Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 7,49
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Theft Of Swords: The Riyria Revelations von [Sullivan, Michael J.]
Anzeige für Kindle-App

Theft Of Swords: The Riyria Revelations Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 7,49

Länge: 701 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 12,95 € hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

One of the best traditional epic fantasies currently being published FantasyBookCritic Well-written and enjoyable SFSite.com I couldn't put it down ... This book is that good SpeculativeFictionJunkie.com A swashbuckling fantasy; action, adventure and intrigue are its strong suits FantasyLiterature.com

Pressestimmen

Praise for the Riyria Revelations:

"Mr. Sullivan continues to impress. In Royce and Hadrian he has created some of the best characters the genre has seen in some time, and in Avempartha he shows that he knows what to do with them. These books should be in every bookstore and I really hope that they are someday." --- Speculative Fiction Junkie

"A whirlwind of twists, earth-shattering surprises and deadly betrayal." --- Literary Magic

"Hair-raising escapes, flashy sword fights, and faithful friendship complete the formula for good old-fashioned escapist fun."

(Publishers Weekly )

"This epic fantasy showcases the arrival of a master storyteller." (Library Journal )

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2340 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 701 Seiten
  • Verlag: Orbit (3. November 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B005N6MDBA
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #11.679 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Man hat es als Fantasy-Fan manchmal nicht leicht. Die größen des Genres alle schon zigmal gelesen während man Jahrelang auf den nächsten Teil wartet und für die Zwischenzeit findet sich dann nur der xte Tolkien oder Jordan Aufguss.

Auftritt Mr. Sullivan.

Mit dieser ersten Zusammenfassung der beiden Romane "The Crown Conspiracies" und "Avempartha" weht plötzlich ein frischer Wind. Natürlich sind auch hier die Themen altbekannt, aber neu und spannend verpackt. Es gibt Elfen, Zwerge und Trolle die ihren bekannten Rollen folgen und doch verändert der Autor hier die Umstände genug, dass einem nicht sofort langweilig wird.

Mit dem ersten Teil werden unsere Helden Royce und Hadrian zunächst als ein Paar von aussergewöhnlich guten Dieben vorgestellt, die in eine Verschwörung hineingezogen werden. Der Auftrag ein Schwert aus dem Königspalast zu stehlen entwickelt sich zu einem spannenden Abenteuer in dessen Verlauf sie einen Gefangenen aus einem magischen Gefängnis befreien, Prinzen und Prinzessinen retten und eine Verschwörung aufklären. Das alles wird dem Leser mit einer klaren und relativ schnörkelosen Sprache vermittelt. Michael Sullivan hält sich nicht viel mit Beschreibungen auf sondern erklärt dem Leser was gerade wichtig ist und baut seine Welt nebenbei weiter aus.

In "Avempartha" ziehen dann langsam dunklere Wolken vor den zuvor heiteren Himmel von Sullivans Welt. Obwohl die beiden als Diebe und Söldner ihr Geld verdienen und auch entsprechende Moralvorstellungen haben nehmen sie einen Auftrag einer verzweifelten jungen Frau an, die Ihnen nicht annähernd genug Geld bezahlen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ganz unscheinbar weilen die Riyria Revelations 1 im großen amazon "Katalog" und kaum jemand ahnt, dass hier ein richtig guter 3-Teiler zu finden ist. Im Buch selbst sind die beiden Erstwerke des Autors: "Crown Conspiracy" und "Avempartha" zu finden. Ich muss ganz ehrlich zugeben, ich war mehr als positiv überrascht.

Es ist eine spannende Fantasy Geschichte (die in einer Art Mittelalter spielt), in der sich alles um die beiden Hauptakteure Hadrian und Royce handelt. Die Beiden sind zwei erfolgreiche Auftragsdiebe, die durch unterschiedliche und außergewöhnliche Talente stadtweit als "Riyria" bekannt sind. Außerdem gehen sie gemeinsam durch dick und dünn und halten immer zueinander. Auch als Sie über Verschwörungen und Intrigen mit der Königsfamilie als Attentäter, Verschwörer und Entführer verfolgt werden.

Während "Crown Conspiracy" den Leser durch spannende Geschichten und Verschwörungen in die Welt der Riyria Revelations einführt, wird die Story in "Avempartha" deutlich tiefer und emotionaler. Man hat die Haupt und Nebenakteure schnell ins Herz geschlossen und ist gespannt wie es weiter geht und was sich wirklich hinter den Charakteren verbirgt. Es fällt sehr schwer, das Buch aus den Händen zu legen.

Michael J. Sullivan hat mit Hadrian und Royce zwei Charaktere erschaffen, die sehr gut in die Geschichte passen und durch ihre Ecken und Kanten ein tolles Profil für den Leser bilden. Auch der Magier Esrahaddon, die Prinzessin Arista und die vielen anderen Charaktere machen richtig Spass und passen sehr gut ins Gesamtbild.

Danke Mister Sullivan, für diese wunderbare Trilogie (ehemals ein Sechsteiler, beim früheren Verlag).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Leider muss ich insgesamt sagen: ein gutes Buch ist dies NICHT. Das könnte damit zusammenhängen, dass es sich offensichtlich um eine "private" Veröffentlichung handelt, die kein professionelles Lektorat gesehen hat. Die zwei Sterne gebe ich, weil man trotz aller offensichtlichen Schwächen immer weiterliest und die Charaktere sympathisch sind - aber leider, leider...

Der Schreibstil ist stellenweise etwas holperig und die Infodumps plump und viel zu offensichtlich nur für den Leser eingestreut, in Form überflüssigen Dialogs. Nur ein Beispiel: Warum brauchen die "Helden", zwei angeblich kompetente, stets gut informierte, Diebe, eine detaillierte Erläuterung der Religion des Landes, in dem sie sich befinden? Auch wenn sie selbst nicht mal in Ansätzen religiös sind: zumindest die Namen der Götter sowie die grundlegenden Beziehungen zwischen ihnen müssten sie WISSEN. Alles andere ist vollkommen unrealistisch! Diebe würden wohl kaum ohne gründlichen kulturellen Background-Check operieren.

Dazu kommt, dass die großen "Überraschungen" des Buches, insbesondere die Abstammung des einen Hauptcharakters, schlichtweg keine Überraschungen sind - ich wusste es geschätzt nach dem ersten Fünftel des Buches, und jedem anderen Leser jenseits der Teenie-Jahre müsste es ebenso gehen, aber am Ende des Buches kommt dann die große Enthüllung... Die keine ist. Das ist einfach nur... dumm.

Weiterhin geht der Versuch des Autors, glaubhafte Bösewichte zu schaffen, leider gründlich schief.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover