Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Tinkerfarm / Die Geheimni... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von rhein-team
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Schnitt/Buchdeckel mit geringen Lagerspuren, unbenutzt, Stempel unten, Mängelexemplar Rechnung mit ausgewiesener MwSt., Versand weltweit. Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Marketplace-Angebote.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Tinkerfarm / Die Geheimnisse der Tinkerfarm Broschiert – 24. Januar 2013

4.2 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 12,95 EUR 6,95
72 neu ab EUR 12,95 4 gebraucht ab EUR 6,95

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Tinkerfarm / Die Geheimnisse der Tinkerfarm
  • +
  • Tinkerfarm / Die Drachen der Tinkerfarm
  • +
  • Der Blumenkrieg
Gesamtpreis: EUR 35,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Werbetext

'Fragt nicht nach der Haushälterin! Es gibt keine Hexen!'

Klappentext

Ein düsteres Geheimnis liegt über der Tinkerfarm. Das ist für Tyler und seine Schwester Lucinda unmittelbar zu spüren, als sie wieder das kleine abgeschiedene Tal weit im Hinterland besuchen. Die Farm mit ihren einzigartigen Tieren, den Drachen, Einhörnern und Wasserschlangen wird bedroht. Nicht nur die allgegenwärtigen Sicherheitsmaßnahmen verraten es: Zäune, Überwachungskameras und sogar gefährliche neue Kreaturen sind im Einsatz. Als dann auch noch Onkel Gideon spurlos verschwindet, sind Tyler und Lucinda ganz auf sich gestellt, die Farm mit all ihren Tieren zu schützen. Was hat aber die zwielichtige Haushälterin Miss Needle im Sinn? Ist sie eine gefährliche Hexe, wie Tyler und Lucinda fürchten? Ein spannendes Leseabenteuer von der ersten bis zur letzten Seite. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
»Tinkerfarm« ist irgendwie eine Mischung aus C. S. Lewisʼ »Narnia« mit Mervyn Peakes »Gormenghast« und einem Schuss Moderne. In der Fortsetzung von »Die Drachen der Tinkerfarm« kehren die beiden Kinder Lucinda und Tyler in den Sommerferien auf die Farm ihres Großonkels zurück. Hier befindet sich eine »Verwerfungsspalte« durch Raum und Zeit, aus welcher der Onkel allerlei mythologisches Getier und Menschen geholt hat, die nun bei ihm leben (müssen), da sie nicht in diese Zeit gehören. Unter ihnen ist auch die echte Hexe Mrs. Needle mit ihrem Sohn Colin, der die Rolle des Fieslings auf der Kinderebene spielt.
Onkel Gideon will den beiden Kindern die Farm vererben, was Mrs. Needle zu verhindern sucht. Außerdem ist da noch ein reicher Unternehmer oder Wissenschaftler namens Stillwell, der behauptet, dass Gideon ihm die Farm gestohlen habe. Das erscheint durchaus nicht unmöglich, denn Gideon ist mit seiner Geheimniskrämerei nicht unbedingt eine sympathische Figur – Stillwell allerdings auch nicht.
Wie schon im ersten Teil stolpern die beiden Kinder in Geheimnisse und Abenteuer und machen die Situation erst recht schlimm, da sie sich so irrational verhalten, wie Kinder nur sein können. Statt mit den Erwachsenen zu reden, bilden sie sich ein, die Dinge allein regeln zu können. Wegen der bevorstehenden Testamentsänderung lässt auch die Hexe ihre Maske fallen und der Kampf um die Farm eskaliert. Dass Colin sich nebenbei ein wichtiges und lange verschollenes Gerät verschafft, mit dem er in die Verwerfungsspalte eindringen kann, geht dabei fast unter. Am Ende ist kaum etwas entschieden und man darf auf eine Fortsetzung hoffen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Sehr gute Fortsetzung des ersten Bandes. Spannend wie immer und man erfährt endlich ein bisschen mehr über diese Verwerfungsspalte. Leider ist das Ende für mich irgendwie offen gewesen, aber ich schätze es soll noch ein dritter Band kommen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Reihe wird mit "Die Geheimnisse der Tinkerfarm" auf recht passable Weise fortgesetzt, jedoch mit Schwächen.

Kurz zum Inhalt

Tyler und Lucinda kehren den Sommer auf die Tinkerfarm zurück. Ihr Großonkel hat aus der Farm eine regelrechte Festung gemacht, was den beiden Kindern nicht behagt. Die Regeln sind noch strenger als vorher.

Natürlich machen die Haushälterin und ihr Sohn Colin weiterhin Tyler und Lucinda das Leben schwer und spinnen ihre jeweils eigenen Intrigen. Alle Bewohner pflegen ihre persönlichen Geheimnisse und setzen so die Existenz der Farm aufs Spiel.

Auch wenn schließlich alle Kämpfe zugunsten der Farm entschieden werden, nichts ist mehr wie vorher. Woran es vor allem mangelt, sind Vertrauen und Zuversicht. Tyler und Lucinda kehren mit gemischten Gefühlen und großer Sorge nach Hause zurück.

Einschätzung zum Buch

Die Autoren bauen mehrere Handlungsstränge nebeneinander auf, die sie nur mühsam miteinander verbinden können, weshalb das Finale und die Auflösung zum Ende recht künstlich wirken.

Auch im zweiten Band ist die Story wirklich spannend. Man kann nicht anders als mit den Protagonisten mitzufiebern und auch mitzuleiden. Am besten wird die Rolle des Tyler entwickelt. Bei allen anderen Figuren lassen die Autoren etwas Tiefgang und Plausibilität missen.

Aus meiner Sicht kann dieser zweite Teil nicht wirklich für sich allein stehen. Es wird zu viel offen gelassen, zu viel nur angedeutet und zu wenig aufgeklärt. Diese Geheimniskrämerei ist zu viel des Guten.

Fazit

Als Aufhänger für die eigentliche Fortsetzung ist das Buch o.k.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich bin leider sehr enttäuscht von diesem Buch. Der erste Teil war so gut und ist zum Ende so spannend geworden, dass man garnicht darauf warten konnte weiter zu lesen. Aber irgendwie hatte ich die ganze Zeit das Gefühlt, dass hier nichts passiert. Die Erzählweise ist zwar wieder sehr spannend und es liest sich flüssig, aber eben leider etwas inhaltslos.

Ich dachte ja, dass Tyler und Lucinda, jetzt wo sie schon so viel wissen, erst recht loslegen alles zu erkunden und die im 1. Teil aufgeworfenen Rätsel lösen. Die beiden sind aber viel zu sehr in der schweren Arbeit eingespannt und von der Haushälterin überwacht als dass sie irgendetwas tun könnten. Tyler kommt nicht an die Verwerfungsspalte ran, Lucinda kommt bei den Drachen nicht weiter und auch der besondere Spiegel ist nicht mehr zugänglich. Dazu wird auch viel drumrum eher unwichtiges erzählt. Es gibt nur immer wieder Andeutungen und kleinere Ereignisse. Ich hatte manchmal das Gefühl einfach den falschen Protagonisten zu folgen, da ja durchaus Sachen passiert sind, nur die beiden Hauptfiguren nicht wirklich involviert waren.
Als dann endlich ein bisschen was passiert, werden die Hauptfiguren zu allem Überfluss auch noch von der Farm verbannt, worduch natürlich erstmal NOCH weniger passiert -.-

Am Ende kommt dann der große Showdown (wie schon jemand anders geschrieben hat, wirkt der dann recht künstlich und konstruiert). Die ganzen Andeutungen und kleinen Ereignisse des 2. Teils laufen hier zusammen und werden gelöst. Die Hauptgeschichte aber, die im 1. Teil so toll angefangen hat, kommt kaum weiter.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden