flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17



am 17. August 2015
Let me start with: I love Anne Rice books. Even though the first books that I read were the Vampire chronicles, I actually liked books like The Mummy or the Lives of the Mayfair Witches much better and was always taken by the author's ability to draw you into her world. Her stories are usually full of history, complex characters, passion and fantasy ' once you get started you just want to continue reading and forget about everything else. When I heard about the Sleeping Beauty Trilogy, I did not read any reviews, but decided to download all three books right away. In general I do not choose the genre Erotica as such, but I did enjoy Cry to Heaven, which for me still got the balance between sexuality, passion and a compelling story right, though it definitely got criticized for being too sexually graphic and the nature too homosexual.
It actually pains me to say that I regret buying all three books of the Sleeping Beauty Trilogy at once, because I actually did not continue reading past the beginning of the second book! Unfortunately I did not find anything about the story enjoyable or worth reading. I was aware of some SMS aspects within the story, but the saga turns out to be rather simple and boring, but full of humiliation of male and female sex slaves, torture, continuing rape and beatings. I found more focus was put on the repetitive descriptions of torture, pain and the ongoing rapes of male and females than on the actual characters. The story did not flow, I kept skipping pages and pages of repetitive sexual punishment until I just had enough ' I rarely decide against reading a book until the end, but in this case I felt that I had waisted enough time! My advice: start with the first book only, if you like it buy the rest, but if not you did not waist your money like I did!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2013
Dörnrösschens Märchen als erotische S/M Geschichte erzählt. Die Geschichte fängt da an wo das Märchen von den Gebrüdern Grimm aufhört. Der Prinz weckt Dörnröschen aus dem 100 jährigen Schlaf. Er nimmt sie mit auf das Schloss seiner Eltern. Dort lernt Dornröschen die erotisch exotische S/M Welt kennen. Tristan ist ein Prinz eines anderen Landes und auch Sklave am Hof. Er und Dornröschen verlieben sich und werden ins Dorf verbannt. Und im letzten Teil wird die Protagonistin in einen Harem entführt. Mit weiteren exotischen S/M praktiken und einem Happy End.
Wer ein faible für erotische S/M Geschichten hat wird diese Bücher lieben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2009
Dieses Buch sollte nur lesen:
a) wer sich für SM interessiert
b) wer auf SM steht, aber noch nicht oder nicht lange ausübt
c) wer einige Standart SM-Praktiken und -Phantasien auffrischen oder kennen lernen will

Dieses Buch sollte nicht lesen:
a) wer die Vorstellung von gedemütigten und gequälten Menschen nicht mag
b) wer bereits seit längerem SM praktiziert
c) wer Handlungen, Gefühle, Hintergründe, Motive und glaubwürdige Charaktere in seinem Lesestoff wissen will.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2011
Ein Klassiker für Menschen, die gepflegte Erwachsenenunterhaltung zu schätzen wissen. Sicherlich nicht etwas für jeden. Ich emfinde es deutlich angenehmer zu lesen als die Geschichte der O oder Venus im Pelz oder ähnliches, was sich mit dem Thema auseinandersetzt. Vor allem die einvernehmliche lustbetonte Schilderung der Erignisse ist sehr angenehm. Zudem ist es unglaublich,wie fantasievoll und Bilderhaft Frau Rice die Geschichte erzählt.
Leider wird es in deutsch nicht mehr aufgelegt, Exemplare sind dort lediglich antiquarisch zu erwerben.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2011
Vielleicht war mein Fehler, dass ich mit völlig falschen Erwartungen an das Buch herangegangen bin. Das Märchen von Dornröschen als sadomasochistische Romantrilogie aus der Hand einer Autorin, die es vermag mit durchdachten Plots und interessanten Charakteren zu fesseln, klang richtig spannend. Leider wurde ich was das angeht ziemlich enttäuscht.

Die Geschichte basiert mehr als lose auf dem Märchen. Handlung und Entwicklung muss man krampfhaft suchen, Identifikation mit den Protagonisten scheint zumindest mir weitgehend unmöglich, Sympathien kann ich für niemandem empfinden, da die Charaktere viel zu flach bleiben und nicht einmal die Erotik reißt es wieder raus. Als Beauty bereits auf den ersten 20 Seiten unzählige Male gevögelt, verhauen und öffentlich gedemütigt wurde, ertappte ich mich dabei, diese Stellen überspringen zu wollen, da ich hoffte, dass die Geschichte endlich mal los geht. Aber die Stellen, in denen mal wirklich "etwas passiert" bleiben rar. Insofern fühlt man sich als Leser schon in einer ähnlichen Rolle wie Beauty. Ihre Gedanken bleiben den ganzen Roman über gleich: Sie fragt sich immer wieder was als nächstes passiert, sie denkt, dass sie dieses und jenes nicht aushalten wird, merkt dann, dass sie es doch kann usw. Neue Charaktere werden eingeführt und man hofft mit Beauty, dass diese endlich mal der ganzen Qual eine gewisse Würze geben, was aber leider ausbleibt. Sie bleiben langweilig. Leider erfährt man zwischendurch dann wirklich die Wahrheit. Ein weiterer Protagonist erklärt, dass es keine Steigerung oder Entwicklung geben wird, sondern, dass die Spielchen und Bestrafungen eigentlich alle gleich sind, nur eben in verschiedensten Variationen. Da werden so oft irgendwelche Hintern verhauen, dass die Sklaven kaum dazu kommen, über irgendetwas nachzudenken. Diese Prinzen und Prinzessinnen werden behandelt und gezähmt wie Tiere. Sie fühlen sich irgendwann wie Tiere und verhalten sich auch so. Sie sind Spielzeuge ihrer Herren und Herrinnen. Daraus hätte man doch so viel machen können! Leider ist das ganze aber genau so spannend als würde man beschreiben wie jemand täglich mit seinem Haustier im Garten spielen geht, ihm Tricks beibringt und es bei den kleinsten Abweichung von einer erwarteten Perfektion auspeitscht und irgendwo ankettet. Wobei von einem Tier dann eventuell etwas mehr Rebellion kommen würde und nicht immer wieder die Gedanken "Das schaffe ich nicht. Was soll ich tun? Ich kann ja nicht anders, ich muss mich anpassen."

Für wen eignet sich das Buch nicht oder nur bedingt? Wer mit Erwartungen an das Buch geht, wie ich sie im ersten Absatz beschrieben habe, wird wohl enttäuscht werden. Ebenso scheint langjährige und vielfältige Erfahrung mit BDSM eher hinderlich für den Lesespaß zu sein, da es dann schon etwas mehr Tiefe braucht, um Begeisterung zu wecken.

Für wen eignet sich das Buch? Eventuell für Menschen, die Interesse an BDSM haben, dies aber noch nie ausgelebt haben und denen es nichts ausmacht, dass hier lediglich eine sadomasochistische Handlung auf die nächste folgt und sonst nicht viel passiert. Für solche Leser dürfte es vielleicht auch interessant sein, dass hier Prinzen zu Sklaven gemacht werden und es (fast) immer klar bleibt, dass es Prinzen sind und nicht irgendwelche wertlosen Stücke o.ä.

Für die Darstellung, dass selbst im Dasein als niedrigster Sklave oder als menschliches Tier etwas Edles liegen kann, sowie für die Idee zum Roman an sich gibt es einen Stern. Einen weiteren dafür, dass es gegen Ende tatsächlich noch so interessant wird, dass ich nun doch den zweiten Teil der Trilogie lesen will, in der Hoffnung, dass der erste Teil nur eine unglaublich ausführliche Einleitung war und im zweiten Teil die Charaktere etwas interessanter gestaltet sind.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2009
I read the the books and I must say, compared to other books of the author this one really falls back behind.
When it started like an adult version of a childhood tale I was impressed. What a nice sequel to that tale. Spankings, slaves, D/s - very nice - I didn't mind the homoerotic encounters of Beauty, Tristan, Alexi, et. al. But then, at the end of this book the author was quite inspired to write a second book, and constructed something rather bad, turning over the story in a few paragraphs into something completely different. It appears that the authors tried to search for a new climax and found it in a way that is very disappointing. If at least it was carefully built up to this event, ingeniously prepared as the conclusion of the ongoing story line. But like that ... sorry, that not the best work the author has delivered.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2000
Though I was skeptical at first, I rapidly found that this series is stimulating, colorful, and entrancing. Anne Rice does a wonderful job of delving into the thoughts behind submission, offering beautifully written descriptions of the desires of the characters. To truly appreciate this body of work, one really must read all three books in the series. By following Beauty through all the books, you can watch as her character developes and see how she comes to understand and love her submission. As well, the ending of the third book ties everything together as only a fairy tale can. I loved this series, and although I would have liked a bit more variance in the punishment scenes, I still find myself pouring over the books and my favorite passages.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2000
When I read the first of the Sleeping Beauty books by Anne Rice, I read it in an afternoon. I immediately went out and bought the remaining two books in the trilogy. I had purchased the first one out of curiosity, after paging through it. At first, these books may seem to be just a lot of sex, and S and M type of stuff, but there is more to it than that. Rice explores the feelings of the characters and how they adjust to their situation and surroundings, and how they relate to each other in such an extraordinary setting. I found myself reading as fast as I could to find out what happened to Beauty and her friends. If you are offended by extremely explicit and graphic sex, you would not like these books. But if that doesn't bother you, and you like a sense of fantasy and seductiveness, these are the books for you.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 1999
Sleeping Beauty awakens to find Prince Charming is taking her to his castle not to make her his wife but take her through an adventure which makes her subject to the whims of the countless inhabitants of his castle. Her adventures continue when she visits the local village in the second novel and is abducted and taken to a Sultan's castle in the third. But in the end her greatest adventure is finding true love.
I read all three of Ann Rice's Sleeping Beauty novel's, and almost every other book she's ever written. I loved her other books because of the sensual, erotic way in which she writes. When I bought the trilogy, I never imagined I would encounter the best erotic fiction I have ever read. I loved the Trilogy. I would highly recommend it to anyone with an open mind, however if you are not, then read at your own risk.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 1999
For an adult who likes fantasy and erotic literature, this is truly the series of choice. I have never read such a colorful and well written work of this nature. Anne is an expert at expressing the nuances of the characters and settings in this series, and really fuels the imagination with her writing style. Not a read for the weak-at-heart, but for those who can appreciate something much more than your everyday sex story. It is so unusual for a sexual fantasy to be written in such a colorful way and taken beyond anything you could have expected, (into novel form) but if you are open to reading this unique trilogy, you will wonder why more adult fiction of this caliber is not available, and will wish that more would be written!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden