Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
8
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:7,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

To anybody who is not particularly familiar with Vera's music and who just wants a selection of some of her most famous songs, this compilation provides that. It includes We'll meet again (albeit a re-recording from 1953) and White cliffs of Dover, but it in no way could truly be called the very best of Vera Lynn. It focuses mainly on her recordings from the fifties, yet even omits most of her fifties pop hits.

I have several compilations of Vera's music, which between them represent her career as a recording artist from 1936 to 1977. Vera recorded for Decca (now part of Universal) until 1960, before switching to a label that is now part of EMI for the remainder of her career. In the sixties and seventies, Vera appeared regularly on TV and recorded plenty of great music during those decades, some of which is available on Singles Collection. However, people are primarily interested in the early half of her career so it is her Decca recordings, 20 of which are included here, that Vera will always be remembered for. Closer inspection shows that the people at Universal didn`t put a lot of thought into the track selection.

Of the compilations of Vera Lynn's Decca music that I own, there are two double CD's that I particularly love. One is Forces Sweetheart: 49 Original Mono Recordings 1936-1952, released on the ASV label that has now been shut down. Now out of print along with all other ASV titles, it includes 43 tracks from the period 1936 to 1945, together with six from 1951 and 1952. The other great double CD, Vera Lynn: The Decca Years 1936-1960, was originally released on Universal. It contains 56 tracks including some from the thirties and the war years, but mainly focuses on Vera's music of the fifties. So while there is some duplication of tracks, there isn't very much. If Universal had selected the best tracks from both compilation, I would have been very happy to give this five stars. As it turns out, this was compiled entirely from Decca years 1936 to 1960, which means that very few of these recordings are from the war years, which the compilation is supposed to commemorate.

Looking at the track listing for (and listening to) Forces sweetheart, I would certainly have expected to find Wishing and A nightingale sang in Berkeley Square in any compilation that claims to be the very best of Vera Lynn. From the Decca years 1956 to 1960, I would have expected Forget-me-not, The homing waltz and My son my son, all big UK pop hits during the fifties (My son my son went all the way to number one), to have been included here. Of Vera's big hits of the fifties, there is only one (Auf Wiederseh'n sweetheart) here, despite the preponderance of fifties recordings.

There is, of course, plenty of great music here. Among the highlights are Harbour lights, which Vera recorded in March 1937 (and may well be the original artist) and Up the wooden hill to Bedfordshire, which was Vera's first recording in February 1936. There are covers of songs associated with others, including I'm forever blowing bubbles (a song that West Ham fans know well), As time goes by, When I grow too old to dream and Faraway places. Vera sings them all superbly, but I wouldn't have included them at the expense of the omitted songs that I mentioned.

As a sample of Vera's music, this is great but could have been better, hence only 4 stars. Still, I'm pleased that it has proved popular. If nothing else, it shows that there is still plenty of interest in Vera's music and not just among older people. Following the success of this compilation, a 5-CD budget boxed set Gold: 100 Songs From A Life In Music was released in December 2009. Buy that, or the aforementioned Forces sweetheart, instead.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2016
Alle Hits, die man von Vera Lynn kennen sollte, sind drauf.
Das Cover ist sehr ansprechend, die Qualität der Aufnahmen
ist gut, wenn man das Alter der Aufnahmen bedenkt.
kein Wunder, das diese CD in England in die Charts gegangen ist.
Für mich die beste Vera Lynn Kopplung auf dem Markt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2009
Ich habe mich gewundert, wie es eine Platte mit Titeln von vor über 60 Jahren auf die Nummer 1 der britischen Charts schaffen kann. Aus der Generation der damals jungen Leute, die diese Musik seinerzeit hörten, leben doch nur noch wenige, geschweige denn dass sie heute zu den Massen der CD-Käufer gehören würden.
Nachdem ich mir die Platte selbst gekauft habe, verstehe ich es:
Die Schlager der Vera Lynn sind so voller echtes Gefühl, dass sie wohl jede Generation ansprechen werden, immer wieder neu. Bein Hören der meist von Abschied, Liebe, der Hoffnung auf das Wiedersehen handelnden Lieder werden die Gefühle der jungen Leute jener Zeit der Ungewissheit im Krieg authentisch wiedererweckt und nachvollziehbar. Niemand sehnt sich nach der Zeit des Krieges, aber viele nach großem Gefühl, für das scheinbar in heutiger Zeit des Wohlstandes keine Zeit und in heutiger Zeit der Coolness kain Platz zu sein scheint.
Aber die Sehnsucht danach ist da, in der Krisen-Zeit neuerlicher Unsicherheit wahrscheinlich mehr denn je.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2011
Den Namen Vera Lynn habe ich vor einigen Monaten im ZDF das erste Mal gehoert.
Ueber das Internet konnte ich mehr erfahren und nachdem ich die Songs auf "Youtube"
gehoert habe, musste ich die Cd kaufen. Die CD ist sehr, sehr gut. Die Lieder
sind Liebeslieder, mit Bezug auf den Zweiten Welt Krieg, aber das stoert ueberhaupt
nicht. Die erzaehlen ueber Liebe, Leid, Sehnsucht und eine freie Welt in der Zukunft.
Qualitaet ist sehr gut, Aufnahmen klingen wie in heutige Zeit aufgenommen.
Wahrscheinlich sind sie bearbeitet oder es gibt noch gut erhaltene Originalaufnahmen.

Ich wohne in Kroatien und Deutsch ist nicht meine Muttersprache, deswegen bitte ich um Nachsicht wegen grammatikalischen Fehlern.
Vor einigen Tagen habe ich die naechste CD bestellt.

Diese CD ist, meiner Meinung nach, empfehlenswert und verdient 5 Sterne.
Kaufen, und acht geben auf den Text.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2009
Das Comeback des Jahres, nicht nur in Großbritannien... die 92jährige Vera Lynn stellte in diesem Jahr einen Rekord auf. Sie wurde mit diesem Album die älteste lebende Künstlerin, der es gelang, auf den ersten Platz der britischen Albumcharts vorzustoßen.

Das Album ist eine äusserst gelungene Ansammlung Ihrer größten Hits. Das aus dem Kubrick-Film "Dr. Seltsam" bekannte Lied "We'll meet again", "Auf Wiederseh'n Sweetheart" (Cover eines deutschen 50er-Jahre-Welthits) und "The White Cliffs of Dover" sind sicherlich die bekanntesten Werke auf dem Album. Die Qualität der anderen Songs fällt allerdings keinewegs ab.

Fazit: wer es ruhig, besinnlich, etwas wehmütig und sehnsuchtsvoll mag und nicht immer nur deutsches Liedgut zur trüben Winter- und Weihnachtszeit hören möchte, entdeckt mit diesem Album eine echte Fundgrube famoser Songs. Ältere Hörer werden sicherlich den einen oder anderen Hit wiedererkennen, junge Hörer mit einem Faible für perfekte Chansons werden begeistert sein von der Zeitlosigkeit der Songs

Schon jetzt einer der wiederentdeckten Klassiker dieses Jahres... lang lebe Vera Lynn!

ps. Wer des Englischen mächtig ist und sich für Kultur- und Musikgeschichte rund um den 2.Weltkrieg interessiert, dem sei auch Vera Lynns soeben erschienene Autobiographie "Some sunny day" empfohlen...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2011
Die CD ist einfach toll... ich habe sie mir deswegen gekauft, weil ich den Song We`ll meet again in dem TV-Film Laconia gehört habe. Ich möchte so gerne den Text von diesem Lied haben. Wer kann mir da helfen?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2010
Hatte ein Lied im Radio gehört. CD bei Amazon gefunden, bestellt. Hat bestens geklappt, Lieferung und Qualität einwandfrei und super. CD: ein "Dokument" seiner Zeit. Lieder von "damals". Zeitgeschichte aus kultureller Sicht, in England. Eine Freundin war damals ein junges Kind, kannte die Melodien. Als Nachgeborene, in einem neutralen Österreich, habe ich einen authentischen Eindruck bekommen. E.Ou.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2015
Das Lied We'll meet again wurde in einer Castle Folge gespielt, da gefiehl es mir sehr gut. Das Album ansich ist auch gut, natürlich ist es auch vom Musikgeschmack abhängig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,29 €
0,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken