find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 8. Oktober 2012
Dieses Buch beginnt mit der Widmung der Autorin an ihren Sohn und mit der Eröffnung, dass sie eine wunderbare Familie hat, die sie als Schriftstellerin beeinflusst habe. Einerseits fand ich die Einblicke in das Familienleben der Autorin schön, andererseits habe ich zunächst befürchtet, es mit einer christlich-konservativen US-Amerikanerin zu tun zu haben, die die gesamte Geschichte hindurch moralisiert. In der Tat vermittelt Melody Anne ein Frauenbild, dass man infrage stellen kann, aber offen moralisierend schreibt sie nicht. Davon aber im Fazit mehr.

Derek Titan (nomen est omen!) ist ein 30-jähriger Unternehmer, der sich innerhalb von zehn Jahren zum Multimilliardär vom Format eines Bill Gates hochgearbeitet hat. (Passenderweise spielt die Geschichte in Seattle, wo Firmen wie Microsoft, Starbucks und Amazon gegründet worden sind.)

Bevor Derek aufbricht, um das große Geld zu machen, verliebt er sich unsterblich in Jasmine Freeman. Nachdem Jasmine ihm ihre Unschuld geschenkt hat, beschließen die beiden, in aller Heimlichkeit zu heiraten und zusammen fortzuziehen. Die geplante Hochzeit findet jedoch nicht statt. Statt Jasmine steht plötzlich deren Vater David Freeman vor der Kirche und bietet ihm eine Handvoll Geld, um aus dem Leben seiner Tochter zu verschwinden.

10 Jahre später wähnt sich Derek am Ziel seiner Träume, als er Davids Firma übernimmt. Die Tatsache, dass Jasmine in der Firma beschäftigt ist, scheint seine Rache komplett zu machen, denn nun ist sie von ihm abhängig. Allerdings ist er über Jasmines Bescheidenheit und Eloquenz erstaunt. Jasmine wiederum ist in Derek verliebt wie eh und je, verbirgt jedoch ein schwerwiegendes Geheimnis vor ihm.

FAZIT:
Mir hat diese Geschichte so gut gefallen, dass ich mir auch die nächsten beiden Bände dieser Trilogie gekauft habe, worin Dereks Cousins Drew [The Tycoon's Vacation (Baby for the Billionaire - Book Two)] und Ryan [The Tycoon's Proposal - Baby for the Billionaire, Book Three) die Hauptrollen übernehmen.
Der Schreibstil ist schlicht, aber an die Handlung angepasst, die Protagonisten sind sympathische Figuren, wenngleich sie etwas idealisiert werden. Schön fand ich auch die Sexszenen: Die Autorin verzichtet auf SM-Elemente wie Hinternversohle und Brustwarzenfolter, die sich mittlerweile in vielen erotischen Erzählungen eingebürgert haben.

Allerdings habe ich etliche Kritikpunkte, die mir die Bewertung des Buches schwer gemacht haben:
1.: Dass es ein junger Mann innerhalb von nur 10 Jahren vom armen Jungen zum Multimilliardär schafft, ist absolut unglaubwürdig, erst recht in seiner Branche.

2.: Während Derek ständig One-Night-Stands mit Frauen hat, die ausschließlich der Erfüllung seiner sexuellen Bedürfnisse dienen, ist Derek Jasmines einziger Mann. Dieses altertümliche Rollenbild - er hat sexuelle Bedürfnisse, sie nicht - erinnert mich stark an Historicals, wo der Mann eine Mätresse hat, während für Frauen selbst das Gerücht einer Affäre verheerende Folgen haben konnte.

3.: Egal, was Jasmine empfindet, sobald Derek sie küsst und in den Arm nimmt, wird sie sofort weich und vergisst alle Beziehungsprobleme.

4.: Gestört hat mich auch, dass die beiden so verliebt ineinander sind, aber dennoch keiner von beiden die Aussagen ihres Vaters überprüft, die zu der Trennung führen.

Die drei Bände der Baby for the Billionaire-Reihe sind:
The Tycoon's Revenge (Baby for the Billionaire - Book One); Hauptfiguren: Derek Titan und Jasmine Freeman,
The Tycoon's Vacation (Baby for the Billionaire - Book Two); Hauptfiguren Drew Titan und Trinity Mathews und
The Tycoon's Proposal - (Baby for the Billionaire, Book Three); Ryan Titan und Nicole Lander

P.S.: Die Trilogie ist mittlerweile als Sammelband unter dem Titel Baby for the Billionaire erschienen.
66 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2016
... an Jasmine und ihren Vater ist was Derek Titan in den vergangenen zehn Jahren angetrieben hat. Als er endlich am Ziel ist erfährt er ein Geheimnis und alles an das er geglaubt hat, ist plötzlich nicht mehr wahr.

Mir ging es wie bei einem Verkehrsunfall, man will nicht hinsehen, kann aber nicht anders. Die Story ist einfach geschrieben, hält aber trotzdem die Spannung und ich wollte wissen, wie sich die ganze Sache auflöst. Habe mir jetzt den Folgeband auch noch runter geladen, glaube aber, dass ich dann genug habe.

Finde drei Sterne fast zu wenig, aber vier Sterne zuviel...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2015
Well I do love the genre of chick lit, so the story was all for me. Only the fact that all of their problems could have been solved with only one little chat, did annoy me somewhat. I found it a little unrealistic for the protagonist to not only once talk to each other. In their youth they had the excuse of being young and wet behind the ears but from grown-ups I expect them to act .. well, all grown-up.

All in all it was a nice story to read in order to relax and smile - perfect for a cozy evening or the holidays!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2014
und vor allem - trotz der Tatsache, daß es Buch 1 einer Trilogie ist, in sich abgeschlossen zu lesen.
Natürlich gibt es immer wieder im Buch Wendungen, die mehr oder weniger wahrscheinlich sind, und das Buch endet erwartungsgemäß mit einem HEA, aber es ist gut zu lesen und einige Male merkt man regelrecht, wie die Luft knistert ;-)
Wer mehr wissen möge, lese bitte die andere Rezensionen - ich verrate lieber nicht zu viel.
Da es das Buch jedoch gerade kostenlos gibt, rate ich gerne zum Kauf ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2015
Sehr nette Geschichte, man kann auf jeden Fall mit den Charakteren mitfühlen und sie handeln nicht flach oder nur hervorsehrbar. Trotzdem bleibt es dem Genre treu und ist natürlich nicht sonderlich anspruchsvoll. Der Zusammenhalt der Familie ist wunderbar beschrieben und machte Lust darauf die weiteren Geschichten der Familie Anderson zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2013
I really liked this book. I feel it stands out among so many romance books. I am also thrilled when I find a series that has been out there awhile. That way i don't have to wait to read the next one and the next.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2015
nicht sehr anspruchsvoll, aber gut entspannende Literatrur .... ..... ..... .... ... ... .... ..... .... .... .... .... .....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden