Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 2,50 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von boxbookx
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Teppichhändler: Roman Gebundene Ausgabe – 3. Februar 2006

4.1 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
Gebundene Ausgabe
EUR 8,50 EUR 0,01
4 neu ab EUR 8,50 42 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück ab EUR 8,00
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Amazon AusLese: Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm oder melden Sie sich gleich beim Amazon AusLese Newsletter an.
  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Seit drei Jahren lebt Uschman in New York. Der Teppichhändler aus dem Iran wartet sehnsüchtig darauf, dass seine Frau Farak nachkommt. Die aber konfrontiert ihn eines Tages mit der Scheidung. Es ist die Zeit, als der schon ältere Uschman Stella kennen lernt, eine junge amerikanische Studentin, die gerade beginnt, „ihre Augen für die Welt zu öffnen.“

Es gibt Bücher, mit denen man gerne alleine und für sich bleibt. Nach der Lektüre dieses Buches sollte man einen Gesprächespartner haben: es sprudelt förmlich vor Stichworten, die zur Debatte reizen, Situationen, die den Austausch herausfordern, Gedanken, die näherer Betrachtung wert sind. Ein Buch, das an Empfindungen, Verflechtungen und Ebenen so reich ist, wie der teuerste Teppich an Knoten. Und so bleibt es auch trotz mancher Schwächen in Dialogen und Glaubwürdigkeit der Akteure ein sehr beachtlicher Debütroman

Die Geschichte eines Iraners in New York, seiner Frau in der fernen Heimat, der jungen „Interimslösung“ Stella und der auffällig treuen und älteren, schließlich verwitweten Kundin, Mrs. Roberts, wird aus Uschmans Sicht erzählt. Da ist das große und tiefe Heimweh, das Herausgerissensein aus einer angestammten, vertrauten Kultur, die Konfrontation mit dem fremden „American Way of Life“. Da ist die eine und die andere Religion, die eine und die andere Moral. Und da ist die Frage der Wurzeln, des heimisch Werdens und der Identität. „Ich habe meine Identität ... so lange in Tabris gelassen. In New York war ich bisher bloß ein Teppichhändler.” Aber obwohl Uschman sich schließlich so „frei. So selbstbewusst. So amerikanisch.“ fühlt, zum ersten Mal im Leben Kondome kauft, wird ihn immer jeder Teppich an seine Frau erinnern. Eine emotionale und bewegende Gemengelage entsteht, in der niemand das bekommt, wonach er sich eigentlich sehnt, in der die einen am Anfang, in der Mitte oder am Ende eines Weges stehen.

Der Roman bezaubert durch die Schönheit und Mystik von edlen und erotischen Teppichen, und so kommt es wie es kommen muss: die „keusche Amerikanerin“ wird auf einem sündhaft teuren und bereits verkauften Teppich verführt. Allerdings nicht ohne Folgen für den exklusiven Bodenbelag. "Ein kleiner burgunderroter Fleck, der nichts im Muster verloren hat. Ein Tupfen auf dem Teppich, als Hinterlassenschaft von Stellas Tugend."

Manchmal darf man also auch herzhaft schmunzeln, wenn sich das Karussell zwischen pubertärer Naivität, erwachsener Lebensweisheit, zwischen Klischee und wirklich nachdenklich machenden, tiefgehenden Gedanken zu schnell dreht. --Barbara Wegmann

Der Verlag über das Buch

»Eine schöne Liebesgeschichte!« Elke Heidenreich -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 18. Juni 2006
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2006
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAME VINE-PRODUKTTESTERam 14. Juni 2006
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Koffer

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?