flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



TOP 1000 REZENSENTam 5. Mai 2018
Martin Scorsese inszeniert in diesem dreistündigen Filmwerk aus dem Jahr 2013 Leonardo DiCaprio als rücksichtslosen Finanzjongleur, der ab Ende der 1980er Jahre die Wall Street aufmischt. Eine bitterböse Satire, die auf wahren Begebenheiten beruht und dem entfesselten Kapitalismus ein verführerisches, aber ebenso abstoßendes Gesicht gibt.

Wie viele Menschen träumt Jordan Belfort (Leonardo DiCaprio) davon, so schnell wie möglich reich zu werden. Aus diesem Grund zieht es ihn bereits mit Anfang 20 an die Wall Street. Nach den ersten Enttäuschungen gründet der unerfahrene Börsenmakler zusammen mit seinem Nachbarn Donnie (Jonah Hill) eine eigene Firma, der unerwartet schnell der große Aufstieg gelingt. Die Millionen sprudeln, die Mitarbeiter vergöttern Jordan, und der neureiche Finanzhai genießt sein Luxusleben samt hübscher Ehefrau (Margot Robbie) in vollen Zügen. Da die Geschäfte allerdings nicht immer legal ablaufen, interessiert sich irgendwann das FBI für sein Imperium.....

Basierend auf den gleichnamigen Memoiren des realen Jordan Belfort, entwirft Scorsese ein schwelgerisches Biopic voller Exzesse und sarkastischer Seitenhiebe, das ganz auf seine schillernde Hauptfigur zugeschnitten ist. Um den täglichen Börsenwahnsinn verkraften zu können, kokst und hurt sich Jordan ununterbrochen durch das Geschehen, treibt seine Mitarbeiter durch infernalische Reden an und stößt all die Menschen vor den Kopf, die wirklich etwas für ihn empfinden. Mit diabolischem Vergnügen kommentiert der Antiheld die Geschichte, und macht den Zuschauer so zum Komplizen seiner Winkelzüge.

Schnell sind die ersten Millionen gescheffelt. Von da an regieren Sog, Rausch und Exzess das Treiben auf dem Bildschirm. Und so pendelt sich der Film zusammen mit seinen Protagonisten zwischen aufputschendem Koks und lähmenden Quaaludes ein, lässt die Ernüchterung vorausahnen und zögert sie doch immer wieder hinaus.

Mögen die Ausschweifungen mitunter auch etwas Überhand nehmen, liefern sie doch eine Reihe erinnerungswürdiger Szenen. Jordan liebt Drogen und scheut sich nicht, diese Neigung auszuleben. Er liebt auch besonderen Sex und ist keineswegs zu schüchtern, dies den Frauen mitzuteilen... in wenig literarischen Worten.
Ganze Büroetagen von Jordans Firma feiern kollektiv mit Sex und Drogen, und der Zuschauer befindet sich mittendrin. Benommen taumelt die Kamera zwischen den enthemmten Geldmaklern umher. Ja, dies ist das Leben, von dem viele glauben, dass es das wahre ist: ein Leben im rasenden Vollgefühl von allem. Und darum dreht sich hier auch alles ... jedenfalls aus der Sicht der schmierigen Helden, die mit Jordans Hilfe schnell und illegal das große Geld verdienen. Doch es geht auch darum, wie Leben vergiftet wird durch die Gier nach allem, besonders nach Geld und Adrenalin-Highs.

Martin Scorsese hat die Kriminalität in ihrer Entladung schon aus vielen Perspektiven filmisch dargestellt. Und auch hier erkennt man die Symbolik: Diesmal sind es fragwürdige Wertpapiere statt Schusswaffen, Broker-Büros statt Treffen beim Italiener.
Aber in kaum einem anderen seiner Filme ist Scorsese der Faszination des Dekadenten wohl so erlegen. Und kaum einer von Scorseses Filmen hat so viel schrägen Humor. Es gibt sogar Slapstick-Szenen, wenn der Meister uns nicht gerade Orgie um Orgie zeigt, was einen beträchtlichen Teil der Laufzeit füllt und dann doch irgendwann an Reiz verliert, um nicht zu sagen, schlichtweg langweilig wird.

Für meinen Geschmack war der Film etwas zu lang gezogen, dennoch gefiel er mir sehr gut. Großen Anteil daran haben neben dem entfesselt aufspielenden Leonardo DiCaprio auch Nebendarsteller wie Jonah Hill, Matthew McConaughey oder Rob Reiner, der als Jordans cholerischer, aber geerdeter Vater zu sehen ist.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|66 Kommentare|Missbrauch melden
am 6. Juni 2018
Ein super Film mit kompetenten Schauspielern und einer guten Kulisse. Emotionale Tiefe und eine gewisse Dynamik sind ebenfalls vorhanden. Der Film ist auf jeden Fall sehenswert und weiterzuempfehlen !
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Mai 2018
Was soll man dazu noch schreiben? Ein muss für jeden Leo Fan und jeden der gute Unterhaltung schätzt.

Ich denke jeder hat ein Bild von diesem Film!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Oktober 2017
Muss zugeben das ich erstmal die doku über diesen film im fernsehen gesehen habe und beeindruckt war. Da ich schon wusste wie die Geschichte ausgeht, war ich einfach nur gespannt wie dieser verfilmt wurde..
Echt witzig und, aber auch beeindruckend was alles so läuft auf dieser Welt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. August 2017
Meiner Meinung nach, einer der besten Filme von Leo di Caprio.
Ein Film der mich echt gefesselt hat und unglaublich viel Humor beweist.
Kommt auf jeden Fall auf meine Top 5 der Filme!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Juli 2017
Nicht wirklich einer meiner Lieblingsschauspieler, aber in dem Streifen finde ich ihn einfach genial. Story und Schauspieler find ich sehr gut.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Februar 2018
Einer der Besten DiCaprio Filme!!!! Auch die Kombi mit Jonah Hill ist einfach nur genial 👌🏻 Interessant und witzig... super Kino!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. September 2017
Der Film von Leonardo diCaprio ist ein echtes Meisterwerk. Jeder der ihn kennt, weiß welch brillanter Schauspieler er ist. Der Film ist nicht zu wirtschaftlich gestaltet. Eine echte Kaufempfehlung für jeden, der gerne gute Filme schaut!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Januar 2018
Gut inszinierter Film, wie man aus Nichts viel machen kann. Mein Auto,meine Frau,mein Geld,meine Villa,meine Yacht. Gut gezeigt werden auch die Schattenseiten des Geldes sowie des Ruhmes! Ehrlich wärt am längsten!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. September 2017
Sehr unterhaltsam, wie man den Aufstieg und Fall des Wolf of Wallstreet beobachten kann. Es sind auch einige sehr lustige stellen dabei, es ist nur echt anstrengend den kompletten Film ohne Pause durchzusehen. Ich hatte im letzten Drittel ständig nur die Frage im Kopf: wann ist der Film vorbei.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Wall Street
2,99 €
War Dogs [dt./OV]
13,99 €
Inside Job
3,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken