Facebook Twitter Pinterest
Titania Special, Folge 8 ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Titania Special, Folge 8 - Die Schneekönigin

4.5 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 21. September 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 3,80 EUR 3,79
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
85 neu ab EUR 3,80 5 gebraucht ab EUR 3,79

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Titania Special, Folge 8 - Die Schneekönigin
  • +
  • Titania Special, 6 - Nussknacker und Mausekönig
  • +
  • Der Zauberer von Oz
Gesamtpreis: EUR 21,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (21. September 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Titania Medien (Tonpool)
  • ASIN: 3785745281
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.489 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Konnte bislang dem Märchen nicht allzuviel abgewinnen, habe es dann aber als Hörbuch für meine Tochter geschenkt bekommen. Die Zielgruppe ist begeistert, vor allem vom Teufel (Tommy Piper) und von Gerda natürlich, die immerhin die Heldin darstellt. Es wird kindgerecht, ruhig, flüssig (und keinesfalls Valiumverdächtig einschläfernd) mit dezenten Nuancen vom Erzähler (C.Wolff) vorgetragen. Wann immer all die hellen Stimmchen des Werkes, gepaart mit der klangvollen Musik vor Enthusiasmus etwas aus dem Ruder zu laufen drohen (zumindest wird das als Elternteil so empfunden) holt uns der Erzähler mit seinem tiefen, gelassenen Timbre wieder auf den Boden zurück. Perfekt.
Würde mit mehr davon wünschen.
Ton einwandfrei, Geschichte klassisch, Musik hervorragend, Nebengeräusche effektvoll, Cover kindlich hübsch, Box solide, kleines Layout, ordentlich verpackt.
Legen Sie es im Auto ein und auf der Rückbank wird es verdächtig still - Erfahrungswert.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Titania Special - 08 - Die Schneekönigin

Zum Inhalt:
Die Kinder Kay und Gerda sind ein Herz und eine Seele, bis Kay eines Tages von der bösen Schneekönigin entführt wird.
Alle im Dorf glauben, der Junge sei tot, nur Gerda gibt die Hoffnung nicht auf und beginnt eine lange, gefahrvolle Reise, um ihren Freund zu suchen.

Zur Produktion:
Inzwischen ist es bereits liebe Tradition, daß Titania seine Hörerschaft einmal jährlich mit der Adaption einer klassischen Kindergeschichte erfreut. Nachdem 2011 aus diversen Gründen keine solche Produktion zustandekam, gibt es dieses Jahr das bekannteste Märchen von Hans Christian Andersen: "Die Schneekönigin".
Beinahe achtzig Minuten lang nehmen uns Stephan Bosenius und Marc Gruppe mit auf eine wunderschöne Reise in den hohen Norden. Skriptautor Marc Gruppe bleibt dabei wie gewohnt eng an der Textvorlage. Für diese Vertonung schrieb er einige Stellen, die ursprünglich der Erzähler innehatte, in Dialoge um. Diese sind aber ganz im Geiste Andersens verfasst und fügen sich somit nahtlos ein. Daß sich Gruppe auch sonst eher einer etwas altertümlichen Sprache bedient und beispielsweise statt "weg" den Begriff "fort" verwendet, trägt ungemein zum Flair des Hörspiels bei. Lediglich das Rentier darf mit "selbstmurmelnd" ein wenig moderner klingen. Wer sich ein Bild über Gemeinsamkeiten oder Unterschiede machen will, kann das wie immer im Internet tun, denn die Geschichte lässt sich auf [...] nachlesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Kay und Gerda sind unzertrennliche Freunde und wollen sogar irgendwann heiraten, wenn sie erwachsen sind. Als der Teufel aber von seinen Kobolden einen Spiegel auf die Erde transportieren lässt, in dem alles Schöne hässlich erscheint, fällt dieser zu Boden und zerspringt in tausend Stücke. Ein winziger Splitter dringt Kay ins Herz und einer ins Auge. Und da der Spiegel ein Werk des Teufels war, wird aus dem lieben Jungen ein hartherziger, egoistischer Fiesling, der Gerda und ihre Großmutter böse beschimpft und sich über alle Menschen lustig macht, die eine Behinderung oder einen Makel haben. Beim Schlittenfahren begegnet er einer wunderschönen Frau, gehüllt in einen wertvollen Pelzmantel, die in einer prunkvollen Kutsche fährt. Es ist die Schneekönigin, die Kay zu sich in die Kutsche einlädt und ihn mit ihren eiskalten Lippen küsst. Mit jedem Kuss vergisst Kay einen Teil seines alten Lebens und schließlich begleitet er die Schneekönigin in ihren Eispalast. Doch Gerda hat ihren lieben Freund nicht vergessen und trachtet danach ihn wiederzufinden und zu retten. So begibt sich die kleine Gerda auf eine abenteuerliche Reise, in deren Verlauf sie vielen Menschen und Tieren begegnet, die ihr auf ihrer Odyssee hilfreich zur Seite stehen. Bis Gerda im Palast der Schneekönigin steht. Doch wie soll sie den Bann der Schneekönigin brechen und den Einfluss des teuflischen Spiegels löschen?

Hans Christian Andersens Märchen „Die Schneekönigin“ ist eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft, Treue und Zusammenhalt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eigentlich wurde bei diesem Hörspiel vieles richtig gemacht. Die Sprecher sind fantastisch, und selbst die Kinder machen ihre Sache besser als in der Titania-Version von Das Gespenst von Canterville. Wie immer bei Titania-Produktionen hat man großen Wert auf den Geräusch-Einsatz gelegt, und die Musik von Tschaikowsky scheint auch grundsätzlich passend gewählt. - Die einzelnen Bausteine sind also gut. - Der wichtigste Baustein ist wohl die literarische Vorlage, das wunderbare poetisch-gruselige Kunstmärchen von Hans Christian Andersen. Und auch hier habe ich das Gefühl, dass die Adaption durchaus gelungen ist.

Warum funktioniert das Hörspiel für mich persönlich trotz allen guten Zutaten nicht so richtig? - Mein Eindruck ist, dass Titania ein wenig zu viel des Guten versucht hat. Die Tschaikowsky-Musik ist nicht immer gut eingesetzt, denn die doch zum Teil recht komplexe Komposition stört die Dialoge, anstatt sie zu untermalen. Ich hatte sogar einmal den - wie sich herausstellte falschen - Eindruck, die Musik gehört gar nicht zum Hörspiel, sondern kommt aus der Nachbarschaft. Und zum Stichwort "Dialoge". Die einzelnen Szenen hätten hier und da etwas kürzer sein dürfen. Christian Wolff als zurückhaltend-sonorer Märchenerzähler gefällt mir ziemlich gut, und wenn er erzählt, kommt Märchenatmosphäre auf. Die Dialoge aber enthalten doch hätten stärker auf den Punkt kommen dürfen (und müssen), wenn zum Beispiel Kay und Gerda sich streiten oder Kay sich der Großmutter gegenüber unverschämt verhält.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren