Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
10
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,64 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Dezember 1999
Auf "The Glory Of Gershwin" gibt sich eine mehr als edle Schar von Künstlern ein Stelldichein: Den Gershwin-Klassiker schlechthin, "Summertime" dürfen der ehemalige Genesis-Sänger Peter Gabriel (gleich zu Beginn des Albums) und später noch einmal Courtney Pine intonieren, unter den restlichen Stars befinden sich Leute wie Chris De Burgh ("Do What You Do"), Elton John ("Someone To Watch Over Me" / "Love Is Here To Stay"), Elvis Costello ("But Not For Me"), Cher ("It Ain't Necessarily So") oder Sinead O'Connor ("My Man's Gone Now"). Die absoluten Highlights des Albums kommen aber von Jon Bon Jovi ("How Long Has This Been Going On"), der zur Unterstützung sogar Bon Jovi-Gitarrist Richie Sambora mitgebracht hat, und vor allem Meat Loaf mit einer ungemein schönen Version von "Somebody Loves Me". Da sämtliche Songs auf "The Glory Of Gershwin" nahe an den Originalen bleiben, bekommt die Platte zwar sicher keinen Preis für Innovativität, nichtsdestotrotz ist sie aber eine wahre Fundgrube für Sammler. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2017
Hier werden die verschiedenen Spielarten von Gershwin aufgezeigt.
Ein genialer Komponist, der die klassische und die moderne Musik gemeinsam
auf ein neues Podest setzt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2000
Diese CD ist ein Tribut an die große lebende Legende Larry Adler anläßlich seines 80. Geburtstages. Er hat die Gabe, seine Mundharmonika in ein vielseitiges und ausdrucksstarkes Instrument zu verwandeln. Ursprünglich sollte dies eine rein klassische CD werden, doch da George und Ira Gershwin zu Lebzeiten eng mit den Adlers befreundet waren, und weil Gershwins die besten Komponisten dieses Jahrhunderts sind, fiel die Wahl auf Stücke von Ihnen. Viele namhafte Künstler fanden sich, um an dieser Produktion mitzuwirken. Jeder von Ihnen durfte sich ein Stück aussuchen und interpretieren. So ergibt sich nicht nur eine ansehnliche Sammlung von den besten Künstlern und den besten Stücken Gershwins, sondern jedes bekommt das Flair des jewiligen Künstlers. Mitgewirkt haben hier Peter Gabriel, Chris De Burgh, Sting und Elton John, um nur einige zu nennen. Es ergibt sich eine sehr ausgewogene und stimmungsvolle CD mit vielen ruhigen Stücken. Jeder, der Gershwin kennt, wird seine Freude daran haben. Larry Adler gibt mit seiner Mundharmonika jedem Stück einen Bluesigen Touch. Es gab vor einiger Zeit auf Arte einen Themenabend zum Leben und Werk Gershwins. Ein Teil davon war ein Bericht über die Entstehung dieser CD. Hier zeigte sich, wie zeitlos diese Musik ist, und wieviel Freude man daran haben kann. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
In den vorherigen Rezensionen ist eigentlich schon alles gesagt worden.

Larry Adler, leider schon verstorben, spielte eines der kompliziertesten Instrumente, nämlich die chromatische Mundharmonika, mit einer souveränen Treffsicherheit im Ton wie sonst nur Agnes Baltsa singen kann.

Die Geschichte von der Hommage, die Entstehung des Albums, steht ohnehin im Booklet. Dass Leute wie Kate Bush, Meat Loaf oder Elton John, oder ... dazu beigetragen haben, eröffnet ganz neue Perspektiven.

Ich habe sieben Versionen von "Summertime". Die mir am besten gefällt, ist die von Janis Joplin. Dann kommt gleich die von Larry Adler und Peter Gabriel.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2002
Seit Jahren eine meiner Lieblings-CD. Nicht nur, dass sie alle bekannten Klassiker Gershwins auf einer CD vereinigt. Sie zeigt mit Ihrer Vielfalt an bekannten Interpreten aus dem Bereich Rock/Pop diese einmal von einer ganz anderen Seite. Meat Loaf, Chris de Burgh, Peter Gabriel und Cher sind nur einige, die sich von ihrer bestn Seite zeigen.
Meine Einstiegsdroge in den Bereich Jazz.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
sondern für meine Schwägerin bestellt die diese Aufnahme vor Jahren mal kopiert und veloren hattesie glücklich und ich muss schreiben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2005
Diese CD war für mich ein Zufallstreffer - aber einer der glücklichsten seit ich Musik aus dem Großraum Jazz sammle.
Die Idee ist genial - zum 80. Geburtstag von Larry Adler - der Legende an der Mundharmonika - sammle man Größen aus der populären Musik und lasse sie mal zeigen, was sie noch so drauf haben. Gershwin liefert das hervorragende musikalische Material dazu.
Ich mochte Gershwin schon früher, die Orchestrierung ist ebenfalls durch die Bank gelungen, aber die Überraschungen, die die bekannten Namen präsentieren, stellen dann nochmal alles in den Schatten. Das fängt mit Peter Gabriel's Interpretation von "Summertime" an, nagelt einen mit Cher's Umsetzung von "It Ain't Necessarily So" förmlich an die Wand (selten fand ich eine Kombination aus Stimmgewalt und Aussage des Songs derart gelungen), zieht einem bei Jon Bon Jovi's "How Long Has This Been Going On" (mit dem besonderen Leckerbissen der Solo-Einlage von Richie Sambora) die Schuhe aus, schlägt dann - wie könnte es anders - melancholische Töne mit Sinead O'Connor's "My Man Has Gone Away" an, und liefert am Ende natürlich die obligatorische "Rhapsody in Blue" ab.
Mit dieser CD kann ich zuhause bequem die Füße hochlegen, die Lautstärke hochziehen und abschalten, und auf längeren Strecken im Auto braucht's keinen CD-Wechsler, die Scheibe darf auf "Repeat" bleiben. Einfach ein Sahnestück!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2015
Wir haben diese CD als Wunschgeschenk gekauft und damit viel Freude bereitet. Vor allem die Versionen von Kate Bush, Peter Gabriel und Cher waren für die Beschenkte eine große Überraschung. Wir haben die CD auch einmal gehört, fanden aber, dass die Abmischung hätte etwas besser sein können, daher ein Stern abgezogen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2015
Zu der gelungenen Zusammenstellung tragen Weltstars bei, jeder mit anderen Gershwin-Hits.
Den roten Faden bildet die Blues-Harmonika von Larry Adler. Produziert hat das Ganze George Martin, vermutlich derselbe, der einst als Beatles-Produzent bekannt wurde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2012
Dieses Album ist für jeden Gershwin-Fan und auch Mundharmonikaspieler ein Erlebnis. Gershwins Musik ist anscheinend unvergänglich und wenn er von so genialen Musikern wie hier gecovert wird hört man gerne ganz genau zu. Ich möchte diese CD nicht mehr missen und sie hat in meinem umgebautem Klavier, daß mir jetzt als Musikschrank dient, einen Ehrenplatz.
Fünf Sterne für dieses Meisterwerk!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,62 €
33,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken