Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Together: The Complete Studio Recordings
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Together: The Complete Studio Recordings

Chet Baker & Paul Desmond
16. Juni 2008 | Format: MP3

EUR 10,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 7,49, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:28
30
2
5:43
30
3
5:40
30
4
7:04
30
5
6:00
30
6
7:03
30
7
19:18
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 18. April 1994
  • Erscheinungstermin: 16. Juni 2008
  • Label: Epic
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 56:16
  • Genres:
  • ASIN: B002VJM6GY
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.956 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Soviel vorab: "Together" ist eine Zusammenstellung von Stücken, die bereits zuvor veröffentlicht wurden und kein Album, für das Baker und Desmond zusammen ins Studio gegangen wären. Wer bereits die Chet Baker Alben "She Was Too Good For Me" (& "The Best Thing For You"), "You Can't Go Home Again", sowie Jim Hall's "Concierto" besitzt, hat auch bereits den gesamten Audio-Inhalt dieser CD.

Die erwähnten Alben entstanden in den Mitt-70ern. Paul Desmond hatte, seit seinem Verlassen des Dave Brubeck Quartets 1967, einige Aufnahmen für A&M gemacht, die alle von Creed Taylor produziert worden waren. Um Chet Baker war es durch die 60er etwas stiller geworden, doch arbeitete er in den 70ern an seinem Comeback. Creed Taylor hatte 1974 A&M verlassen um seine eigene Firma CTI zu gründen und für diese brachte er Paul Desmond, Chet Baker und Jim Hall zu den Aufnahmen der Alben zusammen - zusätzlich noch einige andere Top Musiker, von denen sie unterstützt wurden: Ron Carter (b), Kenny Barron (elect. p), Steve Gadd (d), sowie Bob James (elec. p), Tony Williams (d) und Roland Hanna(p). Wer im einzelnen für welche Aufnahme welches Instrument bediente, ist im Booklet der CD genau ausgewiesen (ebenso die Aufnahmedaten), einige dieser Recording Sessions fanden im übrigen in den Rudy Van Gelder Studios statt.

Das knapp 20minütige "Concierto De Aranjuez" (1975) - ganz klar - ist primär Jim Hall's Stück. Das Rodrigo-Stück ist für Gitarre konzipiert und für Baker, wie Desmond, blieb lediglich zu Beginn, in der Mitte und am Ende ein wenig Raum. Alle anderen Stücke aber boten den beiden Musikern genug Möglichkeit, ihr Können einmal mehr zu beweisen, als Solisten, wie im grandiosen Zusammenspiel.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Chet Baker und Paul Desmond haben beide ihre Instrumente mit einem ganz besondern Ton gespielt, hier auf dieser Sammlung aller ihrer gemeinsam aufgenommenen Titel sie zusammen geniessen zu dürfen ist einfach sagenhaft.
Eine ganz stimmige Kollektion aus einem engen Zeitraum zwischen 1974 und 1977 mit begnadeten Begleitmusikern wie Jim Hall, Ron Carter, Steve Gadd, Tony Williams und anderen. Zu Zeiten, in denen der Jazzrock Triumphe feierte, hören wir hier hier virtuos gespielten klassischen Jazz mit einigen Standards ohne elektronische Mätzchen, außer dem Einsatz eines E-Pianos.
Auch wenn es "nur" eine Zusammenstellung ist, ist die CD absolut empfehlenswert !
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Als großer Verehrer von Emerson, Lake & Palmer stutzte man seinerzeit nicht wenig über die Veröffentlichung von "Pictures at an Exhibition". Gut - 70er Jahre bedeutete »progressiv«, also »Music in progress ...;-)«. Da war vieles verzeihlich und man wurde für das Dulden experimenteller Waghalsigkeiten auch nicht weniger reich beschenkt. Aber wer bitteschön wollte Mussorgsky's wunderbare Bilder-Galerie als nicht enden wollendes Keyboardgequitsche anhören?: Anscheinend viele! Da konnte man nur die Kinnlade sinken lassen und heftig nach Luft schnappen. Unter Berücksichtigung, dass all die Applaus Spendenden das Original zumeist nicht - oder nur unzureichend - kannten, im Nachhinein wiederum weniger verwunderlich. Ähnlich verhielt es sich mit der ebenfalls überbewerteten Miles Davis' Adaption zu »Concierto de Aranjuez«, sprich »Scetches of Spain«, wobei sich nicht allein dem Rezensenten - der das Stück innig liebt - sondern gar Rodrigo selbst ;-) die Fußnägel aufrollten.

Nicht in der vorliegenden Aufnahme [!*]. Eigentlich ging es beim Anvisieren dieser CD darum, eine Scheibe zu finden, indem der Sound eines Paul Desmond (Take five/Brubeck) mit dem mystischen Ton des Chet Baker (Funny valentine) zusammentrifft. Gesucht - gefunden in: »Together«, wo das Aufeinandertreffen der beiden Urgesteine gesammelt dokumentiert scheint. Gewidmet dem hervorragenden Produzenten und Arrangeur 'Don Sebesky', der hier ganze Arbeit geleistet hat. Auch beim Rest der Scheibe - allesamt 'Don Sebsky-Produktionen' - schwächelt nichts [!]. Quasi Post-Bob, in denen Bob James und Kenny Barron am ePiano schon nahezu Fusion-Anklänge beitragen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Dr.Livingstone VINE-PRODUKTTESTER am 24. Juni 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Desmond ist für mich der größte MELODIE-Spieler des Saxophons. Keine Rekorde im Noten-pro-Sekunde-spielen, sondern im finden erhebender Tonfolgen, die überraschen und ins Innere treffen.Ich frage mich,wo Desmond das hergeholt hat. Ausnahmsweise spritzte er nichts, sondern trank nur und war unglücklich in der Liebe.
Übrigens ist es gut, DVDs mit Desmond anzusehen. Genies können bei der Arbeit so normal aussehen...
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden