Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
39
4,7 von 5 Sternen
Größe: "L": 196 x 63 x 5 cm|Farbe: Olive|Ändern
Preis:107,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juli 2015
Nachdem bereits die zweite selbstaufblasende Matte von einem No-Name Hersteller nach relativ kurzem Gebrauch "den letzten Atem ausgehaucht hat" und undicht geworden ist (eine davon mitten im Urlaub), war ich entschlossen nicht noch einmal den selben Fehler zu machen und zu einem qualitativ hochwertigem Markenprodukt, oder besser gesagt *dem* Markenprodukt im Bereich Isomatten zu greifen, zumal ich aus meinem Bekanntenkreis nur gutes über diese Matten gehört habe und mich bei einer einwöchigen Tour mit einer geliehenen Matte selbst von deren Qualität überzeugen konnte.

Auf den Hersteller hatte ich mich nun festgelegt, aber das allein half mir noch wenig bei der Entscheidung, dann Therm-a-Rest bietet mittlerweile eine geradezu unüberschaubare Produktpalette an. Hier hilft es tatsächlich sehr, einmal in ein gutes Outdoor-Geschäft zu gehen, wo man die Matten nicht nur begutachten, sondern auch probeliegen kann. Hatte ich zunächst die neueren - und leider auch etwas teureren - Modelle zum Aufblasen (d.h. nach dem Prinzip einer klassischen Luftmatratze) ins Auge gefasst, da diese bei größerer Dicke ein nochmals deutlich geringeres Gewicht und Packmaß aufweisen als die schaumgefüllten, selbstaufblasenden Modelle. Allerdings hat mich das Handling weniger überzeigt: das Aufblasen dauert viel länger und das Material macht bei der kleisten Bewegung auf der Matratze unangenehme Knittergeräusche. Ich möchte aber, wenn ich Nachts im Zelt liege, gerne den Geräuschen der Natur und nicht dem Knittern meiner Matratze lauschen!

Bei den selbstaufblasenden Modellen kamen schließlich vier Modelle zur Auswahl: die ProLite (480 g, 2,5 cm, R2,4), ProLite Plus (570 g, 3,8 cm, R3,4), Trail Lite (800 g, 3,8 cm, R3,4) und Trail Pro (860 g, 5 cm, R4). Die Angaben in den Klammern geben jeweils das Gewicht, die Dicke und den Isolationswert (der sog. R-Wert - je höher, desto besser) der 2015er Regular-Version (183 x 51 cm) wieder, um die Modelle einmal direkt miteinander vergleichen zu können. Die ProLite schied als Erstes aus, da die 2,5 cm Dicke für mich als 80 kg schwerer Seitenschläfer nicht ausreichend sind; die Trail Lite ebenfalls, da sie im Vergleich zu den zwei verbleibenden Matten ein eher ungünstiges Verhältnis von Gewicht und Dicke aufweist und zudem kaum weniger kostet als die Trail Pro.

Blieben also ProLite Plus und Trai Pro. Bei ersterer handelt es sich nun um das Modell, das ich eine Woche testen konnte und das mir vom Komfort durchaus zugesagt hatte. Das einzige, was ich an dieser Matte auszusetzen habe, ist dass der Stoff etwas glatt und rutschig ist und man bei abschüssigen Zeltboden leicht mit dem Schlafsack auf der Matte, oder aber mit der Matte auf der Bodenplane herumrutscht. Dies ist wohl dem Umstand geschuldet, dass man hier um das Gewicht auf ein Minimum zu reduzieren, einen utraleichten 50D-Polyesterstoff verwendet hat. Hier hat mich die Trail Pro mehr überzeugt, neben dem - für mich - noch einmal spürbar gesteigertem Liegekomfort und der besseren Isolationsleistung die die zusätzlichen 1,2 cm Dicke (im Vergleich zur ProLite Plus) mit sich bringen, ist die Matte mit einem gebürstetem 75D-Polyester ausgestattet, der zwar mehr wiegt, aber auch etwas robuster ist und auf der Oberseite eine sich sehr angenehm anfühlende, angeraute Rillenstruktur aufweist, die ein Verrutschten den Schlafsacks nahezu unmöglich macht. Für diese Vorteile bin ich gerne bereit die zusätzlichen 290 g (d.h. das Gewicht einer kleinen Mahlzeit) mit mir herumzutragen.

Bestärkt hat meine Entscheidung die Recherche, dass die Trail Pro (nicht aber die Trail Lite - daher das trotz der dünneren Ausführung kaum geringere Gewicht) in der 2015er-Version den selben State-of-the-Art Schaumstoffkern (diagonal gestanzter sog. "Atmos Foam") spendiert bekommen hat, mit dem früher nur die ProLite Modelle ausgestattet waren. Dadurch hat sich das Gewicht von früher 910 g auf aktuell 860 g reduziert. Wer diese Isomatte bestellt, sollte also aufpassen, dass er nicht die schwerere 2014er Version untergejubelt bekommt. Wer sich an den zusätzlichen 50 g nicht stört, kann aber andererseits velleicht auch die alte Version zum Schnäppchenpreis ergattern.

Vom Komfort konnte ich mich bereits voll und ganz überzeugen, doch den Langzeittest muss die Matte noch bestehen - falls sich hier Einschränkungen ergeben sollte, werde ich diese Rezension aktualisieren. Hier setzte ich allerdings auf die mit dem höheren Preis erkaufte, eingeschränkte lebenslange Garantie des Herstellers. Nach dem was man hört, soll Therma-a-Rest sich hier recht kulant erweisen und auch selbstverschuldete Defekte kostengünstig reparieren.

Eine "Versicherung" führe ich nach den negativen Erfahrungen der Vergangenheit nun aber immer mit mir, denn Markenqualität hin oder her, ein Leck in der Matte durch einen übersehenen spitzen Stein oder Stachel, der durch den Zeltboden sticht, ist bei solchen Matten prinzipbedingt immer möglich. Daher habe ich mir für ein paar Euro eine billige, dünne Aluminiummatte als Unterlage für meine Trail Pro angeschafft. Diese wiegt weniger als 100 g, nimmt wenig Platz in Anspruch, und ist die ideale Ergänzung zu dieser: als schützende und schonende Unterlage, wenn ich die Matte ausserhalb des Zeltes verwenden möchte, und als zusätzlicher Schutz und Wärmeisolation im Zelt, da die Aluschicht die Wärmestrahlung des Körpers reflektiert und somit den R-Wert der Isomatte weiter erhöht (was sich besonders beim Wintereinsatz angenehm bemerkbar machen dürfte) und damit auch im Falle eines Lecks noch eine gerade noch ausreichende Isolation gewährleistet.
22 Kommentare| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2014
Macht einen sehr wertigen Eindruck, aber
von selbst bläst sich da bei mir nix auf,
vielleicht bin ich auch nur nicht geduldig genug,
aber ohne Reinpusten läuft da nix.
Habe mich aber genau an die Anleitung gehalten,
die empfielt, es vor der Reise einmal voll aufzublasen und eine Nacht so stehen zu lassen,
um die Selbstaufblasbarkeit danach zu ermöglichen.

Ansonsten ist es ein sehr guter Kompromiss aus Transportabilität ( Packmaß & Gewicht )
und Komfort ( Dicke )
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2016
Habe bereits zwei Nächte auf der Matte verbracht und lag zum ersten mal auf einer Isomatte recht bequem. Natürlich nicht mit einem Bett zu vergleichen aber für mich empfindliches Persönchen zufriedenstellend. Allerdings muss ich einen Stern abziehen da sich die Matte nicht selbst aufbläst, was aber, wie manche Käufer berichten, sich noch ändern kann. Ist aber kein Problem da die Matte in null komma nix selbst aufgeblasen ist. Habe sie sogar recht einfach in den beiliegenden Aufbewahrungssack rein bekommen- obwohl ich mich bei solchen Dingen immer recht anstelle.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2014
Eigentlich gibt es nicht viel zu sagen. Die neue Thermarest Trail Pro ist wie alle Thermarestprodukte von exzellenter Qualität. 5cm hoch bietet sie absolut exzellenten Schlafkomfort. Sie ist angenehm weich, paßt sich den Körperformen an und reflektiert merklich die Körperwärme. Die L-Version hat auch genug Platz dass man sich darauf umdrehen kann. Im Packmaß nimmt die L 3cm mehr Raum ein. Wenn's um jeden Millimeter geht sollte es die Standarversion sein, wenn man aber noch etwas Platz hat kann ich die L nur empfehlen. Natürlich ist sie sehr leicht und läßt sich ohne weiteres im Trekkingrucksack oder der Fahrradtasche unterbringen. Thermarest halt, man kann weniger zahlen, aber kaum mehr bekommen ...
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2016
Die Matte kam pünktlich und ohne Verzögerung bei mir an. Im Lieferumfang ist ein kleiner Packsack für die Matte enthalten. Beim ersten Aufblasen musste ich etwas nachhelfen. Habe sie (wie empfohlen) 24h in diesem Zustand gelassen. Erste Liegeproben waren sehr bequem. Lagere sie jetzt mit offenen Ventilen und bin gespannt, wie sie die bald anstehende 3-wöchige Zelttour übersteht.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2015
Super bequem und besser als jede noch so dicke Isomatte oder Luftmatratze. Durch Empfehlung eines Freundes gekauft. Sehr klein und transportabel und doch sehr gut um darauf zu schlafen. Klare Empfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2015
Gut schlafen ist im Urlaub sehr wichtig. Diese Iso Matte ist super verarbeitet. Sie ist dick genug und man hat nicht den Eindruck dass man auf dem harten Boden schläft. Isoliert gut und lässt sich einfach wieder einrollen. nicht zu vergleichen mit den billigen Iso Matten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2016
Ich bin noch sehr alte Luftmatratzen gewöhnt und gönnte mir für meinen Campingurlaub diese Isomatte. Sie hat sich unproblematisch selbst aufgepumpt und ich habe noch etwas, der Härte wegen, Luft reingeblasen. Sie verliert auch nach einer Nacht keine Luft und ich schlafe sehr gut darauf. Kälte lässt sie nicht durch (war aber auch im Sommer unterwegs). Ich möchte auf nichts anderem mehr schlafen :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2016
Hatte diese Matte auf einer 6000 km Motorradtour mit......absolut klasse!!!
Schlafkomfort ist besser als erwartet....klare Kaufempfehlung!
Isolierwirkung ist mehr als ausreichend....auch bei Minusgrade
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2016
Diese Isomatte ist meiner Meinung nach eher was für alle, die mit dem Rucksack unterwegs sind. Sie ist sehr leicht aber auch ziemlich dünn. Wenn man etwas mehr platz für Gepäck hat, empfehle ich eine etwas dickere Matte mit mehr Komfort. Trotzdem qualitativ hochwertig verarbeitet gut verpackt und super Service von Schneeschuhe.de
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)