Facebook Twitter Pinterest
EUR 24,90
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Todestrieb in der Ges... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Todestrieb in der Geschichte: Erscheinungsformen des Sozialismus Taschenbuch – 19. Oktober 2016

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 24,90
EUR 24,90
 

Alles muss raus - Kalender 2017 stark reduziert
Sparen Sie bei ausgewählten Kalender, Timer und Planer für 2017. Jetzt entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Igor Rostislawowitsch Schafarewitsch, geboren am 3. Juni 1923 in Schytomyr, lebt heute zurückgezogen in der Nähe von Moskau. Er ist ein führender russischer Mathematiker. Als politischer Denker war er zu Sowjetzeiten einer der führenden Dissidenten, weshalb er 1975 nach Unterstützung zugunsten von Andrei Sacharow seine Professur an der Moskauer Universität verlor. Im selben Jahr wurde zunächst auf Französisch sein Buch „Der Todestrieb in der Geschichte“ publiziert, das 1980 dann auf Englisch und Deutsch veröffentlicht wurde und erst nach dem Untergang der Sowjetunion auf Russisch erscheinen konnte. Anfang der 1990er Jahre war Schafarewitsch erneut in oppositionellen politischen Bewegungen aktiv.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Der russische Mathematiker und Dissident Igor Schafarewitsch liefert mit diesem 1975 erstmals in russischer Sprache veröffentlichten Klassiker, eine profunde Analyse von Entwicklung und Gegenwart, sowie eine Prognose der Zukunft des Sozialismus. Seine Generalthese lautet, dass es sich beim Sozialismus um eine „anthropologische Konstante“ handelt, der eine Art Freud'scher Todestrieb zugrunde liegt.

Wer meint, der Sozialismus habe als philosophisch-politisch-wirtschaftliche Ideologie erst mit Denkern wie Saint-Simon oder Marx die Weltbühne betreten, wird vom Autor eines Besseren belehrt.

Schafarewirtsch schlägt in seinem in drei Teile gegliederten Werk einen weiten historischen Bogen von den „hydraulischen Gesellschaften“ des Altertums über den von Platon erdachten Totalitarismus, die „chiliastischen Sozialisten“ des Mittelalters, die „Ketzersekten“ der Reformationszeit, die Englische und die Französische Revolution - bis in die Zeit des Realsozialismus der 1970er-Jahre. Auch die im "freien Westen verbreiteten Ideen von Intellektuellen wie Sartre und Marcuse entgehen nicht ihrer Würdigung.

Bei aller Unterschiedlichkeit der von sozialistischen Theoretikern über viele Jahrhunderte hinweg ersonnenen Utopien (wie Thomas Morus' „Utopia“ oder Campanellas „Sonnenstaat“), oder in der Realität etablierter Systeme, lassen sich drei Konstanten erkennen: Kampf gegen die traditionelle Familie, Kampf gegen das Privateigentum und Religionsfeindschaft (ab dem historischen Moment, in dem Gott abgeschafft ist).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden