Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria SUMMER SS17

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
533
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Dezember 2013
Den Film finde ich ganz OK, aber mit den anderen 3 Teilen kann er überhaupt nicht mitthalten.

Die 3D Effekte sind eher flach und es gibt eher keine Stelle im Film wo man sagen könnte das man etwas in der 2D Version verpasst hätte.

Also in 3D lohnt sich dieser Film eher nicht zu schauen, man verpasst nichts wenn man sich nur die 2D Version anschaut. Die 2D Version hätte dabei aber den Vorteil das die Störende Brille nicht alles dunkler macht.

FAZIT:
3D Brauch man nicht bei diesem Film
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 13. Juni 2013
Entweder bin ich zu alt oder die Filmindustrie will immer mehr Kohle und macht immer schlechtere Filme. Ich fand dieses Teil leider total überflüssig und in die Länge gezogen. Die alten Teile hatten ALLE eine richtig gute Story mit vielen alten bekannten. Da ich in meiner Jugendzeit auch die Zeichentrickserien gerne gesehen habe. Dieser Film ist leider eine grottenschlechte umsetzung und schon nach **gähn 30 Minuten wurde mir klar das dieser Film absolut langweilig ist. Keine Kaufempfehlung daher von mir
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2012
Grundsätzlich stehe ich Film-Reboots eher skeptisch gegenüber. Fast immer ein gewagtes Unterfangen,
speziell wenn die Vorlage wie in diesem Fall recht erfolgreich und noch gar nicht so lange her war.
Auch wenn ich selbst Fan der Spiderman-Triogie von Sam Raimi bin, habe ich versucht, objektiv
an die Neuverfilmung heranzugehen, schließlich hat es auch bei Batman funktioniert. ;-)

---ÜBER DEN FILM---

DER NEUE SPIDERMAN
Bis zu diesem Film war mir Andrew Garfield kein Begriff. Ich finde er paßt sehr gut für die Rolle
und auch schauspielerisch macht er seine Sache ausgezeichnet, gibt keinen Anlaß zur Kritik.
Auch die restliche Besetzung ist gut gewählt, ein amüsanter Cameo-Auftritt von Stan Lee inklusive.

DIESE SPINNE IST NICHT IMMER NETT
Erfrischend finde ich manche Charakterzüge des "neuen" Spiderman. Tobey Maguire war immer ein
moralisch korrekter Held, die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft eben.
Andrew Garfield genießt seine neu erworbene Macht und macht sich schon mal einen Spaß
daraus, einem "bösen Buben" seine physische Überlegenheit leicht überheblich zu demonstrieren
und verprügelt in einer anderen Szene mal eben eine Gruppe Cops, die ihn verhaften wollen.

REINE FILMBEWERTUNG: SOLIDE!
Der neue Spiderman wirkt düsterer, erwachsener, meiner Meinung nach etwas weniger schnulzig
und emotional als die Vorgänger. Auch wenn ich die Sam Raimi Filme sehr mag, gefällt mir
dieser Stil einen Hauch besser. Kurz gesagt: Reboot gelungen!

---BLU RAY---

2D
Die Bildqualität im 2D-Betrieb ist makellos. Durchgehend messerscharf mit vielen Details,
schönem Kontrast und keiner Spur von Rauschen. Dem ist von meiner Seite nichts hinzuzufügen.
Beide Daumen hoch!

3D
Die Qualität der 3D-Präsentation muß man differenziert betrachten. Nach den ersten 45 Minuten,
die sich fast ausschließlich um den "normalen" Peter Parker drehen, war ich von der Qualität der
3D-Effekte ziemlich enttäuscht und habe geistig schon einen Stern von der Gesamtnote abgezogen.
Zwar gibt es sauber getrennte Ebenen, dennoch wirkt das Bild gesamt sehr flach und vermag durch
fehlende plastische Tiefe kaum einen Mehrwert zur 2D-Version zu erzielen.

Welches Potential vorhanden gewesen wäre, zeigen die CGI-unterstützden Actionsequenzen.
Tolle plastische Tiefe mit einigen sehr schönen gezielten Popouts und speziell die leider wenigen
und kurzen Sequenzen, in denen man sich als Spiderman in der Ego-Perspektive durch die
Hochhausschluchten schwingt, sind optisch unglaublich beeindruckend - davon hätte ich gerne
mehr gesehen. Überrascht war ich auch, daß bei den Actionszenen trotz der relativ schnellen
Kameraschwenks und Schnitte die Qualität des 3D-Effekts in keinster Weise gelitten hat.
Alles schön klar, exakt fokussierbar ohne verwirrende Perspektiven oder Fehler.

3D Fans sollten also nicht schon nach 30 Minuten enttäuscht die Brille abnehmen.
Das Warten lohnt sich!

EXTRAS
Für die üppigen Extras liegt sogar eine zweite Scheibe bei, sämtliche Dokus sind in HD vorhanden.
Auf der Film-BD:
* Kommentar mit Marc Webber, Avi Arad und Matt Tolmach
* 3D-Interactiv Filmschule mit Marc Webb
* Berühmte Posen und digitale Umgebungen 3D-Bild-Entwicklungs-Filmspule (2:36 Min)

Zusätzlich auf der Bonus BD:
* Erwachsenwerden: Die Neugeburt des Amazing Spider-Man (109:49! Min)
* Entfallene Szenen (16:50 Min)
* Prävisualisierung (39:08)
* Das Oscorp-Archiv - Kunstgalerie der Produktion
* Bild-Entwicklungs-Filmspulen (11:51 Min)
* Stuntproben (11:52)
* Die Entwicklung des Spider-Man Videospiels (3:26)

---FAZIT---

Der neue Spiderman wirkt insgesamt erwachsener. Die 3D-Qualität der actionlosen Passagen
ist eher schwach, weshalb ich im Endeffekt auch einen Stern wegen der schwankenden
3D-Qualität abziehe. Umso beeindruckender erweisen sich die Actionszenen, die 3D-technisch
teilweise gewaltig gut wirken und die Bildqualität in 2D bewegt sich auf Spitzenniveau.
Mein Schlusswort: Reboot gelungen!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2015
Zur Handlung gibts ja nicht so viel zu schreiben, der Jugendliche Peter Parker sucht nach seinen Eltern als ihn die Spur in ein Forschungs, Gebäude führt wird er dort von einer speziellen Spinne gebissen wodurch er besondere Kräfte bekommt, zusätzlich baut er sich noch Spinnendrüsen und einen Anzug, von da an beschützt er die Stadt. Ich wollte erst einfach mir den Film ansehen ob er gut ist, im voraus war ich vom Film nicht so überzeugt doch nach dem Film fand ich den Film doch recht gut. Die Handlung ist einfach und nichts besonderes, aber die Story wurde recht gut umgesetzt, also gelungenes Remake. Im Film sind sehr viele Teile ohne Action enthalten vor allem in der ersten Stunde. Die Schauspieler fand ich auch recht gut und überzeugend und die Effekte waren auch gut. Die Kulisse ist manchmal etwas düster aber meist eher freundlich. Einzig den Endgegner fand ich keine so gute Idee und ein par kleinere Szenen, ansonsten war ich vom Film ziemlich überrascht und die Bild und Ton Qualität ist auch ziemlich gut.

Insgesamt sehenswerter Film aber zu 5 Sternen hat es noch nicht gereicht.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2014
Aber auch nicht schlechter. Schöne Geschichte, neu verpackt, mit Abwandlungen und Erweiterungen zur bisherigen Spiderman-Trilogie. Und die Rettungs-Schnulze ist auch wieder drin. Ich hätte mir etwas mehr Biss erwünscht. Ist jetzt aber noch mehr High-School-Drama. Vielleicht heißt der nächste Teil "Biss der Spiderman spinnt".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2017
The Amazing Spider-Man ist der erste Teil des neuen Spider-Man und ganz klar der bessere Film. Was ich gut finde, das der Film schneller in Fahrt kommt als der alte erste Spider-Man Film. Hier wird sich nicht lange aufgehalten mit Kostüm basteln ect. Die Bluray Bildqualität ist allerdings sehr dunkel gehalten. Kaum Kontrast drin oder Gammawert. James Horner hat hier auch noch mit gemacht für die Musik, die Spitzenklasse ist!!! The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro finde ich hingegen schon wieder langweilig und einen James Horner gibt es da auch nicht mehr. Den ersten also Kaufen, ja, den zweiten eher nicht, meiner Meinung nach.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2012
Interessatner Film, an die Machart im Vergleich zur Triligie von Raimi muss ich mich aber gewöhnen. Andrew Garfield ist aber total sympathisch und Emma stone ziemlich süß. Mal sehen, wie die nächsten Filme der Reihe so werden
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2017
Tja, auch ich muss leider sagen, das mir die drei Sam Raimi Filme bei weitem besser gefielen. Raimi wusste, wie man klassischen Spider-Man macht und dabei sowohl alte Fans und Newcomer begeistern kann. Wirklich schade, das es dann mit dem vierten Film doch nichts mehr wurde, und es nach nur gut zehn Jahren einen kompletten Neustart geben sollte. Wieder die Entstehungsgeschichte, aber vage basierend auf den Ultimate Comics - heisst, nicht mehr fuer jung und alt, sondern vor allem fuer Teenager.

Ich weiss nicht ob man eine Comic-Verfilmung so angehen sollte. Erstmal - es hiess da in guten Kritiken das der Film "erfrischend anders sei" und "sich im gegensatz zu anderen Marvel Filmen nicht zu ernst nimmt". Was? Der Film nimmt sich ZU ernst. Man will hier die tragische Geschichte eines Teenagers erzaehlen, auf duester getrimmt, mit Anleihen beim Thriller - und das so ziemlich humorfrei (alles, um sich von Raimis Filmen abzugrenzen, die waren das Gegenteil). Nichts davon passt zu Spider-Man. Das Teenager Drama - und das um einen Mann, der die Kraefte einer Spinne bekommt und einen Doktor bekaempft, der sich in eine Echse verwandelt? Das vertraegt sich nicht. Sahen die Macher wohl auch so, oft scheint es, als waere es ihnen Peinlich, das Spider-Man ein Superheld ist - meistens nimmt er seine Maske sofort ab oder verliert sie. Damit man auch ja nicht vergisst, das es hier um diesen seltsamen Jungen mit ungewoehnlichen Kraeften geht. Und Garfield gefaellt mir leider absolut nicht. Parker ist kein Aussenseiter mehr, er ist der "introvertierte Schoenling", mit dem nur Flash ein Problem hat. Ja, und da kann ich Flash verstehen. Parker kommt 'rueber wie ein Arsch, auf Maedchenschwarm getrimmt. Arrogant und hochnaesig wirkt er. Selbst im Kostuem (in dem er aussieht wie Spider-Girl). Tante May und Onkel Ben verkommen zu Randfiguren ohne gross Akzente zu setzen (klar, aeltere Leute duerfen in Teenager-Filmen nun mal keine allzu tragenden Rollen spielen). Und dann noch der Unsinn, das ausgerechnet Parkers eigenen Vater an radioaktiven Spinnen forschte (wieder dieses "Der Held muss bis in jede Einzelheit irgendwie selbst involviert sein" Denken). Nein, das gefaellt mir alles nicht so. Highlight des Films sind die Szenen mit Emma Stone. Zwar stelle ich mir Gwen Stacy anders vor (in meiner Vorstellung bleibt sie die John Romita Sr. Version aus den Comics), aber sie spielt verdammt gut, sehr unbefangen und realistisch, vermag zu fesseln - im Gegensatz zu Garfield. Waer doch nur jemand anders von der Spinne gebissen worden.

Ich war nicht wirklich enttaeuscht, ahnte, was da auf mich zukommt. Nach den Erfolgen um die Avengers war Spider-Man in einer Nische, und um auf Nummer Sicher zu gehen, musste da etwas aus allen gaengigen Mainstream-Zutaten zusammengestellt werden. Ein Film fuer Teenager. Und die Rechnung ging auf. Der Film wurde ein groesserer Erfolg als Erwartet. Aber da das ganze eben recht Seelenlos ist bot sich kaum Raum fuer viele weitere Stories. Deshalb war nach einer Fortsetzung auch Schluss und Spidey wurde in die Avengers-Welt geholt. War das beste, was Marvel machen konnte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2012
Ich habe mir die 3D-Version jetzt zum Release für einen, wie ich finde, sehr ordentlichen Preis besorgt. Zum Film bzw. zur Bluray gibt es schon eine Menge Rezensionen, daher möchte ich mich auf die 3D-Darstellung konzentrieren.

Kurz zum Film:
Ich finde den Neustart definitiv gelungen, die Filme mit T.M. waren aber natürlich nicht schlecht. In den "alten" Filmen war es so, dass man T.M. den Aussenseiter wirklich abgekauft hat. Das ist hier nicht mehr so wirklich leicht, es gibt am Anfang zwar die Szene wo er Dresche vom Schul-Rowdy bezieht, aber irgendwie passt es nicht zum neuen Hauptdarsteller. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau, also mein Fazit zur neuen Story:
Sicherlich gibt es noch Luft nach oben, es war keine Offenbarung wie z.B. "Batman Begins" für mich damals. Aber ich wurde während der gesamten Laufzeit sehr gut unterhalten und freue mich auch schon auf die Fortsetzung(en?)

Nun zum 3D.

Folgende Geräten kamen zum Einsatz:
TV: Samsung 46ES6710 mit Shutter-Brille
Player: PS3
(Etwaige Bildfehler oder eine geringe Qualität kann auch durch das verwendete Equipment verursacht werden, daher vorab zur Info.)

Positiv: Mir ist vor allem die tolle Detailschärfe des Bildes und auch die sehr gute räumliche Darstellung aufgefallen.
Negativ: Kinoformat 2,40:1 lässt den TV durch die Balken oben und unten wieder etwas schrumpfen.

Fazit und Kaufempfehlung 3D?
Für mich persönlich: Ja, ich würde die 3D der 2D-Version vorziehen.
Der Film nutzt die 3D-Technik sehr sinnvoll und betreibt auch keine Effekthascherei in der sich andere Filme teilweise verlieren (wenn einem andauernd was ins Gesicht fliegt). Das mag für einige sogar ein Minuspunkt sein, mir persönlich ist es so aber lieber. Die Bildschärfe ist wirklich sehr gut, ebenso wie auch die räumliche Darstellung.

Gesamt vergebe ich 4 von 5 Sternen.
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 27. Januar 2017
Den "Alten" Spider-Man habe ich immer als Alglatt in Erinnerung. Es ist lange her, dass die Vorgänger gesehen habe und ich muss sie mir auf jeden Fall noch einmal ansehen, aber wenn ich "The Amazing Spider-Man" betrachte, finde ich ihn einfach nur bombastisch. Andrew Garfield als Peter Parker ist blitz gescheit, hat Ecken und Kanten und eine sympathische Menschlichkeit, die ihn einerseits zum Außenseiter BadBoy, als auch zum Helden der Herzen macht. Dieser Film is düster, episch, großartig. Man bekommt Gänsehautfeeling wenn sich das Orchester zu seinen Schwüngen in der City einstimmt und fühlt mit, als wäre man mitten drin und würde ihn anfeuern. Der Legende Spider-Man tun der Regisseur und der Schauspieler auf jeden Fall gut und machen Lust auf mehr!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken