Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Tiere essen ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Auflage: 5 UNGELESENES MÄNGELEXEMPLAR. 18,8 x 12,4 x 2,4 cm, Taschenbuch FISCHER Taschenbuch, 23.02.2012. 400 Seiten UNGELESENES MÄNGELEXEMPLAR. Kratzer oder kleine Einschnitte am hinteren Buchdeckel und letzten Seiten, als Mängelexemplar gekennzeichnet - gestempelt. Ungelesen. Alle Preise inklusive MwSt. 9783596188796
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Tiere essen Taschenbuch – 23. Februar 2012

4.7 von 5 Sternen 322 Kundenrezensionen

Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 6,98 EUR 4,30
64 neu ab EUR 6,98 18 gebraucht ab EUR 4,30

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Tiere essen
  • +
  • Anständig Essen: Ein Selbstversuch
  • +
  • Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen: Karnismus - eine Einführung
Gesamtpreis: EUR 35,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Es ist investigativ, philosophisch, ökologisch nachfragend, aber vor allem interessant!" (www.hoerbuecher.info)

"Sachlich und doch berührend gelesen von Sprecher Ralph Caspers." (Buchjournal)

"Drastisch, nahegehend und sau-spannend aufbereitet." (rbb, Radio Fritz)

" (...) angenehm gelesen von Ralph Caspers." (Basler Zeitung)

(...) angenehm gelesen von TV-Moderator Ralph Caspers (Wissen macht Ah!)." (Badische Anzeigen Zeitung) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jonathan Safran Foer wurde 1977 geboren und studierte in Princeton Philosophie und Literatur. Sein erster Roman »Alles ist erleuchtet« war ein sensationeller Erfolg in den USA und wurde in mehr als 20 Länder verkauft. Foer lebt in New York.

Isabel Bogdan, geboren 1968 in Köln, studierte Anglistik und Japanologie in Heidelberg und Tokyo. Sie lebt in Hamburg und arbeitet als Übersetzerin u.a. von Jane Gardam, Jonathan Safran Foer, Nick Hornby und als Autorin und Herausgeberin. 2011 erhielt sie den Hamburger Förderpreis für Literatur, 2006 den für literarische Übersetzung. 2014 wurde sie zusammen mit Maximilian Buddenbohm zur Bloggerin des Jahres gewählt (wasmachendieda.de).

Brigitte Jakobeit, Jahrgang 1955, lebt in Hamburg und übersetzt seit 1990 englischsprachige Literatur, darunter die Autobiographien von Miles Davis und Milos Forman sowie Bücher von John Boyne, Paula Fox, Alistair MacLeod, Audrey Niffenegger, J. R. Moehringer und Jonathan Safran Foer.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Martin am 19. Dezember 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mir war schon eine Weile klar, dass Lebensmittelproduktion und insbesondere Fleischproduktion im industriellen Stil etwas ist, was ich nicht unterstützen möchte. Schon seit Jahren kaufen wir nur Bio-Produkte und wenn es vorhanden ist und der Geldbeutel es zulässt auch gerne Demeter. Was den Fleischkonsum anbelangt, so sind wir schon in den letzten Jahren mit Sicherheit am unteren Ende der Skala anzusiedeln gewesen - Fleisch gab es maximal am Wochenende und dann auch nur hochwertige Produkte. Ich konnte mir einen Grillabend ohne ein leckeres Steak, eine Pizza ohne Thunfisch oder einen Sonntagmorgenbrunch ohne Eier einfach nicht vorstellen. Zu sehr hatte ich meine Geschmacksnerven auf diese Art des Genusses konditioniert. Das Buch habe ich geschenkt bekommen und es lag erstmal 9 Monate ungelesen im Bücherregal.

Eines Abends nahm ich es aus reiner Langeweile zur Hand - schließlich wusste ich schon alles über Ernährung, glaubte ich. Als ich nach wenigen Tagen mit dem Buch fertig war hatte ich mehrere Heulkrämpfe hinter mir und seither habe ich kein Fleisch mehr angerührt. Eier esse ich nur noch in Ausnahmefällen und dann auch wirklich nur welche aus dem Hofladen unweit von hier, wo ich mir die Hühner auch höchstpersönlich anschauen kann. Fisch kommt mir überhaupt nicht mehr ins Haus. Ich bin Jonathan Safran Foer sehr dankbar für dieses Buch und hoffe, dass es noch viel mehr Menschen zu mehr Bewusstwerdung in diesem Bereich verhilft. Denn fest steht, wer sich der sinnlosen Grausamkeiten und der unfassbaren Nebeneffekte dieser masslosen Industrie wirklich bewusst ist kann diese nicht ernsthaft weiter unterstützen wollen. Deshalb verschenke ich das Buch heute auch gerne mal ;)
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Hörbuch-Download Verifizierter Kauf
Lest das Buch und überlegt euch danach, ob die "moderne" Massentierhaltung eine Sache ist, die ihr mit eurem Handeln in den Supermärkten und Großmetzgereien weiter unterstützen möchtet. Ich habe mich nach der Lektüre dagegen entschieden.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Gut geschrieben, gut informiert, sachlich, relevante Information... Wenn man sich für dieses Thema interessiert (und es sollte jedem interessieren), ist dieses Buch ein Muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wohl eines der besten Bücher die ich über Massentierhaltung und ihre verabscheulichen Machenschaften deutlich und durch Recherche belegt wird.

Du liebst dein Hund? Du würdest nie ein Hund essen wollen? Du tust es....!
Du denkst Biofleisch ist besser als anderes? Bullshit
Dein Hähnchen wird mit Fekaliensuppe bis zu 15% schwerer gemacht.....
Der Beifang bei Fischen ist teilweise 97%
Du bis Mutter oder Vater eines Kindes und besorgt um die Gesundheit des Nachwuchses...

...DANN SOLLTEST DU DIESES BUCH MAL LESEN!!!

Manchmal frage ich mich ob wir aus der Geschichte gelernt haben...? Im zweiten Weltkrieg wurden Konzentrationslager errichtet um Menschen zu foltern und zu töten. Viele haben bei diesen Machenschaften mitgeholfen oder nur zugesehen (was min genauso schlimm war/ist).
Heute im 21. Jahrhundert wo man meint wir Menschen hätten uns geändert stelle ich fest, wir sind noch viel perverser und rücksichtsloser geworden als die Menschen von damals.
Heute leben wir diese Perversitäten nicht mehr an Menschen aus sondern an wehrlose Tiere. Die Politik ist wie damals ganz vorne dabei um uns zu sagen das was wir den Tieren antun sei gut und richtig. Eines Tages erhoffe ich mir, dass die Menschen die heute diese Tiere quälen in der Haltung und beim Schlachten so gejagt und bestraft werden wie die Menschen von damals.
Nicht das ich generell gegen Fleisch essen bin oder Milchprodukte etc. Es geht um das Fleisch was in Fabriken oder Fischfarmen gezüchtet wird und unter den allerschlimmsten umständen billig auf dem Markt geschmissen wird. Für rund 50Cent mehr pro Kg Fleisch könnte man vieles dieser Dinge und Machenschaften verhindern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Jonathan Safran hat mich mit dem Buch sehr getroffen.. ich musste sogar ein paar mal weinen.. Das kommt sicher durch die Vergleiche.. Zuerst erzählt er von einem eher kleinen Betrieb in den Wert auf artgerechte Tierhaltung gelegt wird und das die Tiere so wenig wie möglich leiden.. und dann kommt das krasse Gegenteil (was ja leider in den meisten Fällen praktiziert wird)... In Amerika ist es wahrscheinlich auch noch viel schlimmer als in Europa. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, es ist sehr informativ.. Wobei ich Karen Duve-Anständig essen noch besser fand. Ich habe schon vor den Büchern entschieden keine Tiere mehr zu essen, aber es bestätigt einen nur wieder, dass es die Richtige Entscheidung war!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von A.H. am 17. September 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
...realistisch?! Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil es in einem anderen Buch von der Autorin genannt wurde.
Allerdings ist es harter Tobak und teilweise muss man sich zwingen, weiterzulesen. Zwischendurch sind mir die Tränen gekommen und es kann einem auch übel werden angesichts dessen, was der Autor recherchiert und dokumentiert hat. Die Recherchen erfolgen in den USA, jedoch gibt es im Anhang die Vergleichswerte zu Deutschland und - machen wir uns nichts vor - wer glaubt, dass sich Massentierhaltung und Schlachthöfe in D großartig von denen in den USA unterscheiden, ist blauäugig.
Nüchtern betrachtet sollte jeder Mensch tief in seinem Inneren sowieso wissen, was in der "Fleischproduktion" abgeht, die meisten Menschen (darunter zähle ich auch mich), verdrängen dies jedoch erfolgreich. Klar versuche ich schon lange, wenig Fleisch und Wurst zu essen, und wenn möglich, dann in Bioqualität. Aber das reicht nicht.
Nachdem ich dieses Buch gelesen habe, werde ich meinen Fleischkonsum einstellen.
1 Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen