Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
239
3,7 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:13,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. April 2017
Wer erinnert sich an 12 Monkeys, den Film mit Bruce Willis und Brad Pitt aus 1995? Am Ende von "The Circle" war ich in einem ähnlich aufgewühlten Zustand, wie beim erstmaligen Schauen dieses Films. "The Circle" liefert eine Art von Dystopie, die in ihrem utopischen Wohlwollen unfehlbar erscheint und eine Protagonistin (ich schreibe bewusst nicht "Heldin"..), deren Erlösungsauftrag jegliche Moral sprengt.

Am Ende bleibt eine brennende Frage: wird es eine Fortsetzung geben..?
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2016
Sehr gut geschriebenes Buch mit einer plausiblen Zukunftswelt, die ziemlich nah schon an unserer eigenen ist. Geschickt spielt Dave Eggers mit uns Lesern, zeigt uns zuerst immer die guten Seiten der technischen Veränderungen, hat viele Argumente für mehr Überwachung, weniger Privatsphäre, mehr Social Media parat. Die Gegenargumente muss man als Leser selbst in Worte fassen und oft genug fragt man sich dabei, warum einem das ungute Bauchgefühl eigentlich nur so schwammige Argumente liefert. "Sharing is Caring" - diesen Facebook-Werbespruch finde ich inzwischen echt unheimlich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2016
The Circle ist einfach geschrieben und lässt sich schnell lesen! Zu Beginn hat man das Gefühl ein netten Roman für Zwischendurch zu lesen, indem es um Karriere, Selbsterfüllung etc. geht, doch kaum versieht man sich, beginnt man sich mit der heutigen Gesellschaft und die Nutzung der Medien (allen voran der sozialen Medien) auseinander zu setzen und sein Verhalten und an sich das System zu hinterfragen. Natürlich ist uns bewusst, dass Facebook, Whats App und co. all unsere Daten besitzen und Google uns besser kennt, als wir es selber tun. Aber dem Roman gelingt es den Schleier der Verdrängung wegzuziehen. Muss ich immer wissen, was mein Gegenüber tut? Muss jeder wissen, was ich tue? Ist eine Erinnerung erst lebenswert, wenn andere sie durch ein "like" wertschätzen? Will ich eigentlich alles wissen? Diese und viele andere Fragen beschäftigen mich noch stärker denn je, seit ich das Buch gelesen hab.
Ich habe tatsächlich eine Freundin, die nach dem Buch aus Facebook ausgetreten ist!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2016
This is the worst book I have read in a long time. Intrigued by the theme I picked it up, but was already doubting whether that was a good idea after the first 30 pages or so. I kept reading in the hope it would improve, but it didn't. If anything, it got worse.
The protagonist is a completely flat character whose stupidity, incapability to evaluate situations/ things presented to her/ views from others... and inablity to grow made me feel physically ill. I was hoping throughout the book that the author intended her to act like a marionette in order to make a point, but I am afraid that this wasn't the intention, as the book wouldn't be so achingly repetitve otherwise. There really is no need to fill half the pages with numbers and invaluable, uninteresting zings and comments in order to make a point.
None of the characters is believable, they are badly developed (if at all) and the theme itself doesn't hit the spot. I found the mentioning of actual names and their history in the real world completely out of place when out of millions of people there was only one (by the end of the book a couple more) critical voice against the Circle. Either base the whole book on an actual background, or write fiction only.
Don't waste your time on this book.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2015
Schon lange hat mich kein Buch mehr so zum Nachdenken gebracht wie dieses. "Schöne neue Welt"
Die Beschreibung des Internetkonzerns, des Arbeitsumfeldes und den zusätzlichen Aktivitäten lassen jeden normalen Arbeitnehmer vor Neid blass werden. Wer möchte nicht in einem schönen Umfeld arbeiten, wo für das persönliche Wohl gesorgt wird, die Kinder und Haustiere betreut werden, man das Essen umsonst bekommt... Während am Anfang alles so positiv erscheint und der Grundgedanke des Unternehmens wirklich gut ist, die Welt zu einem besseren Ort machen, kein Internetmobbing mehr, da es keine Anonymen Nutzer mehr gibt, Überwachung von Orten um die Kriminaltätsrate zu senken. Totale Transparenz der Politik und der Pollitiker... Aber je mehr man in dem dem Buch voranschreitet, desto mehr wachsen die Zweifel an den Erschaffern und an den guten Absichten. Am Ende des Buches war ich wirklich schockiert und habe mich gefragt wie weit wir noch davon weg sind und was davon Realität werden kann oder wie schnell. Natürlich ist alles übertrieben dargestellt, aber wäre es nicht so, dann würde auch niemand darüber reden oder nachdenken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2017
Das Buch fängt sehr spannend an und die Idee der Geschichte ist überzeugend, spannend und neu. Leider lässt es nach einer Weile nach und das Ende ist vorhersehbar. Schade.. sonst wären es 5 Sterne geworden. Bin gespannt auf den Film :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2016
Das Buch ist wie ein Sog, der einen immer tiefer in den Abgrund zieht. Ich fand es sehr spannend, aber auch sehr gruselig. Du denkst, es kann nicht mehr schlimmer werden und dann geht es doch noch einen Schritt weiter. Und das Alles, ohne dass jemand umgebracht oder körperlich misshandelt wird. Und das Schlimmste, es könnte vielleicht auch noch Wirklichkeit werden. Wer Orwell`s 1984 gut fand, hat hier einen würdigen Nachfolger.

Mit dem Vokabular habe ich mich -teilweise- schwer getan, dann aber entschieden, nicht jedes Wort übersetzen zu müssen, sondern den Sinnzusammenhang ausreichen zu lassen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2017
Dave Eggers ist meines Erachtens ein bißchen zu stolz auf sich selbst. Die Geschichte lässt an Originalität im Vergleich zu 1984 vermissen. Man gewinnt den Eindruck, dass er von renommierten Schreckensutopisten wie Huxley und Orwell abgeschaut hat. Grundsätzlich finde ich es aber gut, dass er das Thema Overkill von Social Media anspricht. Das musste mal gesagt werden, dass es einfach zu viel ist mit dem ganzen Sharen, Bewerten und Abwerten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2017
Generell ist die entworfene Dystopie sehr interessant. Vor allem hinsichtlich der einerseits freiwilligen andererseits durch gesellschaftlichen Druck notwendigen Partizipation der sich immer weiter verstärkenden Transparenz des Menschen. Allerdings erscheint das Buch einstweilen als Karikatur seiner selbst, da der Absurdität der Ideen nur eine vor Naivität strotzende Protagonistin gegenübergestellt wird. In vielerlei Hinsicht ist The Circle daher aus meiner Sicht etwas zu populistisch angehaucht.

Von der rein literarischen Perspektive hat vor allem zum Ende hin der Spannungsbogen gefehlt. Dafür wurde sich in der Mitte der Geschichte zu viel mit sich wiederholenden Einzelheiten hantiert. Es entsteht der Anschein, dass der Autor versucht noch dem unverständigsten Leser einzuprügeln, in welcher Parallelwelt sich die Protagonistin bewegt. Außerdem werden Momente, in der eine scheinbare Selbstreflektion stattfindet, zu knapp gehalten und nie befriedigend zu Ende geführt.

Alles in allem ein ordentliches Buch. Nicht weniger, aber auch nicht mehr!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2015
Derzeit sind viele Bücher und Filme veröffentlicht worden (und einige angekündigt) die sich im Kern um die digitalisierung unserer Gesellschaft drehen. Viele davon habe ich gelesen - dieses ist eines der besseren.
Die englischsprachige Kindle-Variante war deutlich günstiger als die in deutscher Sprache, daher habe ich die Originalausgabe gewählt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,93 €
9,99 €
10,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken