Hier klicken May May May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. März 2017
Gut und übersichtlich geschrieben. Die kurze Einführung am Anfang ist sehr informativ und reicht vollkommen aus. Die Rezepte klingen alle lecker und was wir bisher ausprobiert haben war es auch. Toll sind die Tipps zum aufheben und weiterverwerten. Auch ohne Baby hätte sich diese Anschaffung gelohnt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2017
I liked the basic baby led weaning book so much by this author so i ordered the recipe book too. For me the recipes were so basic unfortunately.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2012
Da unsere Tochter konsequent verweigert hat Brei und/oder vom Löffel zu essen, habe ich mich auf die Suche nach anderen Möglichkeiten gemacht ihr feste Nahrung zuzuführen. Sie hatte reges Interesse an unserem Essen und uns war es auch wichtig, dass es ihr Spass macht Essen zu entdecken und es als eine natürliche Sache wahrnimmt - ohne Zwang. Da sind wir auf die Baby-led weaning Methode gestoßen. Wir haben das Buch (ausführliche Erklärung) sowie das Kochbuch. Und das Kochbuch ist völlig ausreichend. Am Anfang wird die Methode nochmal auf mehreren Seiten erklärt und dann geht es auch schon los. Was soll ich sagen - das Kochbuch war unsere Rettung! Manche Gerichte sind für 6 - Monate alte Babys vielleicht noch etwas zu schwer zu essen, aber man findet in all den Rezepten auf jeden Fall etwas, was der Kleinen als auch den Eltern schmeckt. Es geht los mit dem Frühstück über selbstgebackenes Brot hin zu Scones oder Pancakes. Auch Snacks wie Gemüse-Muffins, Obst-Muffins oder Mittagessen wie Gemüse-Frittata, selbergemachte Pizza oder Champignon-Carbonara bis hin zu Ceasar-Salad oder Thai-Curry sind Gerichte, die jetzt nicht unbekannt sind, aber durch die Aufbereitung der Autoren auf kindgerechte Bedürfnisse (salzarm, zuckerarm und ohne Geschmacksverstärker) wunderbar zu kochen. Zusätzliche Tipps wie z.B. anstatt Spaghetti lieber Spiral-Nudeln zu nehmen, da sie für die Kleinen einfacher zu essen sind, runden das Ganze ab. Und es schmeckt nicht nur der Kleinen! Kräuter machen die Essen nicht nur gesund, sondern auch schmackhaft. Wir haben auf alle Fälle keine Probleme mehr mit dem Essen - im Gegenteil wir alle freuen uns auf die Mahlzeiten und unsere mittlerweile fast ein Jahr alte Tochter ist von der Feinmotorik inzwischen soweit, dass sie so gut wie alles essen kann. Ich vergebe demnach hier fünf Sterne, weil ich nicht nur von der Methode, sondern auch von der Einfachheit und Vielzahl der Rezepte begeistert bin.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
Das Buch ist ok, die einführenden Kapitel sind sehr interessant für alle, die das eigentliche Baby-led Weaning-Buch nicht bestellen möchten. Es gibt einen guten Überblick.
Die Rezepte finde ich ok. Ehrlich gesagt, hätte man sich das alles auch selbst denken können und braucht da nicht dieses Buch zu.. Ist glaube ich nur nützlich für Leute, die nicht gern und viel kochen und sich da überhaupt nicht auskennen und das jetzt für ihr Baby anfangen möchten. Da kann es sicher sehr hilfreich sein!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2014
Bei uns hat sich das Baby selbst entschieden keinen Brei zu essen. Und nicht nur das, sie isst nur was sie selbst essen kann und lässt sich nicht füttern. Für so ein Kind ist das Buch eher nicht geeignet. Dachte es gäbe mehr Rezepte für selbst essbares Essen. Aber der Ansatz "ich tu das Essen auf nen Löffel damit sich das Kind damit selbst füttern kann" funktioniert bei uns nun mal nicht. Daher zurückgeschickt.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2014
Das Buch ist einfach toll. Gefallen hat mir die recht lange Einführung über die Grundsätze des Baby-Led Weaning. Rezepte habe ich noch nicht nachgekocht, da lasse ich mir eigene Sachen einfallen.
Das Buch ist toll für Eltern, die einen anderen Weg gehen wollen als das übliche "Mahlzeiten ersetzen nach Plan".
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2011
Wir haben zeit kurzem dieses Kochbuch angeschafft, als unser Kleiner 6 Monate alt war. Er hatte nach einigen Wochen Breinahrung mit dem Löffel keine Lust mehr auf Essen und begann schon beim Platznehmen im Kinderstuhl zu heulen. Nach dem Lesen von diesem Kochbuch haben wir vermehrt harte und vielseitigere Nahrung angeboten und warme Mahlzeiten für die ganze Familie gemacht. Unser Kleiner wird jetzt viel mehr herausgefordert und isst und spielt ganz konzentriert mit verschiedenen Farben, Formen und Texturen. Basilikumblaetter, Teigwaren mit Streukäse und Heidelbeeren sind seine Favoriten und er isst jetzt sehr zufrieden. In dieser Hinsicht hat uns das Buch gut geholfen und wir benutzen auch ab und zu die Rezepte die darin stehen.

Dank einer anderen Rezession über das Baby-led weaning system Buch (nicht das Kochbuch) welche voller unnötiger Wiederholungen zu sein scheint, haben wir uns für das Kochbuch entschieden. Dass war für uns sicher die richtige Entscheidung, da auch das Kochbuch eine komplette Einführung in die Methode enthält. Selbst das Kochbuch enthält noch viele übertriebene Passagen und Wiederholungen.

So für uns ein interessantes Koch/Methodikbuch aber mit Vorsicht anzuwenden.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2013
The book gives a reasonable (although not too in-depth) overview of baby-led weaning, but I was disappointed by the recipes. They're too complicated and have too many ingredients. Many recipes involve cheese or other dairy, even though many pediatricians recommend to wait with the cow's milk products until baby is at least 1 year old. And there are only a few recipes with vegetables, less than the number of recipes for desserts!

In conclusion, I wish I bought the original "Baby-Led Weaning" book, which goes into a lot of detail, and a cookbook with more appropriate recipes. Instead, I got this book which tries to cover both and does neither.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2012
Im ersten Kapitel sind alle wichtige infos im Thema BLW zusammengefasst. Mehr muss man auch nicht wissen. Dazu sind die Rezepte toll und einfach zuzubereiten. Ich empfehle das Buch gerne weiter!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2013
Ich finde die Rezepte einfach klasse!!!!! Und zwar für die ganze Familie.
Die Mengeneingaben sind auf europäsche Masssystem angepasst, also kein läsiges Umrechnen!

Ich kann das Buch auch allen Eltern von ca. 1 Jährigen als Übergang vom Brei zum "normalen" Essen empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)