Facebook Twitter Pinterest
Title Thank You (For Lett... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Title Thank You (For Letting Us Be Ourselves)

3.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 21,56 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 22. Oktober 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 21,56
EUR 16,48 EUR 4,99
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch westworld- und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
4 neu ab EUR 16,48 7 gebraucht ab EUR 4,99 1 Sammlerstück(e) ab EUR 7,48

Hinweise und Aktionen


Hardcore Superstar-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (22. Oktober 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Pinnacle International (rough trade)
  • ASIN: B00005QK08
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 342.146 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. That's my life
  2. Not dancing, wanna know why?
  3. Shame
  4. Just another score
  5. Summer season's gone
  6. Wimpy sister
  7. Do me that favour
  8. Significant other
  9. Dear old fame
  10. Smoke 'em
  11. Riding with the king
  12. They are not even a new bang tango
  13. Mother's love

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Hardcore Superstar gehen auf Thank You (For Letting Us Be Ourselves) einen ähnlichen Weg wie die Hellacopters und Gluecifer und biegen kurz vor dem Rotzrock-Paradies in Richtung Mainstream-Rock ab.

Während man auf Bad Sneakers & A Pina Colada noch granatenmäßig nach vorne rockte und tonnenweise Schnodder und Schweiß absonderte, wird auf dem neuen Album eine deutlich entspanntere Schiene gefahren. Die Gitarren smoothen größtenteils gemächlich vor sich hin, der Schlagzeuger hämmert nicht mehr so brachial auf seine Pötte ein wie in der Vergangenheit, und auch der ein wenig an Warrior Soul erinnernde Gesang klingt nicht mehr ganz so ungestüm. Der Sleaze- und Pop-Touch, den die Göteborger schon immer hatten, schlägt nun voll durch, trifft aber leider nicht immer auf ausreichend gutes Song-Material. Insgesamt wissen die 13 Nummern zwar durchaus zu gefallen, dem Vergleich mit dem famosen Vorgängeralbum halten sie aber leider nicht ganz stand. --Michael Rensen


Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
fuhren hardcore superstar auf ihrem letzten album noch mehr auf der punk-schiene, so bieten sie auf diesem album schnörkellosen rock'n roll mit großartigen melodien. zwar braucht diese cd ein bis zwei durchläufe, hat man sich aber erstmal eingehört, ist ein lied besser als das andere. als höhepunkte gehen ganz klar "wimpy sister", §dear old fame" sowie die erste singleauskopplung, "shame" hervor. die gesamte spielzeit über weist "thank you (for letting us be ourselves)" keinen einzigen schwachen song auf. gitarrist silver silver spielt um klassen besser als noch auf dem debut "bad sneakers and a pina colada", und dass sänger jocke berg eines der ganz grossen talente im rock'n roll ist, braucht man eigentlich nicht zu erwähnen
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 27. Oktober 2001
Format: Audio CD
Als ich mir die CD anhöhrte hab ich fast nicht geglaubt,dass dies Hardcore Superstar ist.Das einzigste was an den Vorgänger BSAPC erinnert ist die Stimme von Jocke Berg.Es gibt nur balladenartige Stücke die sich fast alle gleich anhöhren.Die zwei Sterne bekommt diese CD nur,wegen der Singleauskopplung Shame,das einzige gute Lied auf dieser CD.
Ansonsten ist noch zu sagen,dass man den Komerz förmlich raushöhren kann.Das ist kein Rock 'n' Roll mehr!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wenn man nur die Singleauskopplung Shame kennt denkt man beim ersten Lied, dass die CD okay ist, die Melodie ist ja schonmal da, aber es knallt nicht. Bei Song 2 ist es genauso und nach Shame wird's leider auch nicht besser. Wir werden bis auf ein paar Ausnahmen immer langsamer und schalten dann die Geigen ein (9). Bei Lied 11 und 12 wird man vielleicht nochmal beim einschlafen gestört, aber Mother's Love verspricht einem dann die schönsten Träume! Gute Nacht!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren