Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch dvd-schnellversand und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,90
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: rezone
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Them - Spiel oder stirb

3.4 von 5 Sternen 88 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 14,90
EUR 8,94 EUR 1,49
Verkauf durch dvd-schnellversand und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Them - Spiel oder stirb
  • +
  • The Strangers (Unrated)
Gesamtpreis: EUR 22,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Michael Cohen, Olivia Bonamy
  • Regisseur(e): David Moreau, Xavier Palud
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment GmbH
  • Erscheinungstermin: 24. Mai 2007
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 74 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 88 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000O1OBOG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 46.480 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Seltsame Laute mitten in der Nacht Kratzen, Schritte, Rütteln an der Tür das Telefon tot und der Strom abgedreht. Nackte Furcht befällt das junge Paar in ihrem neuen Heim, einer baufälligen alten Villa. Riesengroß, düster und bedrohlich wirkt plötzlich das alte Haus. Voller Panik irren Clémentine und Lucas durch fremd gewordene Gänge und Zimmer. Etwas kommt näher und treibt das junge Paar immer weiter in die Enge die Angst wächst und wächst. Und das was folgt lässt die Geschichte auch nach dem Ende noch lange nicht vorbei sein ...

VideoMarkt

Lehrerin Clementine und ihr Mann Lucas sind nach Rumänien gezogen, wo sie der einheimischen Jugend die französische Sprache näher bringt, und er in den verwinkelten Nischen ihrer Jugendstilvilla draußen vor der Stadt die hohe Kunst des Computerspiels pflegt. Eines Abends hat das Idyll ein Ende, als im Gefolge eines Stromausfall Unbekannte die Villa entern und die Jagd auf deren Bewohner eröffnen. Clem und Lucas können den unsichtbaren Feind nur ahnen, doch geht es zweifellos um Leben oder Tod.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Also erstmal hat der Film mit Horror gar nichts zu tun.Einerseits zwar unglaublich spannend mit 2 sehr guten Hauptdarstellern besetzt,aber andererseits ziemlich einseitig,die Geschichte.Es ist doch immer wieder dasselbe Klischee:ein riesiges Haus,man hört unheimliche Geräusche von draussen und geht NATÜRLICH nachsehen,was los ist.Hilfe!!!Bekloppter gehts ja wohl nicht mehr.Anstatt sich mucksmäuschenstill zu verhalten,in der Küche ein paar Messer mitnehmen und einen Hammer oder ähnliches,die Autoschlüssel,Handy und dann erstmal verstecken ohne unnötigen Krach zu machen.Denn in so einem Riesenbau gibt es zig Möglichkeiten,unetdeckte Plätze als Versteck aufzusuchen.Wenn man LEISE ist,wohlgemerkt.Und im Versteck überlegt man sich dann,wie man am besten unbeschadet aus dem Haus ins Auto kommt und das Weite suchen kann.Und man ruft im Versteck noch die Poizei.Aber-auch wie immer-gerade dann funktioniert das Handy nicht und/oder das Auto springt nicht an.Immer dasselbe.Schon ziemlich langweilig,weil man genau weiss,was kommt.Die Filme sind vorhersehbar.Schade.Aber es ist zugleich ein gutes Beispiel dafür,warum manche Leute in solchen Situationen überleben und andere nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Also "Them" ist wirklich der Oberhammer! Spannung und Entsetzen bis an die Grenze des Erträglichen. Absolut mega-genial!!!! Von dieser französischen Horror-Perle kann sich das billige US-Popcorn-Kino mit ihren grösstenteils billigen Horror-Teeny-Trash-Komödien mal eine Scheibe abschneiden. "Them" bringt den Zuschauer bis zur Grenze des Erträglichen und baut eine wahnsinnige fast überirdische Spannung auf, da man (wie Lucas und Clementine) gar nicht weiss, vor was man eigentlich Angst hat...
Die beiden leben in einem abgelegenen Haus bei Bukarest und eines Abends beginnt in diesem Haus der nackte Wahnsinn und das grauenvollste Grauen Realität zu werden. Dabei wird eine Spannung und eine Stimmung aufgebaut die man erlebt haben muss... Absolut fantastisch. "Them" verzichtet auf nervtötende Musik und billige Dialoge, ist fast schwarz/weiss (was eine tolle düstere Atmosphäre erzeugt) und somit ist jeder Schritt im Haus, jeder Atemzug, jeder Lichtschalter den man hört schon eine subtile Bedrohung, peitschender Regen, heulender Wind und klappernde Fenster tun ein Übriges...
Olivia Bonamy sagt im (hochinteressanten und mit deutschen Untertiteln versehenen) "Making of" dass sie bei diesem Dreh ihre körperlichen und psychischen Grenzen überschritten hat. Normalerweise ist ein Filmdreh irgendwann beendet, man kehrt ins normale Leben zurück und macht etwas anderes. Bei "Them" konnte sie aber nachts nicht mehr schlafen, weil sie sich so sehr in die Rolle von Clementine versetzt hat. Man merkt dies auch im Film, beide Hauptdarsteller gehen bis an die Grenzen, bieten eine grandiose darstellerische Leistung und der Zuschauer braucht wirklich verdammt gute Nerven...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Film hat Grusel und Spannung aber ist Eher einseitig. Nerviges Paar rennt pausenlos durch die Gegend. Dadurch verliert man zwischendurch das Interesse. Schockeffekte sind gut. . Das ende ist interessant aber Nicht sonderlich reißerisch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
großer Tipp zu Beginn: schaut euch den Film in kompletter Dunkelheit an. denn dann entfaltet sich der ganze Suspense, der diese französische Perle an Film ausmacht.
der Film baut von Anfang an gekonnt eine mitreißende Atmosphähre auf. die Spannung kommt schleichend; der terror plötzlich und in immer heftigeren Wellen, sodass einem das Herz fast in die Hose rutscht.
ohne Schleiß: seht ihn euch an und fiebert bis zum Schluß mit!!! :-)
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Them - Spiel oder stirb" ist ein französischer Horrorfilm aus dem Jahr 2006, gedreht vom Regiegespann Xavier Palud und David Moreau, die beide auch zusammen das Drehbuch verfassten.
Der in Rumänien gedrehte Schocker ist ein weiterer Beweis für die derzeitige Stärke der Franzosen in diesem für sie eher ungewöhnlichen Filmgenre Horror.
In der Eröffnungssequenz fährt eine Mutter mit ihrer etwas aufmüpfigen Tochter nachts auf einer Straße in der Nähe von Snagov. Es ist schon spät und andere Autos sind schon gar nicht mehr unterwegs auf dieser Strecke. Eine Panne zwingt die Frau zum Aussteigen. Die Tochter bleibt im Wagen, ein komisches Geräusch wie von einer Rassel kommt aus dem angrenzenden Wald...Tags darauf fährt die junge Lehrerin Clementine (Olivia Bonnamy) vom Unterricht in einer bukarester Schule heim zu ihrem Freund Lucas (Michael Cohen), einem Schriftsteller. Gemeinsam leben sie in einer alten, etwas renovierungsbedürftigen Villa mitten im Wald.
In der darauf folgenden regnerischen Nacht bekommt sie kurz vor dem Schlafengehen einen anonymen Anruf, im Bett hört sie später seltsame Geräusche vor dem Haus. Lucas geht nach draußen und sieht nur noch wie unbekannte Täter mit seinem Auto fliehen. Als sie die Polizei anrufen, fällt auch noch der Strom aus. Dies ist der Auftakt für eine schreckliche Horrornacht, denn den Geräuschen zufolge ist schon ein Eindringling im Haus...
Zu Beginn des Films weist eine Einblendung darauf hin, dass diese Story auf einer wahren Begebenheit beruht. Allerdings ereignete sich diese Geschichte in Tschechien.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden