Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,11
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Todeslauf: Thriller Taschenbuch – 12. Februar 2012

4.5 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,11
16 gebraucht ab EUR 0,11

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jeff Abbott wurde 1963 in Dallas geboren. Er studierte Englisch und Geschichte und arbeitete einige Jahre in der Werbung, bevor er sich dem Schreiben widmete. Seine Romane wurden bereits mehrfach für die weltweit bedeutendsten Krimipreise nominiert und ausgezeichnet, darunter dreimal für den Edgar Award, zweimal den Anthony Award und einmal den Barry Award. Jeff Abbott lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Austin, Texas.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch habe ich auf Empfehlung von Amazon hin gekauft, nachdem ich "Die Einheit" von Barry Eisler durch hatte.
"Todeslauf" spielt leider ein, zwei Ligen tiefer.
Die Ausgangslage ist ein alter Hut, die Story ist spannend, aber ohne Überraschungen. Der Stil ist rasant und liest sich gut weg.
Eins störte mich aber immer wieder: Die ständige (alle 2-3 Seiten, gern auch mal häufiger) moralische Rechtfertigung des Handelns der Hauptperson. "Ich wollte ihn nicht töten, aber dann dachte ich an meine Frau und Kind, und ich wusste dass ich es tun musste". "Ich hatte das Bild meiner Frau vor Augen, und meine Gedanken wurden klar." So in dem Stil, damit auch keiner auf die Idee käme, er hätte Gefallen an der Sache. Gute Charakterzeichnung sieht anders aus.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Am Anfang der Karriere von Jeff Abbott standen Kleinstadtkrimis. Dieses Umfeld hat er längst hinter sich gelassen und mit "Todeslauf" (im Original: Adrenaline", geschrieben 2010), wird der Leser in die Welt der Geheimdienste, der verdeckten Ermittlungen und großer Verschwörungen geführt.

Dabei beginnt alles so friedlich und ruhig.

Sam Capra lebt das Leben seiner Träume. Als Amerikaner in London hat er die perfekte Wohnung, arbeitet für die CIA in deren Londoner Büro und hat dort einen zwar verantwortungsvolle, aber doch wenig aufregende Schreibtischarbeit.

Außerdem ist er mit Lucy verheiratet, welche, um das Glück perfekt zu machen, im siebenten Monat schwanger ist.

Die einzige Dosis Adrenalin holt er sich beim Parkour-Laufen - wobei er sich den kürzesten Weg von A nach B sucht und alle Hindernisse, die sich dabei auftürmen, seien es Zäune, Mauern etc. überwindet, ob durch Klettern oder Springen.

Dann aber verändert sich seine Welt schlagartig. Während er eine Präsentation vor Kollegen hält, erreicht ihn der Anruf seiner Frau. Sie fordert ihn eindringlich auf, dass Gebäude zu verlassen. Er kommt ihrem Wunsch nach und danach bricht die Hölle über ihn herein.

Das Haus explodiert und die Mitarbeiter des Londoner Büros der CIA werden dabei getötet. Sam sieht seine Frau in einem Auto, welches von einem ihm unbekannten Mann gefahren wird.

Er versucht ihr zu folgen, jedoch vergeblich.

Kurz darauf wacht er in einem CIA - Gefängnis in Polen auf. Man hält ihn für den Attentäter und auch seine Frau ist verdächtigt.

Alles, woran Sam Capra von nun an denken kann, ist zu fliehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Inga T. am 26. März 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mein erstes Buch dieses Autors und ich bin begeistert. An einem Wochenende habe ich es durchgelesen und mir dann gleich das zweite, die Fortsetzung, gekauft.
Was mich allerdings gestört hat, sind die vielen Rechtschreib- und Grammatikfehler. Das kann man jetzt aber nicht dem Autor anlasten sondern eher einem schlampigen Lektorat.
Auf jeden Fall aber super spannend und flott geschrieben.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Alle Achtung Hr. Abbott. Bei Todeslauf kann und will man gar nicht zu lesen aufhören. Handlung und Spannung werden permanent voran getrieben. Ein echter Pageturner.
So, Schluß mit bewerten. Habe mir gerade die Fortsetzung "Die letzte Minute" runtergeladen. Muß jetzt ein gutes Buch lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Logo am 10. April 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Leser die spannende Bücher über lesen werden an diesem Buch nicht vorbei kommen. Habe mir das nachfolgende von diesem Schriftsteller geholt und sofort verschlungen. Schade, dass es es oft so große Zeiträume gibt, bis wieder ein neues gutes Buch von einigen Schrifstellern gibt.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Spannend geschrieben, man kann es wirklich "in einem Rutsch" durchlesen.
Nur die Verwandlung vom etwas ängstlich wirkenden, bald Vater werdenden Hauptdarsteller zum fast schon kaltblütigen Einzelkämpfer erschien mir etwas weit hergeholt. Aber das ist wohl die dichterische Freiheit.
Warte aber schon gespannt auf die Fortsetzung, welche Amazon Mitte Januar liefern wird.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nach RUN! war dies mein zweites Buch von Jeff Abbott und ich wurde bestätigt, wieder die richtige Wahl getroffen zu haben... Das Buch ist actionreich, spannend und lässt sich locker lesen...Mein Geschmack wurde voll getroffen. Das Buch steht für pure Unterhaltung und ist eine sehr gute Alternative für spannende und rasante Actionfilme.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Bulli am 5. März 2012
Format: Taschenbuch
Jeff Abbott ist einer meiner Lieblingsautoren. Seine Bücher stehen für Tempo, Spannung und Action von Anfang bis Ende. Auch Todeslauf hat da mich nicht enttäuscht. Allerdings ist nicht ganz nachvollziehbar warum man es nicht bei dem englischen Titel Adrenalin belassen hat, wo er den Nerv des Buches doch deutlich besser trifft.
Der Autor schickt seinen Helden auch hier wieder durch die Hölle und zurück, und man erwischt sich selbst immer wieder dabei nach Luft zu schnappen.
Sicher ist die Geschichte nicht immer ganz glaubwürdig, aber hier geht es auch vorwiegend um gute Unterhaltung, und die kommt hier wirklich nicht zu kurz.
Warum ich mich schließlich nur für Vier Sterne entschieden habe, liegt allein daran, dass ich mich mit der Erzählform der ICH-Perspektive etwas schwer tue.
Alles in Allem wieder mal ein gelungener Jeff Abbott. Ich freue mich auf den Nächsten ...
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden