Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Tierethik: Grundlagentext... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Tierethik: Grundlagentexte (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) Taschenbuch – 20. Januar 2014

4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 24,00
EUR 24,00 EUR 19,87
67 neu ab EUR 24,00 4 gebraucht ab EUR 19,87

Neues Littmann Stethoskop
Littmann hat einen Neuzugang: das Stethoskop Cardiology IV. Ein weiterer Schritt um hervorragende akustische Leistungen zu liefern. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Tierethik: Grundlagentexte (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
  • +
  • Texte zur Tierethik (Reclams Universal-Bibliothek)
  • +
  • Ethik der Mensch-Tier-Beziehung (Klostermann RoteReihe)
Gesamtpreis: EUR 49,60
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Friederike Schmitz gibt einen guten Überblick über den Stand der Diskussion und zeigt, wie sich der Blick auf den moralischen Status von Tieren im Laufe der Geschichte verändert hat.«
Martina Bittermann, NDR Info 28.01.2014

»Ein beachtenswertes Buch ...«
Philip J. Dingeldey, reflexmagazin.de 26.03.2014

»Friederike Schmitz ... hat darin eine ganze Reihe wegweisender Texte zusammengestellt, die so auf Deutsch bislang noch nicht zu lesen waren.«
Jonathan Widder, enorm-magazin.de April 2014

»Ohne Zweifel eignet sich der Sammelband nicht nur als Lektüre für aufklarungsbewusste Leserinnen und Leser; er bietet auch Denkmaterialien und Argumentationsstoff für Bildungsprozesse in der Schule, Hochschule und in der Erwachsenenbildung an.«
Jos Schnurer, socialnet.de 15.05.2014

»Der vorliegende Band von Friederike Schmitz bietet eine Orientierung in der Debatte und zugleich eine hervorragende Grundlage für weiterführende Argumentationen.«
Clemens Wustmans, Tiere und Raum 19.11.2014

»Ein gelungener Reader zu dem immer bedeutsamer werdenden Thema der Tierethik.«
Armin Pfahl-Traughber, hpd - humanistischer pressedienst 01.07.2014

»Ein gelungener Reader zu dem immer bedeutsamer werdenden Thema der Tierethik.«
Armin Pfahl-Traughber, Aufklärung und Kritik 1/2015

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Friederike Schmitz ist Wissenschaftliche Angestellte am Philosophischen Seminar der Universität Tübingen.


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Der hier vorliegende, mit 590 Seiten Umfang sehr voluminöse Sammelband zur Tierethik zielt erkennbar darauf ab, die anschwellenden gesellschaftlichen Selbstverständigungsdebatten über das moralisch angemessene Mensch-Tier-Verhältnis mit wissenschaftlichen Expertisen zu unterfüttern. Im deutschsprachigen Raum konkurriert das Buch mit dem von Ursula Wolf herausgegebenen Reclam-Sammelband »Texte zur Tierethik« (2008).

Vergleicht man beide Sammelbände, so fällt zunächst eine breite Überschneidung bei den Autorinnen und Autoren auf. Friederike Schmitz und Ursula Wolf zielen jeweils auf einen Überblick über grundlegende Ansätze, so dass es nicht verwundern kann, dass etwa Peter Singer, Tom Regan, Peter Carruthers oder Rosalind Hursthouse in beiden Büchern mit Beiträgen vertreten sind, wobei es keine direkten Überschneidungen gibt. Im Reclam-Band werden auch ältere Positionen berücksichtigt (bspw. Mary Midgley), während der Schwerpunkt des vorliegenden Bandes auf aktuellen ethischen Kontroversen liegt (bspw. Nussbaum und Korsgaard). Zudem beschränkt sich Schmitz im Unterschied zu Wolf auf die anglo-amerikanische Diskussion.

Einen eigenwilligen Zug der vorliegenden Auswahl offenbart der dritte Teil: Unter der Überschrift ›Gesellschaftlicher Kontext und politische Theorie‹ sind drei soziologische Beiträge versammelt sowie einer aus dem Feld der politischen Theorie. Auch wenn die Relevanz der Beiträge nicht ganz zu bestreiten ist, scheint doch zumindest die Repräsentativität der Texte weniger eindeutig als in den ersten beiden, genuin tierethischen Teilen des Buches.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Es liegt nahe, diesen Band mit dem Sammelband Texte zur Tierethik" von Ursula Wolf zu vergleichen. Und obwohl Wolfs Band viele Verdienste hat und viele Klassiker" versammelt, merkt man doch: Hier weht ein deutlich frischerer Wind. In diesem neuen Band wird die Tierethikdebatte nicht unter dem Aspekt dargestellt, wie sie sich von ihren Anfängen in den 1970er Jahren her entwickelt hat, sondern es wird gezeigt, wo sie heute steht und was sozusagen als nächstes ansteht. Dadurch ist die Lektüre ungemein anregend, auch für Leute, die sich (im Studium o.ä.) schon mit dem Thema befasst haben. Überhaupt ist es ermutigend zu sehen, dass die Tierethik sich über die frühen Fragen hinweg neue Fragen und Themen erschlossen hat - und anderen zeitgenössischen ethischen Debatten an Komplexität und Diversität in nichts nachsteht. Es handelt sich um ein lebendiges Gebiet der Philosophie, in das Friederike Schmitz klar und engagiert in ihrer Einleitung einführt.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nicht immer leicht zu lesende Sammlung grundlegender Texte zur aktuellen tierethischen Debatte. Etwas weniger an akademischem Jargon hätte dem Buch meines Erachtens gut getan: nicht jedeR LeserIn ist promovierteR PhilosophIn.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden