Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
49
4,2 von 5 Sternen
The Very Best of the Beach Boys
Format: Audio CD|Ändern
Preis:4,91 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 17. November 2017
Fürs Auto etc. ideal, da sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis der durchaus gelungenen Zusammenstellung - wenn auch etwas 60er-lastig.
Was den ambitionierten Hörer, der sich eine der besten Combos aller Zeiten erschließen oder einfach nur genießen will massiv stören dürfte, ist die z.T. bescheidene und uneinheitliche Qualität der Aufnahmen: offenbar waren einige Masterbänder nicht verfügbar; das gibt es auf anderen -teureren- Pressungen erheblich besser. Beispiel: Wouldn't it be nice geht so gar nicht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. April 2002
Die Zusammenstellung ist wirklich Klasse, obwohl man das eine oder andere Lied vielleicht vermisst und alles Dank Digital-Mastering irgendwie kalt wirkt.
Der einzige wirkliche Kritikpunkt ist allerdings die verstümmelte Version von "Barbara Ann", die einfach ausgeblendet ...
Deswegen nur 3 Sterne.
Wen das alles aber nicht stört, erhält eine wirklich gute "Best Of".
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. September 2004
Auch ich besitze die Platte und der Sound ist absolut astrein.
Man muss bedenken, dass die Aufnahmen schon einige Jahrzehnte auf den Buckel haben, aber dafür sind sie doch 1A! Vielleicht sollten die guten Leute mal ihre Anlage checken, denn, wie schon erwähnt, ist der Sound bei mir nicht zu bemäkeln.
Über die Band selbst und ihre Hits brauch ich wohl nicht viel abzulassen. Alle großen Nummern der Beach Boys, übrigens eine meiner absoluten Lieblingsbands (bin halt ein eingefleischter Rock'n'Roller, Leute), sind auf dieser CD vorhanden: Good Vibrations, Fun Fun Fun, Barbara Ann, Wild Honey, Kokomo und viele, viele mehr - insgesamt 30, um genau zu sein, 30!!
Ein Album randvoll mit den Hits dieser Band der Superlative.
Ich persönlich finde die Boys musikalisch noch bedeutend besser als die Beatles, aber Musik ist halt Geschmackssache.
Ich sage nur: Uneingeschränkte Empfehlung, liebe Musikfreunde.
Krallt sie euch! DAS war noch richtige Musik!
HAIL HAIL ROCK'N'ROLL!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Februar 2016
Die Musik ist gut, aber der Ton der Disc ist unterirdisch. Das klingt als sei es von einer abgespielten LP aufgenommen worden. Nichts gegen LP, dann aber bitte auch mit Vinyl. Diesen Kauf kann man sich sparen, da die Nebengeräusche einem die Lust am Hören nehmen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Oktober 2002
Die Songs der Beach Boys sind mit das beste, was in den 60er Jahren (und auch in den 70er Jahren) in der Pop-Musik produziert wurde, und eine Best Of CD gehört in jede CD-Sammlung, neben "1" von den Beatles, The Very Best Of The Who und vielleicht "40 Licks" von den Stones.
Auswahl der Songs: 30 Songs auf einer CD ist schon einmal ein Lob wert (die Best Of The Beach Boys CDs in den USA enthalten nur 20). Alle großen Hits sind natürlich drauf, und auch einige kleinere aus den frühen Jahren. Ich persönlich hätte auf jeden Fall In My Room, The Warmth Of The Sun, The Little Girl I Once Knew, Til I Die und Sail On Sailor erwartet und statt dessen Little Honda, Then I Kissed Her (das Original von den Crystals ist besser), Wild Honey, Rock'n'Roll Music (eine erbärmliche Cover-Version des Chuck Berry-Klassikers) und Lady Lynda gestrichen, aber das ist subjektiv. Keiner der von mir 5 genannten Songs war ein Hit, aber sie gehören zu den Klassikern und werden auch von Brian Wilson bei seinen Tourneen gespielt.
Song-Qualität: Gut, aber mono (bis auf I Can Hear Music,Breakaway, Rock'n'Roll Music, Lady Lynda und Kokomo). Dazu ist zu sagen, daß die Songs im Original alle in mono rauskamen, und zwar auf LP und auf Single. Das waren die Mixes, die Brian Wilson selber (oder zusammen mit Chuck Britz) produziert hat, und das sollen die definitiven Versionen bleiben. Stereo-Versionen sind entweder "Duphonic Fake Stereo" aus den 60er Jahren (klingen furchtbar), oder Remixes aus den 90er Jahren, die zwar toll klingen, aber eben nicht mehr original sind. Insbesondere Help Me Rhonda und Barbara Ann (vom Rezensenten unten erwähnt) sind noch niemals in stereo veröffentlicht worden (und technisch ist das auch gar nicht ohne weiteres möglich, da einige der Original Mehrspurentonbänder nicht mehr existieren). Ich selber finde oftmals die Mono-Versionen besser als die neuen Stereo-Versionen (die es z.B. von den Pet Sounds-Stücken gibt).
Barbara Ann ist hier die Original-Single-Version, also nicht "verstümmelt". Eine längere Version ist auf dem Album "Party" zu finden.
Wer diese CD kauft oder gekauft hat, sollte auch die CD "Classics - Selected By Brian Wilson" von den Beach Boys anschauen. Einige der Songs sind zwar dieselben wie hier, aber die "Classics" verwendet immer die Stereo-Version, wenn vorhanden (z.B. Surfin' USA, Sloop John B., God Only Knows), und sie enthält einige der weniger bekannten aber exzellenten Songs von Brian Wilson, wie z.B. Busy Doin' Nothin', This Whole World und Til I Die.
Auch die Alben der Beach Boys möchte ich ans Herz legen. Speziell Pet Sounds (erhätlich mit einer kompletten Mono- und einer kompletten Stereo-Version auf einer CD !!! ), Today und Summer Days (And Summr Nights) (erhätlich als 2 Alben auf einer CD), und auch Sunflower und Surf's Up.
11 Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. April 2003
Zum Glück habe ich für die CD nicht viel bezahlt, ich würde mir sonst nachträglich in den Hintern beißen. Während ich die Titelauswahl trotz zahlreicher Lücken akzeptabel finde (auf einer einzelnen CD ist halt nicht viel mehr unterzubringen), ist beim Mastern der CD alles in die Hose gegangen. Man höre sich 'I Get Around' oder noch besser 'California Girls' an: Hier wurde skrupellos der Pegel so hoch angesetzt, dass das Clipping einem spürbar am Trommelfell sägt. Da haben uralte "Best-Ofs" deutlich mehr zu bieten - besonders die leider vergriffene audiophile Variante von Steve Hoffman. So hoffe ich, dass beim nächsten Versuch mit mehr Sorgfalt gearbeitet wird.
11 Kommentar| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Dezember 2004
Tja, es ist wieder einmal eine Compilation von "Capitol Records" auf den Markt geworfen worden. Über Complations zu diskutieren bringt nicht viel, trotzdem bleibt die Frage, nach welchen Gesichtspunkten diese Compilation zusammen gestellt wurde.
The very best of.. ist keine sture "Hit-Zusammenstellung". Gut 4 US-Nr. 1 Hits (Help me, Rhonda, Good Vibrations, Kokomo, I get around) sind darauf vertreten und mit "Break away" und "Cottonfields" auch 2 Nr. 1 Hits aus Europa. Dafür sind aber auch Songs wie "Little Honda" und "Caroline, no" enthalten, welche zweifellos zu den besten Songs der Beach Boys zählen, aber niemals Hits waren. Leider wurde in dieser Compilation wieder einmal auf die 70ger und 80ger Jahre total vergessen. Songs wie "Add some music", "Forever" hätten aufgrund ihrer Qualität hinzugefügt gehört, Songs aus den 80gern wie "Come go with me" oder "Getcha Back" waren Top30 Hits und fehlen in dieser Aufstellung. Ironischer Weise ist aber "Lady Lynda" auf diesem Album enthalten, dass nirgends (außer in England) ein Hit war.
Alles in allem ist dies nur wieder eine der vielen Compilations von denen es schon hunderte gibt. Für den jenigen, der einen kurzen Einblick in die Arbeit der Beach Boys möchte, ist diese Compilation sicherlich sehr gut. Wirklichen Beach Boys Fans ist es zu empfehlen, die Compilation zu vergessen und sich die Original-Studioalben zu kaufen. Ich persönlich habe alle Studioalben von 1961-1992 und weiß somit, dass die Beach Boys mehr als eine "Hitmaschine" waren
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. April 2017
Das ist Musik zum mitsingen , für Strandpartys, oder wo immer gute Laune verbreitet werden soll.Man kann sie auch zum Träumen für den nächsten Strandurlaub nehmen.Die Hits der Beach Boys sind immer ein hinhörer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Oktober 2017
Die Lieder die sich auf der CD befinden sind super. ich mag den Mix und es sind einige Hits drauf. Qualität finde ich ebenfalls Gut, aufmachung auch schön. Ich höre sie sehr gerne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Dezember 2016
Alle bekannten, populären Titel drauf. Für mich eine schöne Erinnerung und ich spiele mal wieder alles ab, was als ich jung war unsere Musik war und auch an Beat Club erinnert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Greatest Hits
6,99 €
Pet Sounds
3,14 €
Best of Creedence Clearwater Revival
6,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken