flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17

The Man from Ipanema

Claudius Weise "claudiusk"
 
Jazz Samba (Verve Master Edition)
Jazz Samba (Verve Master Edition)
"Wenn wirklich nur der Bossa Nova schuld war, dann ist dieses Album die Erbsünde. Machte den Bossa Nova international bekannt und bescherte Jobim mit Desafinado seinen ersten großen Hit."
Getz / Gilberto  (Verve Master Edition)
Getz / Gilberto (Verve Master Edition)
"Klassisches Album mit Getz, Jobim und den beiden Gilbertos. Enthält DIE Version des Girl From Ipanema und ist überhaupt kaum zu übertreffen. Gehört in jede Plattensammlung."
Jazz Samba Encore
Jazz Samba Encore
"Hat eigentlich mehr mir Getz/Gilberto zu tun als mit Jazz Samba. Getz und Jobim sind wieder dabei, während Luiz Bonfa und Maria Toledo die beiden Gilbertos ersetzen. Nicht ganz so stark."
The Composer Of Desafinado Plays (Verve Master Edition)
The Composer Of Desafinado Plays (Verve Master Edition)
"Das persönliche Best of-Album des Meisters. Die Arrangements von Claus Ogerman sind gewöhnungsbedürftig, haben aber ihren eigenen Reiz. Es klingt alles sehr sparsam, leicht und entspannt."
Wave
Wave
"Die beiden Freunde Jobim und Ogerman geraten hier fast an den Rand zur Fahrstuhlmusik, aber wer The Composer Plays mag, dem wird auch dieses etwas schwächere Album gefallen."
Tide (Verve Originals Serie)
Tide (Verve Originals Serie)
"Als Nachfolger des erfolgreichen Wave gedacht. Mit jazzigeren Arrangements von Eumir Deodato, die Jobims Musik gut tun. Sogar das Girl From Ipanema klingt hier wieder neu und interessant."
Stone Flower
Stone Flower
"Auf denselben Sessions wie Tide produziert, aber auf einem kleineren Label herausgebracht und offensichtlich mehr für Liebhaber gedacht. Keine großen Hits, aber das Album hat was."
Jobim
Jobim
"Wieder in Zusammenarbeit mit Ogerman eifert Jobim hier streckenweise Villa-Lobos nach. Vielleicht sein ambitioniertestes Album. In Brasilien nach dem über siebenminütigen Song Matita Peré benannt."