Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

The Legend of Hercules 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99¤ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99¤).

The Legend of Hercules [dt./OV] sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Im antiken Griechenland des Jahres 1200 vor Christus wird Hercules als Sohn einer Königin und des Gottes Zeus geboren. Eines Tages soll er sein Land aus den Händen eines Tyrannen befreien. Doch noch weiß er nichts von seinem Schicksal: Hercules begehrt Prinzessin Hebe, die jedoch seinem Bruder versprochen ist. Als er nun von seiner wahren Herkunft erfährt, muss sich der junge Mann mit den übermenschlichen Kräften entscheiden zwischen seinen Gefühlen für eine Frau und der Aufgabe, für die er auf die Welt gekommen ist.

Darsteller:
Scott Adkins, Gaia Weiss
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray, Blu-ray 3D

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 35 Minuten
Darsteller Scott Adkins, Gaia Weiss, Kellan Lutz, Luke Newberry, Roxanne Mckee
Regisseur Renny Harlin
Genres Fantasy, International
Studio Splendid
Veröffentlichungsdatum 5. September 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 35 Minuten
Darsteller Scott Adkins, Roxanne Mckee, Kellan Lutz, Luke Newberry, Gaia Weiss
Regisseur Renny Harlin
Genres Fantasy, International
Studio Splendid
Veröffentlichungsdatum 4. September 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 35 Minuten
Darsteller Scott Adkins, Roxanne Mckee, Kellan Lutz, Luke Newberry, Gaia Weiss
Regisseur Renny Harlin
Genres Fantasy, International
Studio Splendid
Veröffentlichungsdatum 4. September 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Ich habe schon viele Filme gesehen, und auch schon viele schlechte. Aber nur selten ist mir so ein Totalausfall wie der hier untergekommen. Nicht einmal das Asylum-Studio, seines Zeichens Schöpfer solcher zweifelhafter Perlen wie "Sharknado" 1-3, "Ghostshark" oder "Megapiranha" hätte einen Film über Hercules schlimmer verbrechen können. Bei den Göttern! Es ist, als hätte Regisseur Renny Harlin "Gladiator" geguckt und gesagt: "Das kann ich auch - aber viel schlechter!"

Und ja: Das ist der gleiche Renny Harlin, der großartige Filme wie den Haihorror Deep Blue Sea und Stirb Langsam 2 gedreht hat! STIRB LANGSAM ZWEI!!! Wie konnte in seinen Händen so etwas wie das hier nur das Licht des Olymp erblicken?? >o<

Die Handlung ist altbekannt, wurde aber aufgrund des mickrigen Budgets derart grausam zurecht gestutzt, dass man die antike Vorlage höchstens noch an den Namen der Charaktere erkennen kann. Apropos Charaktere: Die Schauspieler hier spielen nicht. Sie schreien. Scott Adkins glänzt hier an vorderster Front, und rennt als böser König Amphitreon die ganze Zeit brüllend und mit einem Gesicht durch die Gegend, als hätte er sich gerade auf einen Kaktus gesetzt. Kellan Lutz als Hercules dagegen spielt mit einem Gesicht wie in Stein gemeißelt. Auch der Rest der Riege wirkt nicht, als hätten sie gewusst, wofür sie hier unterschrieben haben.

Das Drehbuch ist ein Heuler sondergleichen. Die Dialoge sind so grottig, dass man davon ausgehen muss, dass die Akteure das Skript erst lesen durften, nachdem sie mit ihrer Unterschrift ihre Seele an dieses unheilige Teufelswerk aus den Tiefen des Tartarus verkauft hatten.
Lesen Sie weiter... ›
19 Kommentare 160 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
- im prime-Angebot gesehen -

Mythen und Märchen sind mein Thema, da ist es logisch, dass ich die Filme gern sehe, die sich der Mythen und Märchen bedienen. Mich interessiert dabei besonders, welchen Schwerpunkt man bei dem Plot gesetzt hat, ob man anhand der Mythe/des Märchens generell über die damalige Zeit berichten möchte oder ob man mehr das magische Denken der damaligen Zeit illustrieren möchte - beides sind interessante Ansätze.
Hier hat man eindeutig das erstere im Sinn gehabt, und dabei den Schwerpunkt auf Kampfszenen gelegt, an denen man in 3D vielleicht etwas mehr Gefallen finden kann als "normal" gesehen, aber auch dann werden sie nicht gänzlich überzeugen, bzw. wie alles schon mal gesehen auf den Zuschauer wirken, jedenfalls, wenn der "Spartakus" und "300" gesehen hat.
Von der eigentlichen Herkulesgeschichte ist nicht viel geblieben, nicht die Zwillingsgeburt - damals war der Glaube, dass jede Zwillingsgeburt mit einem göttlichen Erzeuger des Erstgeborenen verbunden ist - dafür lässt man den Zuschauer eine orgiastische Szene als Luftnummer miterleben.
Auch entschied man sich, das Verhältnis der Brüder zueinander in ein von Seiten des Iphikles durch Hass und Missgunst geprägtes zu konstruieren und die vier Gattinnen des öfter mal verwitweten Herkules in eine zu konglomerieren.
Von den mythischen Heldentaten blieb nur die Erlegung des Nemeischen Löwen, auf alle anderen hatte man zugunsten von Heeres- und Einzel-Kampfszenen und einer - wird Zeit den Diktator zu beseitigen - Geschichte abgelöst.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Also ehrlich. Nach einer Hochglanzkinoproduktion sieht der Film nun wirklich nicht aus.
Und das Renny Harlin im Regiestuhl saß, der immerhin mal mit Cliffhanger und Stirb langsam 2, Actiongeschichte mitschrieb, konnte ich jetzt auch nicht wirklich erkennen.
Wer denkt, sich mit dem Kauf der DVD einen Blockbuster ins Haus zu holen, ist genauso auf dem Holzweg, wie die Produzenten des Filmes, die vermuteten, mit Kellan Lutz einen charismatischen Hauptdarsteller gecastet zu haben.

Handlung:
Griechendland 1200 vor Christus zittert unter der tyrannischen Herrschaft seines Königs Amphitryon.
Doch seine Herrschaft soll gebrochen werden.
Hercules, Sohn von Zeus und Amphitryons Frau Alkmene, wächst ebenso am königlichen Hof auf, wie des Königs leiblicher Sohn.
Amphitryon schickt Hercules ins Exil und hofft das er dort den Tod findet, aber der Halbgott kehrt als erfolgreicher Gladiatorenkämpfer zurück.

The Legend of Hercules ist wirklich mehr B-Movie als alles andere.
Wer sich von Anbeginn auf TV Niveau einstellt und keinen Blockbuster erwartet, ist vielleicht am Ende nicht ganz so enttäuscht vom Gesamteindruck.
Harlin versucht aus dem unglücklichen Drehbuch das Beste herauszukitzeln, was nur ansatzweise gelingt.
Kellan Lutz als Hercules wirkt ebenso überfordert, wie der Rest der Sandalencrew.
Mit der Präsenz eines Dönerspießes grinst und kämpft er sich durch 90 Minuten Film.
Die goldene Himbeere wäre ihm dafür gegönnt, wenn nicht gar ein ganzer Himbeerstrauch.

Wie auch immer.
So schlecht fand ich das Gesamtwerk am Ende aber auch nicht.
Es gibt weitaus schlimmere Filmgurken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen