Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
3 neu ab EUR 34,90
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Testen in Scrum-Projekten: Leitfaden für Softwarequalität in der agilen Welt Gebundene Ausgabe – 27. Februar 2013

3.9 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 34,90
3 neu ab EUR 34,90

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tilo Linz ist Vorstand und Mitgründer der imbus AG, einem führenden Lösungsanbieter für Softwaretest und seit mehr als 20 Jahren im Themengebiet Softwarequalitätssicherung und Softwaretest tätig. Als Gründer und Vorsitzender des German Testing Board e.V. und Gründungsmitglied im ISTQB hat er die Aus- und Weiterbildung in diesem Fachbereich auf nationaler und internationaler Ebene maßgeblich mitgestaltet und vorangebracht. Tilo Linz ist Koautor von 'Basiswissen Softwaretest' (dpunkt.verlag), einem der erfolgreichsten und meistgelesenen Fachbücher in diesem Themengebiet.

Die vielfältigen Chancen, aber auch Herausforderungen, die sich aus der Einführung und Anwendung agiler Methoden ergeben, kennt und erlebt er täglich aus nächster Nähe: in Softwareprojekten seiner Kunden, in der imbus-internen TestBench-Produktentwicklung, aber auch außerhalb der Softwareentwicklung, z.B. im imbus-Marketing, wo er ein an Kanban orientiertes agiles Marketing eingeführt hat.

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Agile Softwareentwicklung befindet sich auf dem Vormarsch, so dass es mittlerweile eine große Anzahl an Büchern gibt, die sich mit den agilen Grundsätzen und Praktiken beschäftigen. Die meisten Werke haben aber eines gemeinsam, nämlich dass sie Rolle eines professionellen Testers kaum berücksichtigen. Testen ist im agilen Umfeld zwar ein zentraler Baustein, aber die Literatur beschreibt überwiegend Programmierer, die eben auch das Testfeld mit abdecken. Wer als hauptberuflicher Softwaretester aus den traditionellen Entwicklungspraktiken kommt und nun seine Rolle im agilen Umfeld zu definieren versucht, tut sich meist recht schwer, Informationen dazu zu finden.

Das Buch "Testen in Scrum-Projekten" von Tilo Linz verspricht hierauf eine Antwort zu geben, denn es wendet sich an Tester, Test- und Qualitätsmanager, Programmierer sowie Produktmanager und Testleiter. Es möchte dieser Lesergruppe Tipps und Hinweise geben, wie Tester und Qualitätssicherung sich in agilen Projekten organisieren und mitarbeiten können.

Aufbau des Buches:

Das Buch gliedert sich in insgesamt acht Kapitel, die in drei Bereiche unterteilt sind. Eine entsprechende Übersicht findet sich im ersten Kapitel, das auch gleichzeitig als Einleitung gedacht ist.
Kapitel 2 und 3 geben einen knappen Überblick über Scrum und Kanban und stellen diese dem klassischen Prozess gegenüber. Sie sind als Einstieg für Management und "normale" Tester und Entwickler gedacht.
Kapitel 4, 5 und 6 beschreiben recht ausführlich jeweils Unit-Test, Integrationstest und Systemtest. Daher wenden sich diese Kapitel in erster Linie an die, die die Tests auch ausführen werden.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ein scheinbares Oxymoron im Titel weckt die Neugierde: Wie passt Agilität, innerhalb derer Gerüchten zufolge jeder alles macht, das Team basisdemokratisch entscheidet (und ablehnt) und Qualität irgendwie am Ende im Produkt entsteht, zum schwergewichtigen, old-fashioned" Testen? Und wie kann dieser Spagat ausgerechnet von Tilo Linz als langjähriger Gründer und Vorsitzender des German Testing Boards und als Gründungsmitglied des ISTQB geleistet werden? Die Lösung ist ebenso einfach wie mächtig und zieht sich als roter Faden durch das gesamte Buch: Die Grundprinzipien des Testens lassen sich problemlos in die agile Welt übertragen. Daher heißt vermutlich der Titel auch nicht agiles Testen sondern Testen in Scrum-Projekten".
Das Buch beginnt mit einer kurzen Einführung in die agile Welt, ohne hierbei zu detailliert zu werden. Auch wenn punktuell einige scheinbare Vorteile des agilen Vorgehens eingestreut werden, bleibt die häufig mittlerweile emotional geführte Diskussion Agilität ja oder nein zum Glück außen vor: Wer dieses Buch liest, sollte von Agilität bereits überzeugt sein.
Anschließend wird das klassische Testen sukzessive in die agile Welt eingeführt: Zuerst werden dafür die in der agilen Welt bereits anerkannten Techniken im klassischen Testen verortet. Es zeigt sich, dass Planung, Unit-Tests und Test-First-Ansätze allesamt bereits eine Vielzahl von Best-Practices aus dem klassischen Testgeschäft hervorgebracht haben, die nur noch darauf warten, endlich in der agilen Welt systematisch Anwendung zu finden. Im Buch werden hierfür viele Beispieltechniken vorgestellt, die allesamt wertstiftend direkt in der agilen Welt eingesetzt werden können.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Mir persönlich gefällt das Buch von Tilo Linz sehr gut, weil es bewährte Methoden im Test mit agiler Vorgehensweise in Scrum-Teams verbindet und dabei relativ anschaulich erläutert, wie diese Methoden auch im agilen Umfeld ihre Wirksamkeit entfalten. Zwar mag der Vorwurf richtig sein, damit eher "klassisch" orientierten Menschen das Verständnis zu ermöglichen, aber das finde ich bei all meinen alltäglichen Erfahrungen in agilen Projekten eine ganz wichtige Aufgabe.

In diesem Zusammenhang ist sein Kapitel 4 zum Unit Test und dem Test First Ansatz ein gutes Beispiel: Endlich einmal jemand, der nicht nur die Vorteile Testgetriebener Entwicklung preist, sondern sich auch die Mühe macht, Entwicklern Testmethoden an die Hand zu geben, ihre Tests effektiver zu gestalten. Wie oft habe ich gehört, das Teams sich mit einem "Mindesttestfall" pro Methode begnügen. Sie sollten sich Tilos Ausführung zum Unit Test einmal genauer anschauen - das macht Lust auf mehr (Testabdeckung).

Sehr lesenswert auch die Ausarbeitung der Continuous Integration Strategie im Kapitel 5.5. Hier wird auch unbedarften - eher entwicklungsferneren - Teammitgliedern simpel erklärt, wie genau ein Contiunous Integration Lauf abläuft und was er genau macht. Mag zwar erfahrene Entwickler etwas langweilen, aber die Tester in einem Scrum Team bekommen so endlich einen Bezug zu einer - inzwischen - schon Standardtechnik in der Entwicklung, die aber auf der anderen Seite eine der Kernpraktiken agilen Vorgehens ist. Wer nun in die Diskussion gerät, warum Testfälle, die eher dem Systemtest zuzuordnen wären im Daily Build unbequem werden, kann nun auch den technischen Hintergrund besser verstehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden