Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Backparty BundesligaLive wint17

Tokio Krimi

asd "fa"
 
Trübe Wasser in Tokio
Trübe Wasser in Tokio
"Film noir im Tokio der 60er Jahre von einer der bekanntesten japanischen Krimiautorinnen."
Tokio Killer: Thriller
Tokio Killer: Thriller
"Auftragsmörder zwischen Yakuza, CIA und der grossen Liebe. Kein Action-Film ist mitreissender. Dieses Buch führt fast schon systematisch an alle wichtigen Ecken der Stadt. Hat bereits 2 Folgebände."
Tote mögen keine Sushi
Tote mögen keine Sushi
"vom ehemaligen ZDF-Korrespondenten witzig geschriebene Krimikomödie um einen halbjapanischen Privatdetektiv (1 Folgeband)"
Das japanische Rätsel
Das japanische Rätsel
"Serienmörder richtet ausländische Opfer kunstvoll wie Sushi her. Einfühlsam werden die kulturellen Unterschiede zwischen Ausländern und Japanern in die Geschichte integriert."
Sleepless Town [1998] [UK Import]
Sleepless Town [1998] [UK Import]
"Verfilmung des gleichnamigen japanischen Bestsellers: Leben und Sterben in Kabukicho, dem grössten Vergnügungsviertel Japans, mit Hostess-Bars, Love Hotels, und chinesischer Mafia."
Tokio: Roman
Tokio: Roman
"Englische Austauschstudentin ist einer ungeheuren Verquickung zwischen Nanking-Massaker und Tokioter Yakuza auf der Spur"
Darum nerven Japaner: Der ungeschminkte Wahnsinn des japanischen Alltags
Darum nerven Japaner: Der ungeschminkte Wahnsinn des japanischen Alltags
":der aufregende Alltag in Japans Hauptstadt läßt einem fast genauso sehr das Herz stocken wie ein echter Krimi"
Tödliche Verbindung
Tödliche Verbindung
"nicht lesen: Geschrieben, wie ein Laie eben einen Tokio-Krimi schreiben würde: Superheld meistert alles, überfrachtet mit Landeskunde, aber keine schlüssige Geschichte und hölzerner Stil (3 Folgebände"
Mord am See: Kriminalroman
Mord am See: Kriminalroman
"vom derzeit populärsten japanischen Krimiautor gibt es nur eine deutsche Übersetzung; verständlich: wenig echte Spannung, eher Derrick-mässiges Beschreiben des Grusels menschlicher Beziehungen"