Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Telefongeschichten ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Telefongeschichten Audio-CD – Audiobook, 15. Februar 2010

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 8,70 EUR 2,52
38 neu ab EUR 8,70 5 gebraucht ab EUR 2,52

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
(...) Schöne Telefon-Geschichten finden sich auf einem von Markus Hoffmann gelesenen Hörbuch mit Texten von Kurt Tucholsky und Joachim Ringelnatz, von Walter Benjamin Eugen Roth, Julius Kreis (über die Neu-Entdeckung dieses Feuilletonisten freue ich mich besonders) und einigen anderen Großen der deutschen Sprache.
Zärtlich, mit federleichtem Jazz unterlegt, beginnt Hans Bötticher, also Ringelnatz mit seinem Gedicht "Telefonischer Ferngruß". Das ist so liebevoll und angemessen sanft vorgetragen, daß man sich recht wohl dabei fühlt. Ähnlich ergeht es dem Hörer bei den heiteren Beobachtungen, die Julius Kreis durch die Glasscheibe der Telefonzelle gemacht hat. Markus Hoffman ist der ideale Interpret. Ideal auch die eingestreuten kleinen Jazz-Stücke, deren Interpreten uns leider verborgen bleiben. Gerne würde man das eine oder andere mehr von ihnen hören.

Joseph Roth kann die Numer 22202 nicht erreichen und versucht sein Glück persönlich in der Telefonzentrale. Das ist ein Abenteuer beim Amt, in das eigentlich der Eintritt verboten ist. Tucholskys "Sie werden am Apparat verlangt!" führt ein Büro-Kammerspiel par excellence vor, Wolfgang Hildesheimers Geschichte entlarvt das Telefon auch als nächtlichen Ruhestörer, bei Henry Slesar wird der seit 15 Jahren der von vier Teilnehmerinnen geteilte Anschluß natürlich zum Zentrum eines Krimis und Franz Josef Herrmanns Anrufbeantworter mit Namen Ralf entwickelt ein bemerkenswertes Eigenleben.
83 (mehr geht nun wirklich nicht auf eine CD) höchst kurzweilige Minuten spendiert diese CD in Gestalt einer alten Wählscheibe mit einem klassischen W 48 auf dem Umschlag und im Beiblatt einem kompakten Abriß der Geschichte des Telefons. Literarisch wie musikalisch brillante Unterhaltung, die ohne Besetztzeichen den Musenkuß verdient.
von Robert Sernatini
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden