Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,19

For Those About to Rock We Sal [Musikkassette] Original Recording Remastered

4.2 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Hinweise und Aktionen


AC/DC-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Hörkassette (5. Juli 1994)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: East West America
  • ASIN: B000002JRZ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 180.919 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Zum Opener und Titeltrack muss ich glaube ich nichts mehr schreiben .Jeder kennt die Nummer - das Ding ist völlig zu Recht ein Klassiker. Und in der Originalfassung zudem (schon wegen Brians stimmlicher Verfassung) allen Live Versionen vorzuziehen.

Was den Rest betrifft - nun ja. Das Songwriting auf diesem Album wirkt eher verkopft als inspiriert. Es mag sein das der Druck nach dem überlebensgroßen Vorgänger "Back in Black" einen halbwegs ebenbürtigen Nachfolger abzuliefern zu groß war. Es ist auch möglich das die Band schlicht eine Pause gebraucht hätte nachdem sie seit ewigen Jahren kaum mal Zeit hatte sich zu regenerieren und neue Kräfte zu sammeln.

Woran auch immer es gelegen haben mag: Nach der grandiosen Eröffnungsnummer kommt jedenfalls nichts mehr das sich wirklich in den Gehörgängen festsetzt. Klar: es rockt wie Hölle - aber die Songs wirken in weiten Teilen ziellos.

Für Produktion, Cover, die handwerkliche Qualität des Dargebotenen sowie den genialen Titeltrack gebe ich in der Summe drei Sterne. Aber mehr ist bei mir nicht drin. Denn auf einer Stufe mit den fünf Sterne Alben dieser Band steht FTATRWSY definitiv nicht.
5 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
wird einem mit For those about to rock geboten. Auf der Bühne mit Kanonen verstärkt bildet der Song den Abschluss eines jeden AC/DC Konzerts.

Das Album selbst hatte es als Nachfolger von Back in Black erwartungsgemäß schwer und bietet zwar absolut soliden Hard Rock aber mit Ausnahme von For those about to Rock zünden die eben nicht so wie auf dem Vorgängeralbum. Für mich sind am ehesten noch Night of the Long Knives , I put the finger on you und C.O.D. Anspieltipps, neben dem bereits erwähnten Titeltrack.
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich kann mich noch gut an den 23.11.1981 erinnern. Mit zitternden, (vor Aufregung und Kälte) Händen kaufte ich mir das Nachfolgeralbum von Back in Black, von meinem ersparten Taschengeld, und ab auf den Plattenteller.

Der erste Song war das Lied schlecht hin, aber dann..... war ich sowas von entäuscht.

Der Rest des Albums, (C.O.D), ausgenommen konnte meine, wahrscheinlich zu hohen, Erwartungen nicht erfüllen. Es war kein Song a la Given the Dog a Bone oder Have a Drink on me dabei.

Im Laufe der Jahre zündete das Album immer besser bei mir, die Gitarren rocken Brian Johnsons Stimme ist der Hammer usw. usw.

Anspieltipps: Titeltrack, C.O.D, Evil Walks und Night of the long Knives, (der Hammersong überhaupt)

Fazit: Kaufen
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
denn das Remastering bringt ein deutlich stärkeren und lebendigeren Klang und wertet die Musik nochmals auf. Auch die Verpackung macht was her: schönes Eco-Book, interessante Bilder und ein Booklet. Dazu ist die CD bedruckt.

Alles liebe- und geschmackvoll gemacht: der treue AC/DC weiss so was zu schätzen ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Child in time TOP 1000 REZENSENT am 29. Oktober 2015
Format: Vinyl
Ich muß mich vielen meiner Vorredner anschließen, "For Those About To Rock (We Salute You)" ist beileibe kein schlechtes Album, eigentlich sogar recht stark. An die Vorgänger "Highway To Hell" und "Back In Black" reicht es aber nicht heran. Das war auch nicht zu erwarten und wäre sogar eine große Überraschung gewesen. "Back In Black" ist bis heute das am besten verkaufte Album in der Sparte Rock Musik. So eine Scheibe und so einen Erfolg schafft man kaum zweimal.

"For Those About To Rock" hat einen tollen Sound. Hier hat der Produzent John "Mutt" Lange ganze Arbeit geleistet. Damals, Ende 1981, war die Platte wohl die mit dem besten Sound. Es mangelt aber ein bißchen an durchgehend guten Kompositionen. Klar, das Titelstück ist ein Kracher, `Snowballed`, `Evil walks`, `C.O.D.` und `Spellbound` wissen auch zu gefallen. Die übrigen 5 Stücke jedoch sind eher AC/DC-Durchschnitt. Ausserdem fehlt mir ab diesem Album auch ein bißchen die Geschwindigkeit. Schnelle Songs, wie sie noch auf "Powerage" und "Highway To Hell" waren, werden immer seltener. Komischerweise sind aber hier die langsamen Stücke auch die besseren...

"For Those About To Rock" wurde wieder ein großer Erfolg, wenn auch nicht so gigantisch wie beim direkten Vorgänger. 1 Hammersong und 4 gute Stücke, 4 Sterne für das 2. Album mit Brian als Sänger.

Angus Young - Lead Guitar
Malcolm Young - Guitar, Backing Vocals
Brian Johnson - Vocals
Cliff Williams - Bass, Backing Vocals
Phil Rudd - Drums
5 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
FTATR ist definitiv die mit Abstand härteste Platte, die die Jungens jemals rausgehauen haben! Inject the venom ist wohl das allerhärteste Lied der Bandgeschichte überhaupt und der legendäre Opener ist einfach nur gewaltig, majestätisch und Maßstäbe setzend. Geil. So gehört harter Rock! Dies war neben Flick of the switch allerdings eine der letzten VÖ, auf der AC/DC (und insbesondere Brian Johnson) nicht wie ihre eigene Karikatur klingen. Danach kam leider (bis auf 1-3 Liedchen) nur noch: Schrott. Aber diese Scheibe hier... meine Herren... welch eine Granate. Keinen Deut schlechter als die vielleicht etwas überbewertete Back in Black, meines Erachtens fast n Tick besser.

Kaufen, gehört mit Back in Black in JEDEN Metaller/Rocker-Plattenschrank. Neben allen Aufnahmen mit Bon Scott. We salute you!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren