Hier klicken Cloud Drive Photos yuneec Learn More reduziertemalbuecher Fashion Sale Hier klicken Eukanuba Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

The Lost Bladesman 2011 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99¤ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99¤).

The Lost Bladesman sofort ab EUR 1,99 im Einzelabruf bei Amazon Video ansehen.

LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Als General des aufständischen Feldherren Liu Bei gerät Guan Yu im Jahre 200 nach Christus in die Gefangenschaft von Liu Beis ärgstem Widersacher, dem kaiserlichen Feldherren Cao Cao. Der schont Guan Yus Leben und "überredet" ihn, in dem er seine Geliebte als Geisel nimmt, die Seiten zu wechseln und fortan ihm als General zu dienen. Als Liu Bais Verbündete erneut aufmarschieren, bereitet ihnen ausgerechnet Guan Yu die entscheidende Niederlage. Als der sich danach zurückziehen will, schlägt die Stunde seiner Feinde.

Darsteller:
Ai Lei Yu, Chen Hong
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 46 Minuten
Darsteller Ai Lei Yu, Chen Hong, Alex Fong, Jiang Wen, Donnie Yen
Regisseur Felix Chong
Genres Historienfilm
Studio Splendid Film
Veröffentlichungsdatum 21. Oktober 2011
Sprache Deutsch, Chinesisch
Untertitel Deutsch, Niederländisch
Originaltitel Guan yun chang
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 46 Minuten
Darsteller Ai Lei Yu, Chen Hong, Alex Fong, Jiang Wen, Donnie Yen
Regisseur Felix Chong
Genres Historienfilm
Studio Splendid Film
Veröffentlichungsdatum 21. Oktober 2011
Sprache Deutsch, Chinesisch
Untertitel Deutsch, Niederländisch

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Manchmal möchte man meinen, die chinesische Filmindusrtrie hat bis zum jetzigen Zeitpunkt gewartet, um uns nun mit voller Macht die Historie des Landes und ihre wichtigsten herausragendsten Persönlichkeiten zu zeigen.
Eben auch in diesem Film. The lost Bladesman setzt dem chinesischen General Guan Yu ein weiteres diesmal internationales Denkmal.

Guan Yu war ein berühmter General, der zur Zeit der drei Reiche lebte. Er erfuhr schon zu Lebzeiten eine gottgleiche Verehrung, die auf einer Stufe mit Konfuzius steht, wenn auch ihm die Werte Treue, Mut und Gerechtigkeit zugeschrieben werden. Er war Weggefährte von Liu Bei dem Begründer des Shu-Reiches.
Tatsächlich kannten sich Guan Yu und der berühmte Kriegsherr Cao Cao. (Cao Cao kennen die meisten schon aus "Red Cliff", der Verfilmung einer sehr berümten Schlacht.)
Beide begegneten sich mit Respekt. Geschichtlich standen sie häufiger auf gegenüberliegenden Seiten.
Am Ende war es jedoch Cao Cao, der dem Held ein fürstliches Begräbnis bereitete und ihn mit allen Ehren beisetzen ließ. Die Verehrung des Guan Yu hält bis in die heutige Zeit an, der erwähnte Guan Yu Tempel existiert tatsächlich.

Der Film selbst belegt nur ansatzweise die geschichtlichen Fakten, vieles ist dem Reich der Mythen zuzuordnen. Aber der verklärte Blick auf die eigene zum Teil sehr blutige Geschichte ist für Europäer oft nicht zu verstehen. Hier jedoch geht es um einen Kriegshelden, dessen Existenz belegt ist und dessen Wirken in vielen kleinen Einzelheiten beschrieben wurde durch die damaligen Berichterstatter.

Ich denke der Film ist über weite Strecken recht spannend, manche Stellen ziehen sich etwas wie Kaugummi.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von lixator am 2. Januar 2013
Format: DVD
Um es vorweg zu nehmen, viele Gesichter, viele Namen und dadurch für Europäer viel Verwirrung am Anfang die sich dann langsam legt.
Um der Handlung zu folgen und die Protagonisten auseinander zu halten bedarf es schon einiger Konzentration.
Der Film handelt wieder einmal in der Zeit bzw. Periode der streitenden Reiche, gleiche Zeit wie bei " Hero" und bei " Der Kaiser und sein Attentäter". Es ist die Zeit in der Cao Cao versucht alle Reiche zu vereinen unter seiner Herrschaft und ob der General Guang, der Held des Filmes, ihm bei dieser Aufgabe hilft indem er einzelne Führungspersönlichkeiten tötet um mehr Blutvergießen zu verhindern. Bringt der Frieden in einem vereinten Reich nicht mehr Wohlstand und Sicherheit für die Mehrheit der Bevölkerung als der stetige Krieg der zerstrittenen Länder und ist es somit besser dies zu unterstützen. Dieser Frage muß sich General Guang stellen, mit Intrigen, einer unerfüllten Liebe und Mißverständnissen.
Die Kameraführung ist super, keine wackelige Handkamera wie es oft üblich ist. Die Bilder, Kostüme und Schauplätze sind ebenfalls gut und die Kampfszenen sind sauber choreographiert. Hier wechselt sich wieder Realismus mit Übertreibung ab, aber das passt wunderbar in diesen Film.
Für Freunde des Genre ist dieser Film absolut sehenswert.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"The Lost Bladesman" ist ein weiterer Film aus asiatischer Produktion, der in Deutschland nahezu unbekannt ist. Zu unrecht!

Eine gute Leistung der Hauptdarsteller wird gepaart mit einwandfreien actionreichen Kampfszenen
Hervorzuheben ist die gute schauspielerische Leistung von Donnie Yen (!) als Guan und Jiang Wen als General Cao Cao.
Allerdings wirkten mir die anderen Nebenfiguren neben diesen beiden Hauptfiguren eher zu blass.

Auch wenn mir der Film persönlich gefallen hat und er nicht zu den Filmen zählt, die nach einmaligem Schauen im Regal stehen bleiben, möchte ich dennoch erwähnen,
dass es mitunter recht schwierig ist, der Geschichte zu folgen. Da sind zum einen die für europäische Ohren fremd klingenden Namen und zum anderen viele Nebenzweige, in denen
die eigentliche Geschichte etwas unter zu gehen scheint, weil oft nicht gleich ganz verständlich ist, warum die Geschichte sich in dieser Form und in diese Richtung entwickelt.

Alles in allem aber ein gelungener Film von Felix Chong und Alan Mak, bei dem ich kein schlechtes Gewissen zu haben brauche, wenn ich, Donnie Yen sei Dank, vier Sterne vergebe.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Obwohl in die historisch Handlung für den Westmarkt, nehme ich an, ein Liebesverhältnis nötig war, war der
Film der Hammer. Hauptdarsteller wie Tsao Tsao sind so gut verkörpert, das es einfach nur schön war.
Hollywood kann dicht machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Nein, dies ist kein Martial Arts Film.
Es gibt einige wenige, bewußt eher realistisch gestaltete Kämpfe. Vom Schlachtfeld bis zum Hausflur sind allerdings vielfältige Schauplätze für diese ausgewählt. Einen Seileinsatz kann man nur einmal entdecken (Kampf zu Pferd).
Wichtiger für den Film sind die Prüfungen für den General auf seinem Weg über die Pässe. Seine Standhaftigkeit gegenüber den Versuchungen seiner Treue. Wobei unklar bleibt, wer hier wirklich Gut und Böse ist. Ein starkes und spannendes Epos mit grandioser Kamera und asiatisch typischer - für uns oft etwas unecht wirkender - Maske.
Donnie Yen ist extrem gut in den Action-Szenen, etwas schwächer als Mime. Da spielt ihn Wen Jiang an die Wand. Der muss aber auch keine Saltos schlagen.
Bild und Ton gut.
Empfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen