Facebook Twitter Pinterest
Tempest+%282+LPs+++Bonus+CD... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 19,00
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Yippiemedia
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 4,99

Tempest (2 LPs + Bonus CD) [Vinyl LP] Soundtrack

4.4 von 5 Sternen 109 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Tempest
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, Soundtrack, 7. September 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 18,97
EUR 15,95 EUR 15,00
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
33 neu ab EUR 15,95 6 gebraucht ab EUR 15,00

Hinweise und Aktionen


Bob Dylan-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Tempest (2 LPs + Bonus CD)  [Vinyl LP]
  • +
  • Christmas in the Heart [Vinyl LP] [Vinyl LP]
  • +
  • Shadows in the Night [Vinyl LP incl. CD] [Vinyl LP]
Gesamtpreis: EUR 58,44
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (7. September 2012)
  • Erscheinungsdatum: 7. September 2012
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Soundtrack
  • Label: Smi Col (Sony Music)
  • ASIN: B008M9PHWM
  • Weitere Ausgaben: Taschenbuch  |  Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 109 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 100.503 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Duquesne Whistle (Album Version)
  2. Soon After Midnight (Album Version)
  3. Narrow Way (Album Version)
  4. Long And Wasted Years (Album Version)
  5. Pay In Blood (Album Version)
  6. Scarlet Town (Album Version)

Disk: 2

  1. Early Roman Kings (Album Version)
  2. Tin Angel (Album Version)
  3. Tempest (Album Version)
  4. Roll On John (Album Version)

Disk: 3

  1. Duquesne Whistle (Album Version)
  2. Soon After Midnight (Album Version)
  3. Narrow Way (Album Version)
  4. Long And Wasted Years (Album Version)
  5. Pay In Blood (Album Version)
  6. Scarlet Town (Album Version)
  7. Early Roman Kings (Album Version)
  8. Tin Angel (Album Version)
  9. Tempest (Album Version)
  10. Roll On John (Album Version)

Produktbeschreibungen

Drei Jahre nach TOGETHER THROUGH LIFE, mit dem Bob Dylan erstmals Platz eins in den US- und UK-Charts erreichte, erscheint am 7. September mit TEMPEST sein mit Spannung erwartetes neues Studioalbum. Der Longplayer mit zehn neuen Songs aus der Feder des Musikers erscheint genau fünfzig Jahre nach seinem selbst betitelten Debütalbum, das 1962 beim Columbia-Label veröffentlicht wurde. TEMPEST, das 35. Studiowerk der Musiklegende, wird als CD, Deluxe CD, Doppel-Vinyl und Download erhältlich sein.

Bob Dylans letzte vier Studioalben wurden weltweit als einige der besten seiner Karriere gefeiert - von den Kritikern hochgelobt, zählen sie überdies zu seinen kommerziell erfolgreichsten Veröffentlichunge. TIME OUT OF MIND aus dem Jahre 1997 erreichte in den USA für über eine Million verkaufte Exemplare Platinstatus und bescherte Dylan mehrere Grammy-Awards, darunter die wichtige Auszeichnung als Album des Jahres . Mit dem Nachfolger LOVE AND THEFT (2001) setzte er die Grammy-Serie mit mehreren Nominierungen und einer Auszeichnung als Best Contemporary Folk Album fort. Mit MODERN TIMES folgte 2006 eines der populärsten Dylan-Alben, das sich weltweit mehr als 2,5 Millionen Mal verkaufte und die Grammys-Sammlung des Künstlers um zwei weitere Trophäen erweiterte. TOGETHER THROUGH LIFE erreichte 2009 Platz eins in den britischen und US-amerikanischen Charts und überschritt die Marke von einer Million verkaufter Exemplare. In Deutschland peakte der Longplayer wie schon MODERN TIMES davor auf Position zwei.

Während der vergangenen zwölf Jahre schuf Bob Dylan mit Things Have Changed aus dem Soundtrack des Films Wonder Boys (2001) einen Song, der sowohl mit einem Oscar als auch mit einem Golden Globe ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus veröffentlichte er 2004 mit Chronicles Vol. 1 den ersten Teil seiner Memoiren, - ein Buch, das weltweit zum Bestseller wurde und neunzehn Wochen in der Bestseller-Liste der New York Times rangierte. 2005 kam mit No Direction Home eine vielfach preisgekrönte Dokumentation über Bob Dylan in die Kinos, die unter der Regie von Martin Scorsese entstanden war. Vier Jahre später veröffentlichte er mit CHRISTMAS IN THE HEART das erste Weihnachtsalbum seiner Karriere. Dylan spendete sämtliche Lizenzeinnahmen des Albums an Wohltätigkeitsorganisationen im Kampf gegen den Hunger überall auf der Welt.

In diesem Jahr wurde Bob Dylan mit der Freiheitsmedaille des US-Präsidenten Obama die höchste Auszeichnung zu Teil, die einem Zivilisten in den Vereinigten Staaten verliehen werden kann. 2008 hatte Dylan einen Pulitzer-Preis für seine nachhaltige Bedeutung für die Pop Musik und die amerikanische Kultur, die er durch lyrischen Kompositionen von außergewöhnlicher poetischer Kraft erlangte erhalten. Seit 1990 ist er Commandeur des Arts et des Lettres , und im Jahr 2000 erhielt er den schwedischen Polar Music Award. Diverse Universitäten verliehen ihm über die Jahre die Ehrendoktorwürde, darunter die St. Andrews und die Princeton University.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Nun ist sie da, 50 Jahre nach dem Erstling, 3 Jahre nach dem Vorgänger "Together Through Life" halten wir nun "Tempest" in den Händen, Dylans 35. Studioalbum. Angekündigt als sein nächstes Meisterwerk, als Fortführung seines grandiosen Alterswerks. Also alles so wie immer in den letzten 15 Jahren?

Das Cover, na ja, gewöhnungsbedürftig, sieht ein wenig billig aus. Skurril der Hintergrund. Die auf dem Cover unter Rotfilter abgebildete Frauenfigur stellt als Teil des Pallas Athene-Brunnens vor dem Wiener Parlament die Moldau dar. Die 3 dort ebenfalls versammelten Figuren stehen für die 3 anderen großen Flüsse der untergegangenen Donaumonarchie, Donau, Elbe und Inn. Im Gegensatz zu Robert Musils Held Ulrich ist Dylan aber sicher kein Mann ohne Eigenschaften. Auf dem Backcover sehen wir einen zur Fahrt entschlossenen Dylan, der uns durch die obligatorische Sonnenbrille anblickt.

Das Country-Intro zu "Duquesne Whistle" lässt kurz den Gedanken aufkommen, man hätte eine Country-Folk-Platte aus den 20er oder 30er Jahren aufgelegt. Dann setzt die komplette Band und wenig später Dylans altersrauhe Stimme ein. Seine Stimme, mittlerweile noch brüchiger, die Schlaglöcher auf den Stimmbändern noch größer, dennoch ist Dylan ein großer, ein einzigartiger Sänger. Er kann Geschichten erzählen, Gefühle vermitteln, Erinnerungen wecken, auf Konzerten so wie diesen Sommer oder eben auf "Tempest".
Lesen Sie weiter... ›
9 Kommentare 123 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ascola am 24. November 2016
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Man mag das für eine raue Reibeisen-Rock-Stimme halten, womit Dylan hier gesanglich antritt, aber man kann auch zu der Einschätzung kommen, dass seine Stimme inzwischen etwas kaputt und verbraucht ist und er besonders dort, wo er kräftiger und höher zu singen versucht, doch zu kämpfen hat.

Umso beeindruckender, wenn dieses gelegentliche Manko - weniger bei den Balladen als bei den schnellen Nummern hörbar - einmal mehr aufgewogen wird mit der schier beeindruckenden musikalischen und Song-lyrischen Qualität bald jedes einzelnen Titels. Einer nach dem anderen setzt kompositorisch, musikalisch oder wenigstens erzählerisch Glanzlichter, allesamt ausgestattet mit dieser speziell Dylanesken Weise raunender, geheimnisvoller, gesungen vorgetragener Geschichtenentwicklung - mal in Moll, mal in Dur, mal dramatisch, mal lakonisch, mal up, mal down tempo - immer hypnotisch, manchmal magisch.

Wie hier in anderen Rezensionen teils bereits angemerkt, sind die letzten beiden Tracks musikalisch am schwächsten, allerdings nur dann, wenn man sich den Standpunkt zu eigen macht, dies seien auch stilistisch alles Dylan-Originale, was meiner Meinung nach mitnichten zutrifft. Sieht man stattdessen eher, dass jeder Song hier ein eigenes Genre bedient, wird die Frage, was gefällt, mehr eine Frage des Genre-Geschmacks. Besonders der Titelsong hat es dann schwer, hier in Deutschland müsste man das wohl schon unter Volksmusik verbuchen, was dann der Grund für die geringe Popularität wäre.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 21. Dezember 2012
Format: Vinyl
50 Jahre nach der Erfindung der Popmusik durch die Beatles und dem Erscheinen des Debut Albums des wichtigsten songwriters ebendieser Popmusik, schüttelt dieser mittlerweile alte Mann nicht nur eine Platte voller genialer Melodien aus dem Ärmel, sondern produziert die auch noch so zeitlos, dass man Sie wohl in weiteren 50 Jahren ohne Vorkenntnis kaum einer bestimmten Dekade zuordnen wird können.

Jene die nun meinen dass dieses Album ,alt` klinge, sei gesagt, dass das in einem Business in dem - ähnlich wie in der Mode - Revivals mittlerweile in immer kürzer werdenden Abständen passieren, das was heute alt klingen mag, morgen schon wieder der letzte Schrei sein kann.

Das weiss Dylan - spätestens seit ,Time Out Of Mind` hat er aufgehört sich nach aktuellen Soundbildern zu richten (was er ja speziell in den 80ern einigemale mit bescheidenem Erfolg versuchte), und spätestens seit diesem Album (das auch schon wieder 15 Jahre zurückliegt) macht er eigentlich nichts mehr falsch.

Bezeichnend auch, dass der auch schon 45 Jahre alte Rolling Stone das neue Dylan Album zur Platte des Jahres wählte, denn das alles bedeutet letztendlich, dass die Popmusik zwar nicht alt, aber eben keine Domäne der Jugend mehr ist, sondern für alle Altersschichten gleichberechtigt da ist.

,Tempest` ist nun irgendwie der Höhepunkt von Dylans dritten (oder vierten?) Karrierehoch und trotz tw. düsterer songs und einigen nachdenklichen Texten hat man - im Gegensatz zu ,Oh Mercy` bspw.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden