auch nach Jerusalem und Frankreich.

Technisch erscheinen die Bewegungsvorgänge der Charaktere noch geschmeidiger, hinzu kamen zudem mehr Level im Freien.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Der zweite Teil von Splinter Cell der den beinamen "Pandora Tomorrow" trägt ist schon viel besser und echter !!!
Pandora Tomorrow spielt 2006 sowohl in einer geheimen Botschaft, als auch im indonesischen Dschungel !!!
Sie sind Sam Fisher, ein NSA - Agent, der mit den neuesten Hightech - Waffen arbeitet. Zu seinem Inventar gehören unter anderem: eine Schalldämpferpistole, das Hightech - MG SC 20K, Granaten,usw.
In Pandora Tomorrow kämpft Fisher gegen den Terroristen - Anführer Sadono, der mit einem tödlichen Pocken - Virus droht und diesen über die Menschheit ergehen lassen will !!
Dieser gefährliche Auftrag führt Fisher von Paris über Jerusalem, nach Indonesien und schließlich nach Los Angeles.
Ihr treuer Auftraggeber Lambert steht ihnen stets, mit guten Tipps, bei Seite.
Grafik: Die Grafik bei Pandora Tomorrow ist einfach nur wundervoll !!
Keine Pixel, kein hackeln oder ruckeln, realistisches zittern, (wenn Fisher sein Gewehr hält).
Und erst das Wasser !! Man merkt beim Wasser echt nicht mehr ob es ein Spiel oder ob es Wirklichkeit ist !!!!
Sound: Der Sound bei Pandora Tomorrow ist genauso einmalig wie die Grafik !
Die Schüsse vom Gewehr oder die Sprüche von den verunsicherten Wachen (zb. "Da bewegt sich was !" oder "Ich hab keine Lust heute zu sterben!" ...) sind genial !!!
Dieses Spiel ist einfach nur zu gut und kann man nur mit einer Sache überwältigen: kaufen, kaufen, kaufen !!!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen