Facebook Twitter Pinterest
2 gebraucht ab EUR 62,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Thermalright HR-02 MACHO CPU-Kühler, 6 Heatpipes, 140mm Lüfter, 19dBA, für Sockel LGA1366/1156/1155/775/AM2/AM3

4.4 von 5 Sternen 61 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 62,00
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Produkttyp:Prozessorkühler

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeThermalright
Artikelgewicht1,1 Kg
Produktabmessungen11 x 14 x 16 cm
ModellnummerHR-02 MACHO
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB005ERSN7G
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.4 von 5 Sternen 61 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang
Produktgewicht inkl. Verpackung1,3 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit31. Dezember 2007
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen

THERMALRIGHT HR-02 Macho CPU Kuehler

Mit dem HR-02 Macho bietet der renommierte Hersteller Thermalright erstmalig einen High-End Kühler an, der insbesondere auf ein herausragendes Preis-/Leistungsverhältnis ausgerichtet ist.
Der Silent-optimierte Kühler bietet eine überragende Kühlleistung ohne Schnick-Schnack zu einem äußerst attraktiven Preis. In dieser Preisklasse wird der interessierte User wohl kaum ein besseres Gesamtpaket basierend auf herausragender Kühlleistung in Kombination mit geringstmöglicher Geräuschentwicklung finden: kurz gesagt - mehr Kühler braucht kein Mensch.
Das Kühlkörper-Design entspricht dem Layout des erfolgreichen Thermalright HR-02, der als semi-passiver CPU-Kühler insbesondere bei Silent-Fans für Furore gesorgt hat. Die herausragende Kühlleistung des HR-02 Macho wird in erster Linie durch das innovative Design der Kühllamellen in Verbindung mit der besonders großen Oberfläche erzielt. Die Finnen sind mit mehreren Luftlöchern versehen, die einem Luftstau zwischen den einzelnen Finnen entgegenwirken und jederzeit einen optimalen Luftaustausch gewährleisten. Ein ovaler Luftkanal in der Mitte des Kühlers sorgt für kontrollierte Luftverwirbelungen innerhalb des Kühlkörpers, wodurch die Abwärme noch effektiver abgeführt werden kann. Der Kühlkörper ist in Richtung der Gehäuserückwand ausgerichtet, sodass Inkompatibilitäten bei der Verwendung von Speichermodulen mit hoch bauenden Ramsinks trotz der beeindruckenden Abmessungen des Kühlkörpers nicht zu befürchten sind.
Wie bei allen leistungsstarken Kühlern aus dem Hause Thermalright wird auch bei dem HR-02 Macho auf die vielfach bewährte Heatpipe-Technologie zurückgegriffen. Gleich sechs 6 mm Heatpipes sorgen für eine besonders effiziente Ableitung der Prozessor-Abwärme. Das spezielle Design der Aluminumfinnen des Kühlkörpers ermöglicht einen besonders geringen Luftwiderstand und ist für langsam drehende Lüfter optimiert. Die vernickelte Kupfer-Grundplatte im bewährten "Konvex-Design" wurde für den Macho hochglanzpoliert. Die leicht gewölbte Form bewirkt zusammen mit der riefenfreien Oberfläche eine weitere Optimierung der Kühlleistung. Die Heatpipes sind fest in die vernickelte Kupfergrundplatte integriert, um eine möglichst effektive Wärmeableitung zu gewährleisten. Die spezielle Form und zusätzliche Perforierung der Kühllamellen wirken einem Hitzestau zwischen den einzelnen Lamellenschichten entgegen und unterstützen somit zusätzlich die effiziente Temperaturreduzierung.
Erstmalig verzichtet Thermalright beim HR-02 Macho bewusst auf die bei Thermalright übliche Vernicklung und das aufwendige Verlöten der Kühlfinnen. Die Finnen werden beim Macho in einem neuartigen Verfahren verpresst, ohne dass dies zu Lasten der Kühlleistung geht. Die Performance liegt im Rahmen der Messtoleranzen auf Augenhöhe mit der Leistung des HR-02.
Serienmäßig wird der Macho mit dem aktuellen, temperaturgeregelten Thermalright Lüfter TY 140 (PWM) ausgeliefert. Der Lüfter ist speziell für die Thermalright Kühler optimiert. Der vielfach ausgezeichnete Lüfter mit seinem einmaligen Design bietet die Montagepunkte eines konventionellen 120 mm Lüfters und weist dabei einen größeren Innendurchmesser als gebräuchliche 140 mm Lüfter auf. Der Lüfter wird mit den beiliegenden Klammern am Kühlkörper montiert - selbstklebende Antivibrations-Pads für eine entkoppelte Befestigung befinden sich im Lieferumfang.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Hallo,
als ich mir die Rezensionen der anderen Käufer las, hätte ich nicht gedacht, dass der Kühler wirklich so groß ist! Er passt nur gerade so in mein Gehäuse (Nox Xtreme Hummer). Die Kühlleistung ist wirklich sehr gut!
Abzüge gibt es für die etwas umständliche Montage, den Ausbau des Mainboards würde ich wirklich jedem für die Montage empfehlen, und dass die vorderste RAM-Bank bei mir (Asus P8P67) blockiert wird.
Dafür ist der Lüfter für mich allerdings unhörbar leise.

MfG Muschelsammler
3 Kommentare 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Der TOP 500 REZENSENT am 7. Oktober 2012
Verifizierter Kauf
Der CPU Kühler wurde nach den vielen positiven Bewertungen hier und anderswo gekauft um eine i5-3570K CPU auf MSI Z77A-GD65 Mainboard zu kühlen und zwar möglichst Geräuscharm.

Das ganze bretzelt in einem Zalman Z9 Gehäuse, da die ganze Kombination im alten Minitower-Gehäuse keinen Platz fand.

Montage auf dem Board war einfach, wenn man nicht grade zwei linke Hände hat. Der Kühler sitzt bombenfest und die ganze Angelegenheit wirkt solide. Wer so etwas noch nie gemacht hat, wird sich aber wohl eine bessere als die beiliegende eher kryptische Anleitung wünschen.

Alle vier RAM Bänke auf dem MSI Board zu bestücken ist Millimetersache (Corsair CC9 Venegeance LowProfile) das der CPU am nächsten sitzende RAM berührt den Rahmen des CPU Kühler Lüfters ganz leicht - ist aber noch grade so unkritisch. Den Lüfter auf der anderen Seite des Kühlers zu montieren, geht bei diesem Board nicht, da wären die Kühlkörper auf dem Mainboard im Weg. 1-2mm dickere oder höhere RAMs wären ein wohl unlösbares Problem.
Das Zalman Z9 Gehäuse ist sehr gelungen und geeignet für diese Kombination - aber einen cm höher dürfte der Lüfter nicht sein, dann würde der Seitendeckel nicht meh drauf passen.

Die gewünschte Geräuscharmut ist tatsächlich gegeben, wird der i5 nicht übertaktet, läuft der solide 120mm Lüfter nur im Schongang und dennoch bleibt die CPU im Normalbetrieb unter 30 Grad - unter Last geht die nicht übertaktete CPU hoch bis auf 42 Grad. Das sich die Geräuschkulisse dabei geändert hätte, ist mir nicht aufgefallen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Hallo,

Wer des englischen, so wie ich, nicht so mächtig ist, der sollte sich auf jeden Fall die Deutsche Montageanleitung von der HP des Herstellers herunterladen und ausdrucken. Sonst könnte sich ein ähnliches Drama wie bei mir abspielen.
Ich will hier nicht ins Detail gehen, aber ohne Ausbau des Mainboards war die Montage des Kühlers nicht möglich. Dann hatte ich auch noch die Dichtungsringe verkehrt montiert, so dass der Kühler trotz fest angezogener Schrauben stark wackelte. Was für ein Drama!
Also, zweit PC sei Dank, deutsche Anleitung heruntergeladen, ausgedruckt und dann war der Einbau nach insgesamt 2 Stunden geschafft.

Die Kühlleistung dagegen entschädigt jeden Aufwand. Mein System:

Gehäuse: Antec P280
Mainboard: Asrock 870 Extreme 3
CPU: Phenom 2 x4 955
Grafikkarte: Sapphire Radeon 6850

Temperatur mit Coretemp ausgelesen. Idle 30 Grad unter Last(Prime95) 40 Grad
Den Prozessor habe ich dann bei 1,4 Volt Kernspannung auf 4000 Mhz übertaktet. Die NB auf 2600 ohne Spannungsanhebung.
Nach 1 Stunde unter Prime 95 hatte ich eine Temperatur von 51 Grad.

Fazit:
Pro: Super Kühler zum günstigen Preis.
Contra: Fummeliger und nervenaufreibender Einbau für Gelegenheitsschrauber wie mich.

Trotzdem satte 5 Sterne.
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Holger am 2. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
Ein riesiger Klotz der meinen übertakteten Intel Core 2 Duo 6700 sehr leise kühlt. Meist liegt die Drehzahl gerade mal bei 620-680 Umdrehungen, vom MB gesteuert.Mein Gehäuse ist ein Coolmaster Stacker, da passt ergerade so rein. Allerdings ist er zu hoch für die Mainboard-Schublade. Backplate muss montiert werden. Von den Turmkühlern noch einer der leichtesten. Sehr gute Kühlleistung. Ich fand die Montage jetzt nicht so schwierig. Probleme gab es mit dem 8ter Prozessorstromanschluß da kein Platz für eine Hand zwischen Kühler und Gehäuse bleibt. Langer Kreuzschlitzschraubendreher wird zwingend benötigt.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Man könnte meinen dieser Lüfter würde von der Automobilindustrie im Windkanal eingesetzt.
Hochkant eingebaut wird schnell eine Küchenmaschine aus diesem Monsterlüfter.

Spaß beiseite.

Groß , sehr groß , zu groß .
Ich musste mein Gehäuse tatsächlich passend dremeln um diesen monumentalen Lüfter einzubauen.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen , dazu dreht der Lüfter natürlich langsamer als ein kleiner nerviger Brummkreisel und
Ist dementsprechend angenehm leise und meistens überhaupt nicht zu hören.
Für die meisten Gehäuse wir der allerdings zu groß sein,wenn man nicht ein wenig basteln möchte ......Finger weg.

Ich würde den Lüfter wieder kaufen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen