Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Walk-of-Fame-Mediathek. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 9,95 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von John McClane
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: BR7
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,78
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Empor
In den Einkaufswagen
EUR 10,80
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: buy smart -24-
In den Einkaufswagen
EUR 10,81
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: -uniqueplace-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

There Will Be Blood [Blu-ray]

3.8 von 5 Sternen 117 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 3,49
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Walk-of-Fame-Mediathek. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • There Will Be Blood [Blu-ray]
  • +
  • Apocalypse Now  (Kinofassung & Redux) - Digital Remastered [Blu-ray]
  • +
  • Die durch die Hölle gehen [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 26,68
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Daniel Day Lewis, Kevin J. O´Connor
  • Regisseur(e): Paul Thomas Anderson
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (DTS), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (PCM 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Touchstone
  • Erscheinungstermin: 7. August 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 158 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 117 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0014YT9JY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 101.104 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein überwältigendes und farbenprächtiges Meisterwerk, ausgezeichnet mit zwei Oscars, über den Aufstieg und Fall eines Öl-Tycoons der Gründerzeit von Ausnahmeregisseur Paul Thomas Anderson. Oscar-Preisträger Daniel Day-Lewis als gieriger und obsessiver Unternehmer auf der einen und Shooting-Star Paul Dano als machtbesessener Bibel-Fanatiker auf der anderen Seite liefern sich ein gnadenloses Duell, das Schritt für Schritt beide Familien und eine ganze Kleinstadt immer tiefer in einen Strudel aus Neid und Missgunst, Hass und Rache, Tod und Verderben zieht. Vor der atemberaubenden Kulisse der Landschaft Kaliforniens zu Beginn des 20. Jahrhunderts wird auf eine äußerst spannende Weise gezeigt, wie aus den ureigensten Trieben des Menschen Zerstörung und Chaos erwachsen und eine ganze Stadt dadurch in den Untergang gestürzt wird.

Bonusmaterial:
Die Geschichte des Öls; 15 Minuten Inspiration; Daniel Day-Lewis' Muster vom Dreh; Zusätzliche Szenen; Trailer;

Amazon.de

Mit seinem nicht zu verleugnenden Anspruch an Größe ist Paul Thomas Andersons There will be Blood in jeglicher Hinsicht auf wilde und explosive Art und Weise erfolgreich. Der Film beschäftigt sich mit den Ursprüngen besonders amerikanischer Formen von Ehrgeiz, Bestechlichkeit und industriellem Denken – und schafft aus dem Ganzen atemberaubendes Kino. Obwohl der Film auf Upton Sinclairs Roman Öl! aus dem Jahre 1927 basiert, hat Anderson seine eigene Herangehensweise an das Thema entwickelt. Er fokussiert seinen Blick auf den skrupellosen Selfmade-Ölförderer Daniel Plainview (Daniel Day-Lewis), dessen unersättlicher Hunger nach Öl ihn in den frühen Jahren des Zwanzigsten Jahrhunderts zu einem mächtigen kalifornischen Industriemagnaten macht. Die Anfänge des Films liefern einen faszinierenden Einblick in die Ölförderung, einen unglaublich physischen Prozess, was später in Plainviews ebenso unbezähmbaren Drang nach Landbesitz und Macht mündet. Spannende, erläuternde Episoden werden während Plainviews Aufstieg aufgebaut: ein mächtiges Bohrturmfeuer (ein herausragendes Ereignis, das Anderson mit Hilfe seines Kameramanns Robert Elswit glänzend einfängt), der Besuch eines seit langem vermissten Bruders (Kevin J. O’Connor), die anhaltende Beziehung zu Plainviews undurchschaubarem Adoptivsohn (Dillon Freasier). Während sich der Film weiter entwickelt, richtet sich die Aufmerksamkeit auf Plainviews Rivalität zum örtlichen Vertreter Gottes, einem Prediger namens Eli Sunday (der Gift und Galle spuckende Paul Dano) – Religion und Kapitalismus werden hier weniger als gegensätzliche Kräfte portraitiert, sondern eher als zwei Seiten einer Medaille. Und die Crux liegt hier weniger in der Gier des Menschen, sondern vielmehr in seiner Eitelkeit. Andersons ungewöhnliche Herangehensweise – unterstützt durch die erstaunliche Filmmusik von Jonny Greenwood – gefährdet manchmal den Zusammenhalt des Films, aber selbst in solchen Momenten schafft er es zu begeistern. Daniel Day-Lewis’ Darstellung erinnert in ihrer Breite und ihrem Sinn für Details im Verhalten an Laurence Olivier, Planview spricht mit der nach zu viel Rum klingenden Stimme von John Huston und er hat einen leichten Silberblick, der an Walter Huston erinnert. Es ist eine nahezu beängstigende Darstellung und der Motor hinter der gnadenlosen Kraft des Films. --Robert Horton

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Dieser Film ist vielleicht nichts für Actionfans. Aber auf jeden Fall etwas für Cineasten, die einen wirklich grandiosen Film sehen wollen. Ich hatte dieses beeindruckende Zusammenspiel von schauspielerischer Leistung, Dramaturgie, Musik und Landschaftsaufnahmen (schon alleine der Landschaftsaufnahmen wegen lohnt sich das Anschauen) nicht erwartet hinter dem eher düsteren Titel - eine Anspielung auf die erste Plage Ägyptens. Und Blut fileßt viel in diesem Film, ob nun in schwarzer Form als Öl aus der Erde oder eben auch das Blut derer, die sich dem Protagonisten des Films in den Weg stellen wollen. Ein Film über einen Menschen, der besessen ist von der Idee, als "Ölmann" einer der reichsten Menschen überhaupt zu werden - und der über diesem Ziel alle Menschen, denen er vertraut oder vertrauen könnte, nach und nach verliert. Am Ende der Satz "Ich bin fertig" - und das ist dann auch der Zuschauer für eine Weile. In den Sitz gedrückt lauscht er verwundert dem 3. Satz des D-Dur Violinkonzerts von Brahms und weiß nicht, wie ihm in den letzten zwei Stunden geschehen ist. Ist "There will be blood" eine Parabel auf die rücksichtlose Ausbeutung der Ressourcen der Erde, bei der und mit der Menschen rund um den Globus über Leichen gehen? Sicher nicht das letzte Mal, dass ich dieses Epos angeschaut habe. Es gibt vieles zu entdecken, auch über die heutige Zeit.
4 Kommentare 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Keine charismatischen Figuren, düstere Bilder, kurze prägnante Dialoge, ein großartiger Daniel Day-Lewis, ein widerlicher Paul Dano und ein Film für keinen glücklichen Fernsehabend. Ein Meisterwerk der visuell zu beeindrucken weiß. Filmkunst auf ganzer Linie. Das Werk von Anderson ist so beängstigend wie beeindruckend. Der Zuschauer ist nach dem Film geplättet und lässt den Abspann passieren und denk sich ... Gott sei dank hab ich zu dieser Zeit nicht gelebt. Die Qualität der DVD ist sehr gut und dem Preis angemessen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Diese Rezension bezieht sich auf den Film, nicht auf Versand oder andere Dinge.

Eins vorweg: Daniel Day Lewis Schauspiel in "There will be blood" ist das beste das ich jemals sah, ich bin ein großer Cineast verfolge jährlich die Academy Awards und meine mich wirklich gut auszukennen. Die Auszeichnung für seinen Oscar als Daniel Plainview ist ABSOLUT gerechtfertigt!

Der Film ist ruhig, sehr ruhig. Hier sprechen Bilder mehr als Worte. In den ersten 20 Minuten wird kein Wort gesprochen, ähnlich wie in "Spiel mir das Lied vom Tod". Wunderschöne Landschaftsaufnahmen und Daniel D. Lewis, der direkt zu Beginn als Daniel Plainview aus einem Erdloch in dem er nach Öl sucht an die Oberfläche klettert. Für mich symbolisch als der Teufel, der die Hölle verlässt und in unserer Welt ankommt. Wir erleben seinen ganzen Werdegang vom Glücksritter der nach Öl bohrt bis zum größten Öl Tycon der gnadenlos seine Konkurrenz ausrottet, seine Familie verstößt und sich mit der Kirche anlegt. Das Ende, die letzten 20 Filmminuten die viele Jahre nach den eigentlichen Geschehnissen ansetzen sind überragend und machen den Film erst zu dem was er ist. Was D.D. Lewis hier schauspielerisch darbietet kann man nicht in Worte fassen und muss man einfach gesehen haben. Auch der restliche Cast überzeugt vollends, besonders hervorzuheben wäre hier noch Paul Dano, der seinen Pfarrer immer am Rande einer Karikatur darstellt, diese Linie jedoch nie wirklich überschreitet. Neben D.D. Lewis Performance nicht unter zu gehen heißt schon was und Paul Dano meistert diese Herausforderung.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
Es ist schon alles positive über den Film gesagt worden, schliesse mich da an. D.D. überragend und man muss schon fit sein im Oberstübchen um an dem Film gefallen zu finden, gelle ;-) 5 sterne
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Daniel Plainview (Daniel Day-Lewis) ist ein besessener "Öl-Mann". Mit nichts und zunächst alleine baut er in der Zeit der ersten Ölförderungen eine eigene Firma auf. Daneben zieht er einen Sohn groß, den er adoptiert hatte, weil dessen wirklicher Vater bei Öl-Arbeiten ums Leben gekommen war. Diese Tatsache verheimlicht er aber, weil er seinen Sohn als Marketing-Instrument missbraucht, so seriöser wirken will, wenn er einfachen Bauern die Förderrechte an ihrem Land abschwatzt. Zu einem Widersacher, der letztlich mit ihm aus finanziellen Gründen aber gemeinsame Sache machen will, wird ein "Hardcore-Prediger" (Paul Dano). Dem einen geht es darum ein Öl-Magnat zu sein, dem anderen ein großer Mann Gottes. Sie sind jedoch nicht besonders ehrbar, denn letztlich ist die Motivation beider Macht und Geld und daher scheuen sie auch nicht vor Betrug und menschenverachtenden Handlungen zurück.

Der Film ist schonungslos und sicher nah an der Realität, beeindruckt in der Geradlinigkeit, mit zerstörenden Bildern und einer - ob man sie nun gut findet oder nicht - beklemmenden und besonderen Film-Musik. Auch der rüde Kampf von Kapitalismus und Religion in dieser Zeit wird gut wiedergegeben. Die schauspielerische Leistung von Daniel Day-Lewis dürfte zudem als ausgezeichnet betrachtet werden können. Was man ggf. darstellen wollte, die Kälte, die Freudlosigkeit der Zeit, der tunnelhafte Blick und ähnliches brauchte ggf. die lang anhaltenden trostlosen und zwiespältigen Sequenzen, was aber nicht unbedingt fesselnd ist und so entstehen schon Längen. Was fehlt, ist eine Geschichte, die einen wirklich mitnimmt, die einen an den Film bindet.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden