Facebook Twitter Pinterest
Temptation ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von dodax-shop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,99

Temptation

3.8 von 5 Sternen 150 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 8. Dezember 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 1,64 EUR 0,12
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch schnuppie83 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
33 neu ab EUR 1,64 53 gebraucht ab EUR 0,12

Hinweise und Aktionen


Monrose-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Temptation
  • +
  • Strictly Physical
  • +
  • Ladylike
Gesamtpreis: EUR 29,44
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. Dezember 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Starwatch (Warner)
  • ASIN: B000KGGI9Q
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 150 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 114.979 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Shame
  2. Even Heaven Cries
  3. Oh La La
  4. No
  5. I'm Gonna Freak Ya
  6. Love Don't Come Easy
  7. Of A Kind
  8. Your Love Is Right Over Me
  9. Work It
  10. Do That Dance
  11. Live Life Get By
  12. Push Up On Me

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

1 x CD Album
Europe 2006

1Shame3:30
2Even Heaven Cries3:56
3Oh La La3:46
4No2:58
5I'm Gonna Freak Ya3:27
6Love Don't Come Easy4:38
72 Of A Kind3:12
8Your Love Is Right Over Me4:35
9Work It3:54
10Do That Dance3:26
11Live Life Get By3:57
12Push Up On Me4:03

Amazon.de

Es gibt wohl kaum ein Album, über das bereits im Vorfeld, in positiver wie negativer Hinsicht, so viele Menschen ein Urteil gefällt haben, wie das Debütalbum der "Popstars"-Gewinner Monrose. Dabei stehen Bahar, Mandy und Senna, die sich in der Endausscheidung gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen konnten, erst am Anfang ihrer Karriere und ziehen sich dafür auf Temptation mehr als achtbar aus der Affäre, auch wenn nicht jeder der zwölf Songs ihrer ersten Platte gleich als Meisterwerk gelten muss. Doch um seelenlose Popmusik handelt es sich bei Stücken wie "Even Heaven Cries" oder "Oh La La" definitiv nicht, auch wenn die Produktion manchmal zu sehr auf radiofreundlicher Stromlinienförmigkeit bedacht ist. Das hätte ein wenig mehr Mut zum Risiko nicht unbedingt geschadet. Ohne Ecken und Kannten präsentieren sich ja schon genug Popsternchen. Die drei jungen Damen mögen noch nicht über die reichhaltigen Erfahrung von Bands wie den Sugababes verfügen, aber das heißt noch lange nicht, das sie mit Temptation kampflos das Feld räumen. Tracks wie das mit einem unwiderstehlichen Beat angetriebene "2 Of A Kind" oder das ebenso mitreißend gesungene "No" zeigen, über welches Potenzial das Trio wirklich verfügt. Es ist schon erstaunlich wie souverän die drei die meisten Songs meistern. Die größte Schwäche des Albums ist definitiv das zum Teil nur durchschnittliche Songmaterial. Und selbst da sorgen Bahar, Mandy und Senna, siehe zum Beispiel die Ballade "Love Don't Come Easy", mit ihren beachtlichen Stimmen dafür, dass selbst solche eher konventionellen Nummern noch zu einem Erlebnis werden. --Norbert Schiegl


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Gesamtbild:(48/60)

+ 12 abwechslungsreiche Lieder, von Popballaden zu Hip Hop, bishin zu RnB

+ Stimmen wurden nicht so extrem bearbeitet, wie bei der Single "Shame"

+ Stimmen harmonieren viel besser als zuvor

+ gute stimmliche Aufteilung in allen Liedern

+ hab bis jetzt kein Coversong entdeckt ^^

- teilweise zu elektronisch

Nun zu den einzelnen Liedern, habe Punkte von 1-5 Verteilt

01. Shame (3/5)

Das Lied der 1 Single, eine klasse Ballade, die nicht zu schmalzig ist...ein Song der ins Ohr geht. Im Prinzip müsste man dafür 5 Punkte geben...von mir gibts aber nur 3, weil wie zuvor erwähnt, mir die Stimmen in dem Lied, zu extrem bearbeitet wurden... :( und einfach noch bessere Lieder auf dem Album zu finden sind...

02. Even Heaven Cries (5/5)

Das Lied hat mich überrascht. Man kannte es zwar schon von der Show her aber ich muss sagen, dass es sich auf dem Album viel besser anhört...sehr schöne Ballade...weil die Stimmen hier viel besser Harmonieren als zuvor. :)

03. Oh La La (1/5)

Ja ein ein Mix aus RnB (Refrain) und Hip Hop (Strophen)...die RnB Einlagen gefallen mir ganz gut...die Hip Hop Einlagen weniger...wahrscheinlich weil Hip Hop von vorneherein nicht so mein Fall ist. Insgesammt betrachtet fehlt mir bei diesem Lied das Gewisse Etwas...der Refrain ist ein wenig einfallslos und eintönig...auch das Oh La La im Refrain wirkt nach einiger Zeit leider nervend. :scream: :O

04. No (4/5)

Ein Klasse RnB Song. Vor allem die Bridge zum Refrain ist geilo.

5. Im Gonna Freak Ya (4/5)

Jap das kennen wir ja auch schon...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich bin positiv überrascht, hoffe beim nächsten Album aber auf eine bessere Herausstellung des stimmlichen Potentials. Fast alle Songs sind hörbar ("Oh La La", "IŽm Gonna Freak Ya", "Do That Dance", "Live Life Get By" und "Push Up On Me" mag ich persönlich allerdings nicht).

Vier Sterne habe ich wegen des guten Gesamteindrucks und der Tatsache vergeben, daß nicht - wie bei anderen Alben - nur ein Song toll ist und das Album tatsächlich abwechslungsreich ist.

Die Bandzusammenstellung mit Senna finde ich strategisch gut ausgewählt (Thema: Verkaufszahlen => Zielgruppe). Ihre Stimme und Erscheinung paßt mit Sicherheit besser als die von Kati.

Übrigens kann man - mit ein bißchen Gehör - die Stimmen auf dem Album sehr wohl auseinander halten.

Chartpotential:

Shame (Ich glaube an die Nr. 1!!!)

2 Of A Kind (TOP TEN)

Even Heaven Cries (TOP TWENTY wg. Monrose selbst)

auch gute Songs: Work It, Love donŽt Come Easy, Your Love Is Right Over Me

Shame:

Nichts geht über die Einzelperformance von Bahar!!! Ein bißchen weniger Bearbeitung von Mandys Stimme hätte den Songs persönlicher gemacht und mehr Gefühl vermittelt. Insgesamt trotzdem sehr schön und absolut zum Mitsingen anregend!

Even Heaven Cries:

Live in der POPSTARS-Staffel gesungen hat mit der Songs nicht sonderlich gefallen. Ich fand ihn ein wenig langweilig. Auf dem Album harmonieren die Stimmen aber sehr gut und kommen an manchen Stellen toll zur Geltung. Das wertet das Lied dann doch wieder auf.

Oh La La:

Das kinderhaft gesungene "Oh La La" ist wirklich furchtbar und verdirbt den tollen Part von Senna.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nun denn, jetzt gibt es das neueste Werk aus der Popstars-Fabrik. Diesmal von den drei Ladies der Gruppe Monrose, die wohl mit ihrer Single und auch dem dazugehörigen Album die Charts stürmen werden.

Das Album besitze ich seit 2 Tagen und hatte somit Gelegenheit näher hinzuhören.

Shame (5/5): Sehr eingängiger Titel, Gewinnerlied und bereits bekannt. Dazu gibt's nicht viel zu sagen, leider gefielen mir die Liveauftritte der Girls mit dem Lied besser als abgemischt, aber, who cares...

Even heaven cries (5/5): Ebenfalls sehr eingängiges Lied, Ohrwurmgefahr. Eine Ballade, jedoch softer und ruhiger als Shame, dafür aber sehr schön und wirklich gut. Mich wundert jedoch, warum dies als zweites Lied gewählt wurde.

Oh la la (1/5): Naja, der Titel sagt schon alles...Lieder die so heißen versprechen in der Regel nicht viel. Mit Abstand der schwächste Song auf dem Album. Die Mädels stöhnen, rappen und singen sich dabei einen ab, erinnert an schlechten Hip Hop unterlegt mit ein bisschen spanischen Gitarren. Machen einen auf Gangsta-Gheddo-Bitches", nur etwas langsam. Leider ein Track, der nicht auf das Album sollte, es gab bestimmt bessere zur Auswahl.

No (3/5): Der Rocktitel auf dem Album. Gitarrensound durchzieht das Lied und hymnische" Gesänge. Durchschnitt. Mehr nicht. Verleitet aber zum tanzen.

IŽm gonna freak ya (2/5): Bekannt ist der Song bereits aus der Sendung, jedoch klingt er für mich zu bemüht nach RnB. nicht mein Geschmack....

Love donŽt come easy (3/5): Beim ersten Hören hat mir der Track gar nicht gefallen. Wieder etwas langsames, aber bei weitem nicht so gut wie die ersten beiden Songs.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden