Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Tod auf der Warteliste: Roman von [Heinichen, Veit]
Anzeige für Kindle-App

Tod auf der Warteliste: Roman Kindle Edition

3.8 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
Audio-CD
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90

Länge: 336 Seiten

Kindle AusLese
Jeden Monat vier außergewöhnliche Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR - empfohlen vom Amazon-Team. Erfahren Sie mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mysteriöse Todesfälle rücken die renommierte Schönheitsklinik La Salvia wieder einmal ins Blickfeld von Commissario Laurenti aus Triest. Vieles spricht dafür, dass dort nicht nur im Dienste vorgeblicher Schönheit geliftet, vergrößert oder verkleinert wird, sondern auch der Tod auf der Warteliste steht.

Zwei hasserfüllte Männer begeben sich zur gleichen Zeit auf private Rachefeldzüge. Der ehemalige rumänische Kampftaucher Dimitrescu hat seinen Zwillingsbruder bei einer illegalen Organspende verloren. Auch der Journalist Lorenzo Ramses Frei befindet sich auf der Spur des verbrecherischen Organhandels, nachdem seine Freundin Opfer einer erzwungenen Organentnahme wurde. Beider Ziel hat einen Namen: La Salvia, die berühmte Schönheitsklinik vor den Toren Triests, wo die Fäden anscheinend zusammenlaufen. Commissario Proteo Laurenti sieht sich schon bald mit merkwürdigen Vorkommnissen und einem Mord konfrontiert. Wieder einmal setzt er sich bei seinen Ermittlungen zwischen alle Stühle und gerät sogar unter Korruptionsverdacht. Als hätte er nicht schon privat genug Probleme.

"Triest ist eine Hafenstadt und eine Grenzstadt und hat viel mit Finanzverkehr zu tun, das heißt, dass hier viel Ware verkauft wird und dass im Hintergrund natürlich auch alles andere ablaufen kann", sagt Veit Heinichen in einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk. Menschliche Organe bilden in diesem Fall die schreckliche Ware, um die es in seinem dritten und bisher besten Kriminalroman geht. Heinichen beweist eindrucksvoll, dass es eben doch gelingen kann, moralisch und sozialpolitisch engagiert zu schreiben und dennoch auf hohem Niveau zu unterhalten. Immer wieder wird scharfe Kritik an der Politik des Berlusconi-Regimes deutlich, in dessen Regierungszeit das einst so tolerante Triest sich zu einer weiteren Hochburg der politischen Rechten zu entwickeln scheint.

Ein pittoreskes Italien zu zeigen, ist Heinichens Sache eben nicht. Ebenso wenig allerdings, den verbissenen Moralisten zu mimen. Dem steht schon sein Sinn für Humor und seine Liebe zu der Stadt entgegen, die seit einigen Jahren zu seiner neuen Heimat geworden ist. Noch einmal Veit Heinichen: "Ich stand am Fenster und staunte und kam aus dem Staunen nicht raus ... Triest war stärker als ich." Dieses Staunen hat er sich in seinen Kriminalromanen bewahrt. Gerade deshalb folgt man ihm gerne auf den Wegen seines Laurenti durch diese faszinierende und gefährdete Stadt und fühlt sich dabei in außerordentlich guten Händen. --Ulrich Deurer

Pressestimmen

»In höchstem Maße spannend, amüsant und liebenswert.«
Thomas Meyerhöfer, Bayerischer Rundfunk

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 339 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 336 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B009VENCFG
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #8.682 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Im wunderschönen Triest wirkt und lebt Proteo Laurenti, seines Zeichens Ermittler der örtlichen Polizei und erklärter Schwerenöter. Ihm zur Seite steht seine Frau Laura, die er jedoch mit der kroatischen Staatsanwältin schon seit Längerem betrügt. Und genau dies scheint ihm nun zum Verhängnis zu werden, als er in einem höchst brisanten Fall in einer angesehenen Schönheitsklinik ermitteln muss und damit in ein Wespennest gestochen zu haben scheint, aus dem nun jede Menge um sich stechender Menschen hervorkommen. So muss Laurenti sich bei einer internen Untersuchung wegen angeblicher Korruption durchleuchten lassen und kommt in arge Not, muss er doch erklären, was er des Öfteren hinter den Grenzen zu suchen hat.

All das scheint trotzdem nicht verhindern zu können, dass nach dem Fall eines nackten Mannes, der bei einem Staatsbesuch dem deutschen Bundeskanzler vors Auto fällt und tot ist, die Ermittlungen immer wieder in Richtung der Schönheitsklinik weisen und zwar in Verbindung mit dem schmutzigen Geschäft des Organhandels.

In dieser Geschichte um Machtmissbrauch, skrupellosem Umgang mit Menschen und mafiösen Seilschaften finden auch ein ausgedienter Polizeihund und ein 82jähriger, jedoch noch äußerst geistig mobiler Gerichtsmediziner ihren Platz, genauso, wie ein sich rächen wollender Zwillingsbruder eines verschwundenen Romänen, der hinter den Türen der Schönheitsklinik verschwand und lebend nicht wieder auftauchte, genauso wie ein sich ebenfalls rächen wollender Reporter, dessen große Liebe auf mysteriöse Weise starb und wo er nun die Spur bis hier ins schöne Triest verfolgt hat und sich nun am Ziel glaubt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
es war mein erstes Buch von Veit Heinichen. Hatte in Diogenes über den Autor gelesen. Das Buch entsprach dem was der Artikel über den Autor versprach. habe bereits ein weiteres Buch bestellt. Eine Bereicherung und eine gute und spannende Lektüre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Krimis lese ich immer gerne und Salvo Montalbano oder Comissario Brunetti gehören zu meinen Favouriten. Also hatte ich mir von dieser Krimiserie etwas ähnliches erhofft. Ich muss allerdings sagen, das mit Proteo Laurenti, den ich im ersten Fall noch für verschroben und dadurch ganz interessant gehalten hatte, zunehmend an Rückgrat verliert. Er belügt und betrügt seine Frau, macht aber auch vor der Geliebten keine gute Figur. Unddass der hässliche aber sehr sympathische Hund am Ende lebensgefährlich verletzt wird aber nicht aufgeklärt wird, ob er überlebt (und es scheint so, als wäre das nicht der Fall) hat schlussendlich dazu geführt, dass dies nun mein letzter Proteo Laurenti Krimi war. Nebenbei wird das mühsam aufgebaute Wirrwarr an Handlungssträngen nicht ausreichend aufgeklärt. Auf mich wirkte es, als habe der Autor das Ende schnell runtergetippt weil er weg musste...

Alles in allem also ein gut geschriebener Krimi mit bescheuertem Ende und mit charakterschwachem Hauptakteur.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ein weiterer Fall für Kommissar Proteo Laurenti.
Triest empfängt den deutschen Bundeskanzler zu einem Gipfeltreffen mit Berlusconi. Auf der Fahrt vom Flughafen ins Hotel springt ein nackter Mann vor die Limousine des Staatsgastes. Dabei wird er tödlich verletzt. Natürlich sorgt dieser spetakuläre Unfall für ein heilloses Chaos in Triest. Jeder verdächtigt jeden und Laurenti hat alle Hände voll zu tun. Im Laufe seiner Ermittlungen gerät auch er ins Fadenkreuz der Verdächtigen. Als dann auch noch der Chefarzt der exklusiven Schönheits-Klinik brutal ermordet wird,läuft das Fass über. Der Kommissar versucht in diesem Verwirrspiel von Korruption, Denunziation, Mord und Todschlag den Faden nicht zu verlieren, um zum Kern der Gewalt vorzudringen. Auf seinen Ermittlungen stellt er fest, dass alle Fäden in der Schönheits-Klinik zusammenlaufen. Zdem erfährt er, dass in dieser nicht nur einfache Schönheitsoperationen durchgeführt werden, sondern auch Transplantationen für reiche und berühmte Leute aus der ganzen Welt.
Mit Spannung und Action beginnt das Buch. In der Mitte wird es etwas langweilig und zuweilen auch chaotisch. Doch zum Schluss ist es dem Autor gelungen, die Spannung einigermassen wieder herzustellen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
liest sich gut, ist unterhaltsam, allerdings geht mir sein (das des Kommissars) andauerndes Verhältnis langsam auf die Nerven ! Herr Heinichen, wollen Sie uns Frauen auffordern, jegliches Fremdgehen zu tolerieren ?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
lange habe ich auf den dritten fall mit proteo laurenti gewartet und wurde nun doch ziemlich enttäuscht.
seine beiden erste bücher mochte ich ja sehr gerne. vor allem *die toten im karst* hat mich beeindruckt.

in *tod auf der warteliste* geht es um eine in triest angesiedelte beauty-klinik für die reichen und berühmten, hinter deren mauern allerdings ein noch besseres geschäft gemacht wird: organhandel! menschen aus dem osten europas werden nach triest gelockt unter der vorspiegelung falscher tatsachen. es soll ihnen z.b. eine (spender)niere entnommen werden und dafür sollen sie viele dollars bekommen. allerdings werden diese menschen letztendlich infolge eines unfalles als hirntod erklärt um all die benötigten organe für gut zahlende patienten zu benutzen.
außerdem kommt der commissario proteo laurenti ein wenig in bedrängnis. ihm wird vorgeworfen (ziemlich halbherzig, wie mir schien) korrumpierbar zu sein.
spannend war die geschichte nur gegen ende, ansonsten eher flau und ziemlich halbherzig geschrieben ....
BS
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover