Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Tiefenpsychologie und Exe... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von orplid
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: 1991, Papier nachgedunkelt, ohne Gebrauchsspuren
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Tiefenpsychologie und Exegese, Bd. 1: Die Wahrheit der Formen - Traum, Mythos, Märchen, Sage und Legende Gebundene Ausgabe – 1. Januar 1990

4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,90
EUR 24,90 EUR 5,76
36 neu ab EUR 24,90 22 gebraucht ab EUR 5,76 1 Sammlerstück ab EUR 19,90

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Tiefenpsychologie und Exegese, Bd. 1: Die Wahrheit der Formen - Traum, Mythos, Märchen, Sage und Legende
  • +
  • Tiefenpsychologie und Exegese, 2 Bde., Bd.2, Wunder, Vision, Weissagung, Apokalypse, Geschichte, Gleichnis
Gesamtpreis: EUR 54,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Stefan Proust TOP 1000 REZENSENT am 11. Februar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Der katholische Theologe und Psychotherapeut Eugen Drewermann versucht in dem ersten Band seiner auf zwei Bände angelegten wissenschaftlichen Schrift "Tiefenpsychologie und Exegese" sein Anliegen, archetypische Erzählungen, Mythen, Sagen, Legenden, Märchen, heilige und biblische Texte unter dem Einfluss von dem schweizerischen Psychologen Carl Gustav Jung tiefenpsychologisch zu deuten, zu erläutern und zu rechtfertigen. Nach seiner Auffassung führt diese Art der Textauslegung im Unterschied zur historisch-kritischen Bibelexegese zur Mitte des christlichen Glaubens, zum richtigen Verständnis und zu angemessener Würdigung dieser heiligen Texte, die nicht deshalb der Menschheit viel Bedeutendes zu sagen haben, weil sie historisch Wahres, also Fakten und Daten überliefern, sondern weil sie viel Allgemeinmenschliches, Übiquitäres ausdrücken wollen. Also allgemein gesprochen, nicht weil sie äußeres Wahres berichten, sondern weil sie die innere, psychische Wahrheit wiedergeben, die man zu allen Zeiten und in allen Zonen wieder finden wird, sind sie von größter Bedeutung für die Menschheit, da jenseits des sozialen und historischen eine psychische Verbindung des Menschen mit allem, was lebt und gelebt hat, mit allem, was an Menschlichem aus der Entwicklung des Lebens hervorgegangen ist, existiert. Eugen Drewermann sieht sich deshalb genötigt an der Monopolstellung der historisch-kritischen Auslegungsweise zu kratzen, indem er sie relativiert und ihr Interpretationsverfahren in entscheidenden Punkten sogar korrigiert.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eugen Drewermann, der "Konsalik" unter den Theologen (auf die Anzahl seiner Veröffentlichungen bezogen) geht mit diesem 2 bändigen Werk (fast) vollständig neue Wege in der Hermeneutik. Auch für Nicht-Theologen ist dieses Werk spannend und verständlich. Drewermanns Wissen über Mythen und Riten der (Natur-)Völker ist enorm und fließt - unterstützt durch einen grossen Fußnotenapparat - in seine Argumentation ein. Dass D. hauptsächlich ältere theologische Veröffentlichungen zitiert unterstützt seine Argumentation, geht aber auf Kosten des wissenschaftlichen Anspruchs. Auch seine Kritik an der historisch-kritischen Methode ist oft berechtigt, aber sehr polemisch. Dennoch ist dieses 2 bändige Werk ein Muss für jeden Bibelinteresierten, der seinen Horizont gerne erweitern möchte, nicht zuletzt auch durch die vielen Beispiele am Ende jedes Bandes.
Anzumerken ist noch, dass G. Lohfink und R. Pesch auf dieses Buch ebenfalls mit einem Buch ("Tiefenpsychologie und keine Exegese") geantwortet haben, woraufhin D. diese beiden mit seiner Veröffentlichung "An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen" strafte. :-)
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der katholische Theologe und Psychotherapeut Eugen Drewermann versucht in dem ersten Band seiner auf zwei Bände angelegten wissenschaftlichen Schrift "Tiefenpsychologie und Exegese" sein Anliegen, archetypische Erzählungen, Mythen, Sagen, Legenden, Märchen, heilige und biblische Texte unter dem Einfluss von dem schweizerischen Psychologen Carl Gustav Jung tiefenpsychologisch zu deuten, zu erläutern und zu rechtfertigen. Nach seiner Auffassung führt diese Art der Textauslegung im Unterschied zur historisch-kritischen Bibelexegese zur Mitte des christlichen Glaubens, zum richtigen Verständnis und zu angemessener Würdigung dieser heiligen Texte, die nicht deshalb der Menschheit viel Bedeutendes zu sagen haben, weil sie historisch Wahres, also Fakten und Daten überliefern, sondern weil sie viel Allgemeinmenschliches, Übiquitäres ausdrücken wollen. Also allgemein gesprochen, nicht weil sie äußeres Wahres berichten, sondern weil sie die innere, psychische Wahrheit wiedergeben, die man zu allen Zeiten und in allen Zonen wieder finden wird, sind sie von größter Bedeutung für die Menschheit, da jenseits des sozialen und historischen eine psychische Verbindung des Menschen mit allem, was lebt und gelebt hat, mit allem, was an Menschlichem aus der Entwicklung des Lebens hervorgegangen ist, existiert. Eugen Drewermann sieht sich deshalb genötigt an der Monopolstellung der historisch-kritischen Auslegungsweise zu kratzen, indem er sie relativiert und ihr Interpretationsverfahren in entscheidenden Punkten sogar korrigiert.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Hilft beim Verstehen und beim Glauben. Schreibt wie er spricht.Eingängig und schnörkellos. Nach all dem Gestasmmele, was sich in der letzten Zeiut als "Deutsche Sporache" von sich gegeben wird, ist das eine Wohltat.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden