Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Tigerella - rot-gelb gestreifte Stab-Tomate - alte Sorte - 20 Samen

4.3 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Die angezeigten Versandkosten fallen pauschal nur 1x an - ganz egal, wie viele Artikel gekauft werden. Ab einem Warenwert von 16,00 € versenden wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
  • Wir haben die Anzahl der Samen pro Portion am 16.8.2012 auf 20 erhöht!
  • Produziert 80 - 120 g schwere, leicht süße Tomate mit angenehmer Säure
  • Wir versenden mit den Samen eine detaillierte Aussaat- / Pflegeanleitung
  • Achtung! Neu! Jetzt auch bei uns als Cherry-Tomate lieferbar!!!

Produktinformation

  • Herstellerreferenz : 51603
  • ASIN: B0041EM1TY
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 30. August 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.211 in Garten (Siehe Top 100 in Garten)
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Produktbeschreibungen

Eine ertragreiche, alte Sorte, die eine gute Resistenz gegen Braunfäule zeigt. Bieten Sie Ihr einen ausreichend langen Stab oder binden Sie an eine lange Schnur, wächst sie bis in den Herbst hinein und bildet immer wieder neue Früchte. Sie hat nicht zuviel Zucker und somit einen frischen Geschmack, der gut in Salate passt. Sie eignet sich für den Garten und das Gewächshaus, kann aber auch im Kübel auf der Terrasse oder dem Balkon gepflegt werden. Reifezeit: ca. 60 Tage - wir haben jetzt diese Sorte auch als Cherrytomate (ca. 20 g) im Angebot. Reifezeit 55 Tage, für kühle Gegenden, für das Freiland, Treibhaus oder den Balkon.



Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Die Samen gingen alle auf. Der Trick ist übrigens, sie beim Keimen neben der Heizung aufzustellen und diese in der Nacht etwa um 4 Grad niedriger zu stellen. Dann hat man die ideale Keimtemperatur nebst den notwendigen Schwankungen.
Die Früchte kamen früh, schon Ende Juni. Sie sind fleischig und sehr aromatisch - allerdings eher klein. (ca. Golfball-groß). Die Pflanzen sind robust, resistent gegen Krankheiten und überlebten problemlos den Ausfall meines Bewässerungssystems.
1 Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Bald geht die Tomatenaussaatsaison wieder los, daher muss man sich jetzt schon Gedanken machen, welche Tomaten man nächstes Jahr in seinem Garten anbauen will.

[Herkunft und Masse]
Bei der Tigerella handelt es sich um eine Stabtomate. Die Herkunft ist umstritten. Die roten Früchte wiegen im Durchschnitt 50-70 Gramm. Die Tomate ist mittelmäßig.

[Geschmack und Aussehen]
Geschmacklich überzeugt hat mich die Tigerella dieses Jahr nicht wirklich. Sie schmeckt recht wässrig und hat meines Erachtens nach einen eigenartigen Nachgeschmack. Die Bewertung des Geschmackes ist jedoch subjektiv, es gibt auch Leute in meinem Bekanntenkreis, denen diese Tomate sehr gut schmeckt. Es gibt andere Tomaten mit wesentlich besserem Geschmack. Auch das Aussehen ist auf diesen Bildern sehr optimistisch dargestellt. Im Normalfall ist die Streifung bei der Tigerella im Erntestadium weit weniger intensiv.

[Wachstum und Anzucht]
Bei der Anzucht der Tomate hatte ich keinerlei Probleme. Da Tomaten nicht aus unseren Breitengraden stammen, muss man diese schon im März in der Wohnung vorziehen, wenn man im Sommer einigermaßen Ertrag haben will. Ich habe mir ein Mini-Gewächshaus mit LED Beleuchtung gekauft. So hatte ich ein ausgewogenes Licht/Wärmeverhältniss. Wenn es nämlich zu warm ist und zu wenig Licht vorhanden, dann bekommen die Pflanzen Geilwuchs, d.h. sie wachsen unbegrenzt nach oben um Licht zu ergattern und knicken irgendwann um.
D.h. man kann sich entweder ein Minigewächshaus kaufen oder man muss sich einen wirklich sehr hellen und frostfreien Platz zur Aufzucht der Tomaten im Haus suchen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Montklamott TOP 500 REZENSENT am 14. März 2016
Verifizierter Kauf
Von 20 Samen sind 16 aufgegangen! Die Tigerella ist eine sehr ertragreiche, alte Sorte, die eine gute Resistenz gegen Braunfäule zeigt (allerdings nicht immer!). Sie hat einen recht ausgewogenen süß-sauren aromatischen Geschmack und ist einfach ideal im Tomatensalat (optisch und geschmacklich).
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Conny Guillermo TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 8. April 2012
Verifizierter Kauf
14 Tage nach dem Aussäen sind inzwischen alle 11 (!) der 11 (statt 10) gelieferten Samen aufgegangen (normal im Tontopf im Wohnzimmer, kein Gewächshaus) und im Schnitt bereits 2 cm groß. Mit der Keim-Quote bin ich natürlich mehr als zufrieden, kann aber leider zu Geschmack und Ernteertrag noch nichts sagen, was ich natürlich nachholen werde, sobald möglich.

Die Samen kamen mit einer sehr detaillierten Anleitung, der auch zu entnehmen war, dass die Aussaat von Tomaten für einen reichen Ertrag in der letzten Märzwoche vorzunehmen ist, woran ich mich, ganz besonders als "Anfängergärtnerin" - natürlich gehalten habe.
1 Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Schmied am 19. April 2013
Verifizierter Kauf
als die bestellung ankam staunten wir nicht schlecht - 10 samenkörner.
zu unserer verwunderung sind alle 10 samen zu stattlichen tomatenstauden gewachsen mit sehr sehr großen ertrag
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Habe über zehn verschiedene Samen bestellt. In jeder „Verpackung“ sind mindestens 10% mehr Inhalt drin. Teilweise schauen schon ein paar Pflanzen aus der Erde. Die negativen Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen, die Samen sehen „gut“ aus, die Aufzucht liegt in den Händen des Käufers …

Nachtrag: Bei mir keimen in Jiffys durchschnittlich, je nach Sorte, deutlich mehr als 60% der Samen. Bei Chili sind es fast 100%. Bei Tomaten runde 80%. Salat, Pineberry und viele der bestellten restlichen Sorten sind aufgrund der Samenanzahl nicht zählbar. ABER: Macht Spaß, ist wirklich zu empfehlen! Habe schon ohne Ende Pflänzchen verschenkt weil mein Balkon voll ist, bestelle defintiv wieder.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
15 der 20 Samen haben schöne Pflanzen hervor gebracht
Ich hatte im Schnitt gut 80 Tomaten pro Pflanze
Die Tomaten sind sehr bissfest und nicht wässrig gewesen

Nur die Tiger Maserung war nicht stark ausgeprägt
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Die Tigerella sieht gut aus, keine Frage. Auch sind alle von mir gesäten Samen aufgegangen. Geschmacklich ist diese Sorte allerdings nichts besonderes. Die Haut ist ziemlich fest, der Geschmack eher wässrig. Da schmecken mir meine anderen Sorten (Harzfeuer, Idyll, Hellfrucht, Balkonzauber) besser.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden