Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 6,94
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Theater: Die wichtigsten Schauspiele von der Antike bis heute Broschiert – 2002

4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 6,94
8 gebraucht ab EUR 6,94
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Von "verdienstvoll" bis "optisch reizvoll" reicht das Lob der Presse. Die neue Sachbuchreihe 50 Klassiker scheint sich etabliert zu haben. Der nun vorliegende Band, eine Art Crashkurs durch 50 berühmte Bühnenstücke, setzt diese Tradition aufs Schönste fort. Was trocken klingt, liest sich spannend wie ein Krimi. Chronische Theatermuffel dürften sich durch Norbert Abels kluge Kommentare zu einem Besuch angeregt fühlen, Kennern der Materie werden die überraschenden Deutungen und Sichtweisen des Chefdramaturgen der Frankfurter Oper manches vertraute Stück in völlig neuem Licht erscheinen lassen.

Medea, Orestie, Elektra, die Hits der Antike, eröffnen den chronologisch angeordneten Reigen der Stücke. In einem Kurzessay wird, begleitet von Bildern aktueller wie auch historischer Inszenierungen, die Handlung in ihrem historischen Kontext vorgestellt. Kritiker- und Autorenkommentare finden in separaten Kästchen Platz. Den besten Logenplatz sichert sich der Leser durch die clevere "Faktenseite", die noch einmal Inhalt des Stücks, auftretende Personen und eine Kurzbiografie des Autors bündelt. Film-, CD- und Leseempfehlungen sowie weiterführende Kunst-Links machen endgültig rampenfest.

Das Herzstück, Schauspielführer Abels launige und pointierte Essays, sind das reinste Lesevergnügen. Ödön von Horvaths böse Geschichten aus dem Wienerwald analysiert er messerscharf als "Meilenstein in der Universalgeschichte der Niedertracht". Abgehobenen Hamlet-Exegeten empfiehlt Abels, die seelische Not dieser wohl berühmtesten Bühnengestalt nicht "hinter Bücherbergen entschwinden zu lassen". Lessings Nathan geistert hochaktuell als ewiger "Albtraum aller Fundamentalisten, Dogmatiker und Fanatiker" über die Bretter. Auch als Paar-Analytiker erweist sich Abels verblüffend treffsicher: "Monogamie gehört nicht zur menschlichen Grundaustattung." Knapper lässt sich Albees Ehedauerbrenner Wer hat Angst vor Virginia Woolf? wohl kaum zusammenfassen.

Die nordischen Seismografen bürgerlicher Seelenbeben, Strindberg und Ibsen, fehlen mit Fräulein Julie und Nora oder Ein Puppenheim ebensowenig wie ihr russisches Pendant Cechov, mit Onkel Wanja und dem Kirschgarten gleich zweimal vertreten. Ist man über Beckett, Arthur Miller und Ionesco schließlich bei Edward Bonds 1973 entstandenen Xenophobie-Schocker Die See angelangt, hat sich der Suchteffekt endgültig eingestellt: Man wünscht sich weitere 50 Klassiker. --Ravi Unger


Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 2 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 12. Oktober 2002
Format: Broschiert
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2003
Format: Broschiert
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: hansi kraus

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?