Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juni 2014
Nach langem suchen und Testberichte lesen habe ich mich für dieses Modell entschieden, es schneidet deutlich besser als seine Konkurrenten ab und dies zurecht. Das Modell 2014 hat die meisten Kritikpunkte seines Vorgängers ausgebessert. So hat jetzt jede Haltekralle ein Schloss, womit das Nachkaufen und die damit verbundene Nutzung von 2 Schlüsseln entfällt. Die Felgenhaltebänder wurden verlängert, wodurch auch große Räder ohne Probleme festzuschnallen sind. Das Schloss der Anhängerbefestigung befindet sich noch oben auf dem Hebel, was ein eindringen durch Wasser bei schlechtem Wetter nach sich zieht, ich fette dieses immer gut ein, mal sehen obs auf lange Sicht damit Probleme gibt.
Ansonsten ist die Montage des Haltebügels in wenigen Minuten erledigt. Lediglich die Anleitung ist etwas dürftig gerade in Hinsicht auf Befestigung und Feineinstellung der Justierschraube, da es nur mit Bildern ohne Beschreibung uskommen muss. Das geht bestimmt noch besser (Modell 2015 hat noch Chancen ;o) ).
Nach der ersten Inbetriebnahme ist das Gerät in wenigen Minuten angebracht und die Fahrräder ohne große Mühen verstaut. Ich bin guter Dinge noch viele Jahre mit dem Thule Spaß zu haben.
44 Kommentare| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2014
Ich hoffe ich kann mit dieser Rezension einigen Leuten helfen, die in erster Linie Downhill / Freeride Bikes transportieren möchten...

Bzgl. Qualität und Montage des Trägers gibt es nicht zu bemängeln. Der Träger macht einen stabilen Eindruck und hat den ersten Bikeurlaub sehr gut gemeistert.
Die Erstmontage dauert ca. 30 Minuten inklusive Nummernschild. Dieses wird mit Halteclips befestigt, man benötigt also keine zusätzlichen Nummernschildhalterung, die geschraubt werden muss oder ähnliches.

Der vertikale Bügel lässt sich schnell ohne Werkzeug einklappen, so dass der Träger in 2-3 Minuten von der Anhängerkupplung abgenommen und in den Kofferraum gelegt ist. Passt übrigens im VW Tiguan genau in den Kofferraum.

Radmontage:
Die Führungsschienen für die Laufräder lassen sich ausziehen. Die Ratschen für die Fixierung der Laufräder sind jedoch fest montiert. Ich hatte hier Anfangs bedenken, das dies Probleme bereitet bei größeren Radständen. Radstände bis 1200mm sind aber definitiv kein Problem. Vielleich geht auch noch etwas mehr, ich hab leider noch kein größeres ausprobieren können. Auch wenn ein DH Bike mit breitem Lenker auf dem inneren Träger steht gibt es keine Probleme bzgl. Abstand zwischen Heckscheibe und Lenker. Und der Kofferraum lässt sich ebenfalls öffnen, sobald der Träger gekippt ist. Ich denke das wird auch bei anderen Kombis oder SUVs kein Problem sein.
Die mittlere Führungsschiene lässt sich verschieben, so das sich die Abstände zwischen den Rädern verändern. Was hier auf der einen Seite zu mehr Platz führt, sorgt auf der anderen Seite natürlich für weniger Abstand, was wiederum zum einzigen Problem führt -> Drei große Downhillräder wird man denke ich nicht ohne weiteres montieren können. Wenn der Hinterbau an allen drei Rädern 150mm breit ist wird es zu Eng mit den Federgabeln und man müsste sowieso vermutlich einen Lenker abmontieren.
Ich finde das jetzt nicht allzu tragisch, weil das Problem glaube ich bei allen Heckträgern nicht zu lösen ist. Ich habe früher die Räder auf dem Dach transportiert und da braucht ich schon einen gewaltigen Abstand zwischen den äußeren Rädern, so das sich die Lenker oben nicht störend in die Quere kamen. Und mit Direct-Mount-Lenkern am DH Bike kann man also auch nicht mal eben den Lenker drehen.

Aber 2 DH Räder und ein Standard MTB, Dirter oder Rennrad ist weniger problematisch.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Träger, auch wenn es mir immer noch ein Rätsel ist, das dieses Prinzip auf der Anhängerkupplung so stabil ist :-)
11 Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2017
Ich konnte diesen Fahrrad Träger mal für 2 Räder von meinem Nachbarn leihen und damit gleich 1500km zurück legen. Schnell gewann ich vertrauen in den stabilen Halt der Räder und traute mich auch zügig mit 140-150km/h zu fahren. Hat alles sehr gut geklappt, viel besser als bei anderen Modellen die ich schon probiert habe. Auch das Montieren der Räder, das Abklappen um an den Kofferraum zu kommen etc. Ist alles super gut zu handeln. Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2017
I have used the product for 2 years and so far I'm satisfy with the overall performance. It is solid and made with quality component. Only problem I have is the telescopic arm on the side fixed to the frame it is not easy to detach it.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2013
Perfekte Verarbeitung, leichte Bedienung. Der Träger ist sein Geld wert.
Nach einigen wochen haben wir die Schlüssel verloren. Eine Mail an den Händler, sofort gute Lösung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2015
Will mich mal auf die Lieferung und Unboxing beschränken. Die anderen Eigenschaften können ADAC usw. besser beurteilen.

LIEFERUNG:
Bestellung: Sa, 11. Juli 2015 ca. 20 Uhr (Hamburg, DE)
Mo. 13.7.2015 19:05 Das Haus verlassen (MADRID, ES)
Mo. 13.7.2015 20:06 Sendung ist beim Verteilzentrum KOELN (COLOGNE), DE eingegangen.
Di. 14.7.2015 06:01 Zustellung durch widrige Umstände verzögert. KOELN (COLOGNE), DE
Di. 14.7.2015 02:03 Sendung ist beim Verteilzentrum eingegangen. KOELN (COLOGNE), DE
Mi. 15.7.2015 03:08 Sendung hat das Verteilzentrum verlassen. (KOELN (COLOGNE), DE
Mi. 15.7.2015 12:17 Sendung zugestellt.

Will ma nix sagen. 3 Tage ist für den Aufwand total o.k. Frage mich nur warum Thule aus Spanien versendet. Nunja. Es scheint alles original zu sein.

BOXING:
Vorm eigentlichen Unboxing ist mir zuerst aufgefallen, dass der Karton für die Dame vom UPS viel zu schwer war. Man(n) sollte sich darauf vorbeireten mit anzufassen, besonders wenn man höher als EG wohnt.
Der Karton hat von außen schon etwas mit gemacht, das sah man ihm deutlich an. Neben Beulen war er auch total verdreckt. Aber ok... nicht so wild. Der Karton war auch einfach nur Grau ohne Aufdrucke oder so. Ich hatte erwartet einen korrekten Karton in der Versandverpackung zu haben, aber das Gerät wurde ohne "Verpackung" versendet.

Ansonsten zum Inhalt:
Das Gerät ist innerhalb des Versandkartons total super untergebracht (IKEA Style). Es hatte keinen einzigen Kratzer als es hier eignetroffen ist. In der Verpackung befinden sich:
Das Gerät selber:
die 3 Arme
der Bügel an dem die arme befestigt werden
ein beutel mit kleinkram
Den mitgelieferten Imbus würde ich nicht verwenden. Ich war zu faul eben Werkzeug zu holen, mit dem Ergebnis das eine Schraube für den Bügel jetzt fast hin ist. Evtl. kann man da mal einen nachbestellen/geschickt bekommen... :-)

Der Aufbau war (dann mit korrektem Werkzeug) in ca. 10 Minuten erledigt. TIP: ERST Anleitung lesen. .-)

UNBOXING:
Was mir bei und nach dem Aufbau aufgefallen ist und zum Abzug von einem Stern geführt hat ist folgendes:

REIFENHALTERUNG:
Die Schalen auf denen die Fahrräder stehen lassen sich sehr wohl verschieben, um für jedes Bike zu passen. Jedoch ein Problem:
Die Fixation der Reifen ist nicht verschiebbar.
Das bedeutet Ich schiebe die Schale weiter von der Mitte weg und die Haltepunkte verschieben sich nicht mit. Das führt zu deutlich mehr seitlichem Zug an der Felge. Siiehe Bild. Da wo ich die Folie angebracht habe, müsste der Gurt sitzen um eine maximale Verbindung und Steifingkeit zu erhalten, ohne sich ein "O" ins Laufrad zu ziehen. An der Stelle kann aber mit einem eigenen Band abhilfe geschaffen werden.
Interessanterweise hat mein Gerät Gebrauchsspuren an den Schalen für die Reifen gehabt. und zwar wie auf dem Bild zu sehen. Im Besonderen an der Anhängerkupplung waren jedoch keine Gebrauchsspuren.

SICHERHEIT:
So nun aber der eigentlich Fauxpax: Der eigentlich noch einen Stern kosten müsste:
Die Arme an denen die Fahrräder fetegemacht werden sind abschliessbar. Das ist auch für kurze Momente super. jedoch:
Der Bügel an dem die Arme festgemacht sind, werden am eigentlichen Gestellt einfach mit einer großen Schraube hineingeschraubt (Bild).
Das Bedeutet: man kann einfach den ganzen Bügel mitnehmen. Mit 3 Rädern sähe das reichlich doof aus. Jedoch wenn nur ein Bike drauf ist, ist das ganze Teil in 3 Sekunden abgebaut und dann verwindet nicht nur das Bike sondern der Bügel gleich mit. Also clever geht irgendwie anders... :-)
Nunja... die Räder werden bei uns eh nochmal separat festgeschlossen am Träger.
Ansonsten ist der Thule natürlich ein tolles Produkt. Schwer, solide verarbeitet und daruch enorm stabil.Scherheit und Nutzerfreundlichkeit sind wirklich sehr ausgereift. Da dürfte sogar meine Frau ein gutes Gefühl auf den Fahrten haben. Ich gebe 4 Punkte auf Grund der beschhrieben Kritikpunkte bei vorbilddlicher Leistung.
review image review image review image
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2015
Habe mit dem Thule jetzt 50 Radtouren absolviert, d.h. etwa 40 x auf- und abgebaut.
Fazit: Qualität und Zuverlässigkeit „sehr gut“.

Normalerweise bewahre ich den Träger im Kofferraum meines Mondeos (Fließheck) auf. Aufgrund der kompakten Maße reicht der restliche Platz sogar noch für einen Getränkeeinkauf.

Für die Trägermontage ergeben sich folgende 5 Arbeitsschritte:
- Träger aus dem Kofferraum hieven, auf die Kupplung setzen und Hebel herunterdrücken,
- Träger mit Schlüssel abschließen,
- Elektrostecker verbinden,
- Haltebügel senkrecht einstecken und festschrauben,
- Schienen und Beleuchtung auseinanderschieben.
Das geht inzwischen wie von selbst, dauert ohne Eile etwa 3 Minuten.

Die Montage der Räder ist selbsterklärend. Bei 3 Rädern muss man zuerst ausprobieren, wo man am besten die Haltestangen am Haltebügel bzw. am Fahrradrahmen positioniert, so dass nichts im Wege ist und die Klauen sicher am Rahmen befestigt werden können. Wenn man eher selten 3 Räder mitnimmt kann es helfen von der „Befestigungssituation“ als Erinnerung ein Foto zu schießen.

Auch nach 50 Touren ist der Transport sicher. Einen Verschleiß konnte ich lediglich an ein paar Zähnen der Befestigungsriemen ausmachen. Das liegt auch daran, dass ich die Ratschen ziemlich fest anziehe, um das Wackeln der Vorderräder während der Fahrt zu reduzieren.

Ich habe über viele Jahre so ziemlich alles ausprobiert: Räder auf dem Dach, im Fahrzeug, mit Hilfe eines Heckträgers (ohne AHK).
Der Transport mit einem guten AHK-Träger wie dieser Thule, ist meiner Meinung nach die beste und sicherste Möglichkeit, Räder mit einem PKW zu transportieren. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass ich die Räder während der Fahrt durch Innenspiegel und Heckscheibe
sehen kann.

Man sollte allerdings die Ladekapazität von max. 51 kg beachten – im Normalfall völlig ausreichend. Für Elektroräder oder 3 schwere Trekking- oder Hollandräder ist dieser Thule nicht geeignet. Wir kommen mit einem schweren Agattu XXL, einem 20-Jahre alten KTM-Stahlroß und einem Jugend-Mountainbike locker auf 46 – 48 kg. Mehr möchte ich diesem Träger nicht zumuten...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2014
Hier gibt es nichts zu meckern. Einfach zu handhabender Schnellverschluss, keine lästiges längeres Montieren. Auch Fahrräder mit dickeren Rahmen können problemlos befestigt werden. Dicke Gummierungen an den Haltestangen schützen die Rahmenrohre ideal vor Lackschäden. Ratschenbänder für die Reifen bieten zusätzlichen stabilen Halt. Beleuchtungseinrichtung und die Aufnahmeeinrichtungen für die Reifen sind nach außen verschiebbar und der Fahrradgröße optimal anzupassen. Die Haltestangen und die der Schnellverschluss sind verschließbar und machen zusätzliche Schlösser entbehrlich. Alles in allem meiner Meinung nach ein sehr guter Heckträger für drei Fahrräder und dazu auch nicht zu schwer.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2017
Mir ist nach 3 Jahren das Teil einfach von der Kupplung geklappt. Während der Fahrt.

Grund die Fahrräder (3) sind nach 3 Jahren wohl schwerer als das max.Gewicht zulässt.
Von Thule keine Kulanz möglich - nicht einmal die Reparatur oder ähnliches.

Außerdem ist das Teil recht schwer vom Eigengewicht.

Ich habe jetzt EUFAB bestellt....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2015
Sehr gut verarbeitet. Hält bombenfest auf der Kupplung und das Rad bewegt sich selbst bei ausweichmanövern nicht Einen milimeter. Kann ich nur empfehlen ein paar Euro mehr auszugeben aber dafür auch ein vernünftiges Produkt zu bekommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 133 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)