Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
18
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:18,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. September 2005
Wer Alan Lees Bleistiftzeichnungen in den Herr-der-Ringe-Filmbüchern von Gary Russell geliebt hat, muss dem "Lord of the Rings Sketchbook" sogar noch größere Begeisterung entgegenbringen: Obwohl das Buch ein kleineres Format hat, sind die Bleistiftzeichungen wesentlich größer abgebildet als in bisher erschienen Artbooks zur Filmtriologie. Skizzen zur den Filmen, Konzepte für die Zeichnungen in der Jahrhundertedition des Buches und vollkommen eigenständige, neue Zeichnungen zum "Herrn der Ringe" sind hier in hoher Qualität abgedruckt. Und das sozusagen unzensiert: Notizen, Zeichenübungen, gedankenverlorenes Gekritzel von Alan Lee (sowie die zuweilen verwirrenden Bleistiftflecken) wurden in den abgedruckten Bildern beibehalten. Es fallen keine Zeichnungen auf, die man in früheren Büchern schon einmal gesehen hätte - sieht man einmal von den Farbdrucken ab.
Lees Kommentare reichen von seinen üblichen Filmanekdoten und Inspirationsquellen bis zu tatsächlichen Tipps für angehende Zeichner, die mir natürlich besonders willkommen sind. Dabei hat Alan Lee nicht die geringsten Skrupel, sich selbst zu kritisieren und dabei seine Schwächen und Vertuschungsversuche aufzudecken, was dem Buch noch eine sympathisch-persönliche Note gibt. Sowohl der träumerische Blick eines Mittelerde-Süchtigen als auch der kritische Blick eines Zeichners werden im "Lord of the Rings Sketchbook" ihr Ziel finden.
0Kommentar| 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2007
In Gesprächen mit Alan Lee, bei denen ich mich über die Verwendung seiner Bilder auf meiner Homepage mit ihm unterhielt, empfahl er mir persönlich dieses Buch und ich kann sagen, für Herr der Ringe und Kunstbegeisterte ist es eine wahre Bereicherung.

Man bekommt sehr detaillierte Einblicke in seine Arbeiten und entdeckt viele Zeichnungen, die bislang nicht an jeder Ecke zu sehen waren. Die Darstellung hat eine hohe Qualität, so dass man die einzelnen Strichführungen genau erkennen kann, was für mich – als Künstler – sehr interessant war. Alan Lee ist ein Genie in der Zeichenkunst, wobei man bemerken sollte, dass in dem Buch großteils nur Bleistiftzeichnungen abgedruckt sind, die aber eine sehr schöne Atmosphäre wiedergeben und man taucht völlig ein in die Welt die Lee durch seine Hände erschaffen hat.

Die Kunst steht im Vordergrund, im Gegensatz zu vielen Kunstbüchern, in denen meist nur kleine Abbildungen vorhanden sind mit sehr viel Text um die Bilder zu erklären, ist in diesem Buch der Text mehr eine „Zugabe“, denn die Zeichnungen füllen oft die komplette Seite aus.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2005
Der Tolkien-Künstler Alan Lee hat durch seine Bilder die Vorstellung von Mittelerde geprägt wie kein anderer. Wenn der 58-Jährige in seinem Privatatelier in Dartmoor, England zum Pinsel greift, entstehen wie durch elbische Magie zarte, fast durchscheinende Landschaften, bevölkert von den mystische Kreaturen Mittelerdes. Seine anlässlich des 100. Geburtstages von J.R.R.Tolkien illustrierte HERRN DER RINGE Sonderausgabe besitzt Kultstatus! Für das Design der HERR DER RINGE Filmtrilogie wurde Lee letztes Jahr mit dem Oscar ausgezeichnet. Nun veröffentlicht der Künstler seine gesammelten Skizzen im LORD OF THE RINGS SKETCHBOOK. Ein MUSS für Tolkien- und Kunst-Fans! Die feinen Bleistift-Skizzen und stimmungsvollen Aquarelle entführen den Betrachter in eine andere Welt.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2009
The description from the book jacket is rather accurate and I'll quote it here:

-- Start quote --
In The Lord of the Rings Sketchbook Alan Lee reveals in pictures and in words how he created the beautiful watercolour paintings for the special centenary edition of The Lord of the Rings. These images would prove so powerful and evocative that they would eventually define the look of Peter Jackson's movie trilogy and would earn him a coveted Academy Award.

The book is filled with over 150 of his sketches and early conceptual pieces to show how the project progressed from idea to finished art. It also contains a selection of colour paintings reproduced in full-page glory, together with numerous examples of previously unseen conceptual art produced for the films and many new works drawn specially for this book.

The Lord of the Rings Sketchbook provides a fascinating insight into the imagination of the ma who painted Tolkien's vision, firstly onto the page and then in three dimensions on the cinema screen. It will also be of interest to many of the 100,000 people who have bought the illustrated The Lord of the Rings as well as for budding artists interested in unlocking the secrets of book illustration.
-- end quote --

Full coloured paintings are few actually. But this book has an amazing collection of pencil sketches. The chapters are sorted by places that appear in the book, in chronological order.

With the author's comments, it makes this book sort of a "Making of" book together with it being an "Art of" book. So that's really a plus.

It should interest concept and fantasy artists. Oh, and also Lord of the Rings fans.

There are more pictures on my blog. Just visit my Amazon profile for my blog's link.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2016
Die Zeichnungen von Alan Lee sind wirklich unglaublich. Wer ein Fan der Herr der Ringe / Hobbit ist findet sich in diesem Buch garantiert wieder. Die Zeichnungen sind unglaublich Detailsgetreu und sehr schön anzusehen! Natürlich 5 Stern!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2009
Alan Lees Sammlung wunderschöner Bleistiftskizzen führt den Betrachter
zurück in die Pre-Production-Phase der Lord of the Rings-Trilogie und
verdeutlicht, mit welcher Konsequenz dessen Vorschläge in den Filmen
tatsächlich umgesetzt wurden. Die Schönheit seiner Skizzen offenbart sich
oftmals erst auf den zweiten oder dritten Blick. Es lohnt sich, seiner
Strichführung zu folgen und dabei abzutauchen in die Welt von Mittelerde.
Hobbits, Orks, Elfen, Skizzen von Burgen, schmuckvoll verzierten Artefakten
und vielem mehr, was die Tolkien-Fans so zu schätzen wissen, finden sich
hier wieder. Durch die Filme sind zukünftige Leser des Romans ohnehin in
ihrer Vorstellung von Mittelerde bereits vor dem Lesen beeinflusst. Und
obwohl die Bilder von Alan Lee demnach auch nur unsere Vorstellung dieser
gleichwohl unheilvollen wie verträumt schönen Welt bestätigen, gelingt es
seinen unaufdringlichen Skizzen doch, der Fantasie des Betrachters genug
Platz für eigene Verlängerungen zu lassen. Das Sketchbook von
Alan Lee lädt zum Träumen ein. Eine Kaufempfehlung für alle, die mit ihm
nach Mittelerde reisen möchten sowie jene, die sich für Zeichentechniken
interessieren und durch die Studien dieser Skizzen Inspiration für ihr
eigenes Schaffen gewinnen möchten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2008
Alan Lee, Illustrator der überaus erfolgreichen Jahrhundertausgabe von "Der Herr der Ringe" und "Der kleine Hobbit" studierte Grafikdesign und insbesondere die Darstellung keltischer und altnordischer Mythen. Daneben hat er eine breite Auswahl an Büchern, unter anderem "Faeris", "Merlins Dreams", "Castles", "Der Mwabinogion" verfasst. Als Konzeptdesigner und Setgestalter für Peter Jackson`s Herr der Ringe-Filmtrilogie gewann er einen Oscar in der besten künstlerischen Ausführung für seine Arbeiten an "Die Rückkehr des Königs".

In einem kurzen Vorwort erzählt Ian McKellen von den Arbeiten, Eindrücken und Erlebnissen am Set, über den Entwicklungsprozess der Geschichte, seinen Werdegang von Gandalf, Neuseeland und natürlich dem Skizzenbuch selbst.
Anschliessend spricht Alan Lee einleitend von seiner Faszination für die Mythologie Mittelerde`s, der persönlichen Motivation und Ambition als Künstler sowie vom Werdegang zum Mittelerde-Illustrator.

Das Herr der Ringe-Skizzenbuch ermöglicht einen faszinierenden Einblick in die Vorstellungskraft des Mannes, der Tolkien`s Vision auf dem Papier für die Kinoleinwand visualisiert hat. Besonders interessant ist es für jene, die als Künstler bereits das illustrierte Herr der Ringe-Quellenbuch gekauft haben, um das Geheimnis hinter dieser Kunst vollständig zu lüften. Die ungewöhnlich grossen Drucke der Motive machen die feinsten Strichführungen erkennbar. Das ermöglicht Einsicht in kleinste Details. Technik und Stil Lee`s sind dadurch gut erkennbar.

Im Skizzenbuch deckt Alan Lee in Bildern und Worten auf, wie er die schönen Aquarell-Malereien der Hundertjahre-Edition von "Der Herr der Ringe" kreiert hat. Die Bilder bestätigen freilich die Kraft, mit der sie Optik und Stil von Peter Jackson`s Filmtrilogie massgeblich geprägt haben. Das Buch ist gefüllt mit mehr als hundertfünfzig seiner Skizzen und früher Konzeptzeichnungen, die offenbaren, wie sich das Projekt von der Idee bis zur fertigen Kunst langsam entwickelte. Eine feine Auswahl schwarzweisser, bisher unveröffentlichter Vollbildillustrationen ist ersichtlich. Viele dieser Zeichnungen basieren auf den Filmen, wurden aber ausschliesslich für dieses Buch angefertigt.

In zwanzig chronologischen Kapiteln ist Alan Lee`s Kunst zu bestaunen. Szenerische Abschnitte, wie man sie im Film wiedererkennen wird, als auch sehr frühe fragmentarische Entwürfe sind gleichermassen zu entdecken. Hobbits, Grabhügel, Bree, Bruchtal, Moria, Lothlorien, die Grenzländer, Rohan, der Fangorn-Wald, Edoras, Helms Klamm, der Weg nach Mordor, Ithilien, Minas Tirith, die Heerschau, der Fall des Hammers, die heiligen Grabstätten, der Grond, Cirith Ungol, Mordor, und die grauen Häfen werden thematisiert. Auf fast jeder Doppelseite finden sich aufschlussreiche Kommentare, Überlegungen zu Ideen, Zielsetzungen und Arbeitsprozessen des Künstlers.

Fazit: Dieses Buch ist ein Muss für diejenigen, welche mehr über die künstlerische Entstehungsgeschichte der Filmtrilogie erfahren möchten. Für angehende Zeichner ist es ausserdem ein interessantes Objekt, Lee`s Stil zu studieren. Das hübsche Hardcover rundet den positiven Gesamteindruck ab. Empfehlenswert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2014
Beeindruckende Zeichnungen von Alan Lee. Mittelerde bekommt ein Gesicht...
Tolles Cover - das an eine alte "Schwarte" erinnert. Erläuterungen zu den Zeichnungen sind in englischer Sprache.
Für Herr der Ringe Fans fast schon ein Muss...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2015
Es ist ein sehr schönen Skizzenbuch. Und man sollte eben dies beachten: Es ist ein 'Sketchbook'. Es sind Bleistiftzeichnungen und vor allem Bleistiftskizzen. Insgesamt gibt es auf rund 190 Seiten "nur" 8 farbige Zeichnungen. Ich will aber nicht damit sagen, dass dieses Buch deshalb an Qualität verliert! Es ist ein sehr schönes Buch mit wunderbaren Zeichnugen Alan Lees, was jeden "Herr der Ringe"-Fan erfreuen wird. Die meisten Skizzen sind keine "unvollständigen" Zeichnungen, sondern zeugen von Lees meisterhaftem Können und liebe zum Detail.
Ein schönes Buch, welches eine Artbook-Kollektion über die Werke Tolkiens vervollständigt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2012
Für jeden, der sich mit dem Thema Zeichnen und der Malerei beschäftigt ist dieses Buch absolut empfehlenswert. Im Gegensatz zu Workshops oder Anleitungen für das Zeichnen von Tieren, Landschaften oder Portraits (an denen man natürlich gar nicht vorbei kommt) ist dies ein Buch zum Träumen. Und gerade weil es sich hier weitgehend um Skizzen handelt, ist es ein so besonderes Erlebnis. Alan Lee versteht es wie kaum ein anderer Dynamik und Ausdruck und einer fast unverschämt wirkenden Einfachheit zu präsentieren. Nachdem ich im ersten Moment in die unglaubliche Tiefe und Schönheit jedes einzelnen Bildes hineingesaugt wurde, riskierte ich erste Blicke auf die Strichführung und Details der Skizzen - einfach umwerfend. Die Kunst in diesem Buch ist so groß und dennoch einfach - manchmal sogar chaotisch und mit unglaublich viel Gefühl. Mittlerweile besitze ich viele tolle Bücher und jedes hat seinen besonderen Wert zum Lernen, vermittelt bestimmte Details oder Techniken. Alan Lees Interpretationen von Tolkiens Mittelerde ist nicht nur Inspiration, sondern einfach Entspannung - nicht nur Fantasy-Fans.
Kurz: bei allem Respekt für die Film-Trilogie - dieses Buch selbst ist ganz großes Kino.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,95 €
32,04 €