Facebook Twitter Pinterest
Tensai TI-800L Mikroproze... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 29,99
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: TI-Trade
In den Einkaufswagen
EUR 34,00
+ EUR 3,90 Versandkosten
Verkauft von: "Akkuteile" Preise inkl. MwSt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Tensai TI-800L Mikroprozessor Intelligentes Ladegerät mit LCD-Display

4.2 von 5 Sternen 126 Kundenrezensionen
| 3 beantwortete Fragen

Preis: EUR 34,72 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
3 neu ab EUR 29,99
8 Ladeschächte
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Lieferumfang:Ti-800L Ladegerät, 12V Kfz-Adapter, Netzteil AC 100-240V, 50/60Hz

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Wird oft zusammen gekauft

  • Tensai TI-800L Mikroprozessor Intelligentes Ladegerät mit LCD-Display
  • +
  • 16er Pack Sanyo Eneloop Akkus MIGNON AA Akku Batterien in Kraftmax Akkuboxen - Neueste Version BK-3MCCE
  • +
  • 16er Pack Eneloop Akkus MICRO AAA Akku Batterien in Kraftmax Akkuboxen - Neueste Version
Gesamtpreis: EUR 96,56
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Größe: 8 Ladeschächte
  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

Größe: 8 Ladeschächte
  • Größe und/oder Gewicht: 17,4 x 10,5 x 31 cm ; 349 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 399 g
  • Modellnummer: TI-800L
  • ASIN: B0073T7LF8
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 31. Januar 2012
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 126 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Produktbeschreibungen

Größe:8 Ladeschächte

Tensai – „A Touch of Genius“

Gut, besser, genial. Mit japanischer Technologie und deutscher Präzision (Design und Qualitätsmanagement) rechtfertigt die Marke Tensai die direkte Übersetzung aus dem Japanischen, nämlich „Genie“.
Mit einer neuen Reihe von Premiumprodukten bestätigt Tensai seinen hervorragenden Ruf und seine langjährige Tradition.

TI-800L - Mikroprozessorgesteuertes Schnelladegerät für den Hausgebrauch:
* Einzelschachtüberwachung für 1-8 NiMH-/ NiCd-Akkus der Größen AA (Mignon) / AAA (Micro) – in jeglicher Reihenfolge und Kombination
* Großes LC-Display mit Akku-Ladeanzeige für jeden einzelnen Akku – die Balkenanzeige ist einfach und leicht abzulesen (25/50/75/100%)
* Leistungsstark: Output von 0.5A für Akkus der Größe AA (Mignon) sowie von 0.25A für Größe AAA (Micro)
* Maximaler Schutz durch Timer
* Erkennung von nicht aufladbaren Akkus oder Alkalibatterien bzw. falschem Einlegen
* Kfz-Adapter 12V im Lieferumfang

* Spart bis zu 30% des herkömmlichen Stromverbrauches im Laufe des Ladevorgangs durch die Steuerung des Mikroprozessors
* Integriertes Konditionierungsverfahren zur Erhöhung der Lebensdauer Ihrer Akkus

Technische Daten:

Netzteil: Eingang: AC 100-240V, 50/60Hz, Ausgang: 12V/ 1.3A
Lade-Output: DC 1,5V: AA 0.5A (Max) / AAA 0.25A (Max)
Automatische Abschaltung: Negativ Delta V
Abmessungen: 200 x 80 x 33 mm
Gewicht (ohne Akkus): 120g

Lieferumfang:
1 x Intelligentes Ladegerät Tensai TI-800L


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Größe: 12 Ladeschächte Verifizierter Kauf
Ich habe ein Ladegerät gesucht, mit dem ich alle 12 Akkus meiner 4 Osram Bewegungsmelder auf einmal laden kann. Das Gerät an sich ist in Ordnung. Wie schon einige andere geschrieben haben, werden aber teilweise Akkus mit sehr geringer Restspannung nicht mehr erkannt - und somit auch nicht mehr geladen. Ich hatte das Problem auch, und bin erst davon ausgegangen, es liegt am Ladegerät (wollte schon ein anderes kaufen). Dann habe ich im Internet den entscheidenden Tipp gefunden: Batterien, die nicht mehr angezeigt werden, einfach mit einer Batterie die noch ok ist "anladen". Dafür nimmt man z-B. eine Messerklinge (oder etwas anderes leitendes) stellt sowohl die "schlechte" als auch die "gute" Batterie darauf (darauf achten, dass beide Poolgleich drauf stehen, also mit plus Pool z.B.) - und legt dann noch eine andere Messerklinge oben auf die beiden Batterien, so dass der Stromkreis geschlossen wird. Drauf achten, dass alle vier Poole kontakt haben und 20-30 Sekunden warten. Dann die "schlechte" Batterie ins Ladegerät - in der Regel wird sie jetzt schon wieder erkannt und geladen - wenn nicht, alles noch mal wiederholen. Seit diesem Tipp bekomme ich alle meine Akkus auch mit diesem Gerät wunderbar aufgeladen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Größe: 16 Ladeschächte Verifizierter Kauf
Gemäß der Produktbeschreibung sollte der Lader über zwei USB-Ladeports verfügen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Ich nehme an, dass die Beschreibung sich auf das Vorgängermodell bezogen hatte.

Mit dem Ladeergebnis/Akkuhandling bin ich nicht zufrieden.
* Ich hatte 16 Akkus (8 AA / 8 AAA, keine eneloops) zuvor mit einem technoline BC-1000 getestet (Option Refresh) und alle Akkus verfügten über mindestens 80% ihrer Nennkapazität. Die 16 vollen Akkus legte ich nun in den Tensai TI-1600L ein und 3 Akkus wurden als defekt ausgewiesen. Nach einem Platztausch wurde immerhin nur noch einer bemängelt, den ich durch einen anderen getesteten und vollen Akku austauschte. Nun wurden alle Akkus (kurz) geladen. Nachdem alle Akkus als „geladen“ ausgewiesen wurden, entnahm ich alle Akkus und tauschte sie untereinander (die selben Akkus, anderer Ladeplatz).
Ergebnis: Es wurden 5 Akkus als defekt markiert.

Mit einem weiteren Akkusatz, der ebenso zuvor mit dem BC-1000 refreshed wurde habe ich den Test wiederholt und erhielt ein ähnliches, nicht zufriedenstellendes Ergebnis.

Ergänzungen: Das beschriebene störende „Klacken“ kann ich nicht bestätigen, auch der Geruch ist ok und der Lader ansonsten gut verarbeitet. Die Akkus müssen fest eingedrückt werden und die Entnahme ist aufgrund der geringen Baumaße etwas schwieriger, aber akzeptabel.

Fazit: Für diesen Preis würde ich eine etwas zuverlässigere Ladeelektronik erwarten. Auch die beschriebenen, aber nicht vorhandenen USB-Ports haben mich dazu veranlasst, den Lader wieder zurückzugeben.
2 Kommentare 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Größe: 8 Ladeschächte Verifizierter Kauf
Hatte zwei dieser Ladegeräte bestellt. Doch ist die Qualität dieser Ladegeräte sehr schwankend. Bis ich zwei einwandfrei funktionierende Geräte hatte, mußte ich viermal Geräte zurückschicken. Ziemlicher Aufwand. In den Ladegeräten verwende ich nur Eneloop und Amazon Basic Akkus, die relativ neu sind und nie tiefentladen waren. Daher auch keinen hohen Innenwiderstand aufweisen. Doch bei manchen Geräten waren einzelne Ladeschächte defekt, bei anderen wurden die Akkus beim Laden extrem heiß oder Akkus wurden nicht erkannt. Nachdem ich sie herausgenommen hatte und wieder in andere Schächte hereingelegt hatte wurden sie erkannt.
Oder ich mußte alle Akkus herausnehmen und erneut einlegen bis sie erkannt wurden. Dies waren alles Eneloop Akkus, die von anderen guten und teilweise wesentlich teureren Ladegeräten jederzeit ohne Probleme erkannt wurden. Schließlich habe ich jetzt zwei Geräte ohne Fehler. Die Ladeströme sind relativ hoch. Diese Probleme beziehen sich auf die Ladegeräte mit 12 Ladeschächten. Bei zwei Laderäten mit acht Schächten kommt es beim Einschalten der Refreshfunktion zu einem Tiefentladen der Akkus, dh. die Akkus werden nicht bis ca.1.0 Volt entladen, sondern ca. bis 0.2 Volt. Also die Benutzung der Refresh Funktion zerstört dauerhaft die Akkus.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Größe: 8 Ladeschächte Verifizierter Kauf
Das TI 800 L ist das vierte Ladegerät von Tensai, welches ich jetzt ausführlich testen konnte. Leider blieb auch dieses hinter meinen Erwartungen. Die neuste Tensai-Ladegerätegeneration scheint ein ernsthaftes Qualitätsproblem zu haben. Und zwar nicht bei der äußeren Anmutung - das Gehäuse schaut schick aus und ist sehr gut verarbeitet - sondern bei der Ladeelektronik/Software. Bei meinem TI 800 L funktionierte die Refresh-/Entladefunktion bei den linken vier Akkus nur dann, wenn auf der rechten Hälfte auch Akkus eingelegt waren (ein ähnliches Phänomen konnte ich bei drei TI 400 L Ladegeräten auch beobachten). Zusammenfassung:

Positiv:
+ Kompaktes Design
+ Hochwertige Anmutung
+ Sinnvolle Ladeströme

Negativ:
- Die tiefblaue Hintergrundbeleuchtung des Displays macht das ablesen nicht wirklich einfacher, die grüne beim TI 400 L sorgt für eine viel bessere Ablesbarkeit des Displays
- Sehr komisches, nicht vertrauenerweckendes Entladeverhalten (siehe Text)
- Gegen Ladeende werden die Akkus relativ warm
3 Kommentare 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden

Größe: 8 Ladeschächte